VAUU im Interview: “Ich bin hungrig!”

VAUU Heile Welt Interview Berlin

Bereits letztes Jahr berichteten wir begeistert, ja euphorisch über den Berliner Musiker VAUU, sein lyrisches Sprachtalent, seinen eingängigen Sound. Nun kommt endlich, am 15. Januar 2016, sein Debütalbum auf dem Markt. Das nahm Frieda sich zum Anlass und traf den wunderbaren VAUU auf eine Tasse Tee und ein Gespräch …

Wenn man mit VAUU durch den Kreuzberger Kiez spaziert, dann muss man ab und an stehen bleiben, weil Vincent Bauck, wie der Musiker bürgerlich heißt, durchaus mal einen alten Bekannten oder einer Freundin von früher begegnet. Dann wird sich freudig umarmt, kurz geschnackt. Das macht VAUU aus – seine Herzlichkeit!

Kreuzberg, das ist der frühere Kiez des Musikers. Heute lebt er im alten Berlin, im Westen. Doch mit Kreuzberg verbinde er viel, erklärt er mir. Seine Oma wohnt noch immer in der Nähe vom Schlesi. Kurz vor unserem Treffen war er bei ihr: “Wir haben ein sehr enges Verhältnis”, erzählt er ernst. Aus diesem Grund habe sie auch in seinem Video zu “Bevor ich geh” die Hauptrolle gespielt. “Der Song geht um das Ende einer Liebe. Man sieht eine Oma, die in einer alten Karre durch die Stadt fährt, Quatsch macht, trinkt und raucht – und erst am Ende schlüsselt es sich auf, dass sie ihren Mann in der Spree entsorgt. Ich hatte sie damals gefragt, ob sie Lust hat und sie meinte: Ja!” grinst VAUU über seine Tasse Kräutertee im Freischwimmer hinweg. Noch vor offiziellen Öffnungszeiten dürfen wir in dem Restaurant an einem der groben Holztische Platz nehmen. Man kannte VAUU hier schon, als er “nur” Vincent war.

VAUU “Heile Welt”: Positive Melancholie

VAUU Heile Welt Interview Berlin

Von Vincent zu VAUU: diese Entwicklung hat er sich selbst zu verdanken, seiner lyrischen Ader, seinem Gespür für gute Beats. Zwölf Tracks umfasst das Debütalbum Heile Welt, das eindrucksvoll zeigt, wie facettenreich der Typ sein kann, der sich alle Instrumente und sein komplettes musikalisches Können selbst beigebracht hat. Doch warum dieser Albumtitel? “Ich glaube, aus jedem Song spricht der Wunsch nach einer heilen Welt. Es gibt immer eine Problematik und einen Lichtblick: positive Melancholie! Das Album ist sehr zwischenmenschlich geworden. Die Songs drehen sich immer um ein Gefühl zwischen DIR und MIR, zwischen UNS.”

Der Stil von VAUU

Als eine Melange aus Pop, Rap und Singer-Songwriter bezeichnet VAUU seinen Stil. Was der Berliner dabei vollkommen außen vor lässt, ist sein gewaltiges, immanentes Sprachgefühl, sein feinsinniges Gespür für den Klang und die Poesie der deutschen Sprache. Immanent und ganz und gar nicht antrainiert, weil Vincent Bauck eigentlich Legastheniker ist. Aus diesem Grund ist der Musiker das Testemonial für die Kampagne des BVL – Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie. “In der Schule hatte ich früher extreme Schwierigkeiten. Ich finde es wichtig, darauf aufmerksam zu machen!” Auch so etwas gehöre zu seiner Arbeit, erklärt der Berliner.

“Ich will Sachen rausbringen!”

Wenn er darüber spricht, über eben diese Arbeit, dann wirkt VAUU entspannt und ganz bei sich. Dabei sei er, lacht er, natürlich aufgeregt, dass nun endlich sein neues Album rauskommt. Einmal wurde das Releasedatum bereits verschoben: “Das war eine schwere Entscheidung, weil ich hungrig bin. Ich will Sachen rausbringen – wollte das schon damals”, erklärt VAUU.

Der Grund für das Verschieben war jedoch ein triftiger und guter: “Wir hatten zuerst vieles über den Computer eingespielt. Dann fiel der Entschluss erneut ins Studio zu gehen und das gesamte Album noch einmal analog, mit echten Musikern und echten Instrumenten, aufzunehmen. Ich denke es hat sich gelohnt!”

VAUU: “Ich habe keinen Plan B!”

VAUU-Musiker-III

 

Und nun ist es endlich da (Hurra!): Das Debüt Heile Welt von VAUU. Er sei zuversichtlich, erzählt er mir, aber vor allem gespannt: “Wenn man ein Album macht, dann arbeitet man wie in einer Blase. Ab einem Zeitpunkt kann man nicht mehr einschätzen, ob das gut ist, was man da macht oder nicht. Ist es neu? Ist es alt? Ich freue mich total darauf zu hören wie die Leute es finden. Ich habe ohnehin keinen Plan B! Musik ist das, was ich machen will und ich werde es weitermachen, egal wie erfolgreich das erste Album sein wird.”

VAUU: Ein bescheidenes Übertalent

Auch eine “kleine Deutschlandtour” stünde an, erklärt mir VAUU. Natürlich tritt er auch in Berlin auf: Am 12. März 2016 in der Berghain Kantine. Und zwar mit einer Liveband, wie es einem Musiker wie VAUU gebührt. Ob sich was ändern wird, frage ich am Ende unseres Gespräches, sollte sein Album – und davon gehen wir fest aus – ein voller Erfolg werden. “Ich hoffe nicht viel”, antwortet mir VAUU bescheiden wie er ist. “Eigentlich ist alles wunderbar so. Nur, dass ich nachts ab und an mit dem Taxi heim fahren kann. Das wäre cool!”

 

VAUU Friederike Hintze// VAUU. Heile Welt. Ab 15. Januar 2016 auf dem Markt.
// Hier könnt ihr das Album bestellen.
// Auch die Tourdaten findet ihr unter diesem formschönen Link.

 

 

Fotos: © PR (2) / Friederike Hintze


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.