Zu Besuch im Hyatt Place Frankfurt Airport

Hyatt place Frankfurt Airport

Neulich hat es Konstanze und mich an den Frankfurter Flughafen verschlagen. Ja, ihr habt richtig gehört. An den Flughafen. Genauer gesagt: Ins Hyatt Place Frankfurt Airport, das im derzeit neu entstehenden Stadtteil Gateway Gardens liegt. Klingt ganz schön schick, wa? Tatsächlich aber herrscht in dem Vier-Sterne-Hotel vor allem eines: Eine unkomplizierte Lässigkeit.

Wenn man den Namen “Hyatt” hört, dann denkt man wohl vor allem an eines: An Luxus. Immerhin ist die Kette bekannt für ihren hohen Standard, für ihre feine Ausstattung und die gehobene Küche. Und all das trifft gewissermaßen auch auf das Hyatt Place Frankfurt Airport zu. Nur mit dem entscheidenden Unterschied, dass hier irgendwie alles anders ist.

Hyatt place Frankfurt Airport

Denn in allen Hyatt Place-Hotels weltweit steht eines an allererster Stelle: Unkompliziertheit. Das spürt man bereits beim Betreten des Hotels am Frankfurter Airport. Die Lobby ist wie eine Galerie aufgebaut: Rezeption, Bar, Rückzugsbereiche mit Sitzgruppen, Business-Center und Restaurant mitsamt Frühstücksbüffet gehen fließend ineinander über.

Hyatt place Frankfurt Airport

Überall gibt es ausreichend Steckdosen. Gleichermaßen stehen Gesellschaftsspiele bereit. Die Samt-Sofas laden wiederum dazu ein, es sich mit einer Zeitung und einer Tasse Kaffee gemütlich zu machen. Kurzum: In der weitläufigen, luftig leichten Gallery im Erdgeschoss des Hyatt Place Frankfurt Airport ist alles erlaubt, wonach einem der Sinn steht: Arbeiten, entspannen, unterhalten – oder einfach einen Drink nehmen. “Im Englischen gibt es dafür einen guten Begriff: ‘seamless’ – also auf Deutsch ‘nathlos'”, erklärt Ines Brünn, General Managerin des Hauses. Und der Ausdruck könnte nicht passender sein.

Hyatt Place Frankfurt Airport: Globetrotter jeder Art sind willkommen

Unkompliziert und entspannt ist auch die Stimmung im Hyatt Place Frankfurt Airport: Das Personal ist herzlich, ja, nahezu freundschaftlich und scheut auch nicht davor, mal einen lustigen Spruch zu bringen. Auch dann, wenn zwei Blogger im Hyatt-Twister mitten in der Lobby gegeneinander antreten, wird man hier nicht schräg angeschaut. Das ist herrlich, weil es echt wirkt. Ob Young Professional, alteingesessner Geschäftsmann oder junge Städtereisende – hier ist jeder willkommen, der gerne reist!

Hyatt place Frankfurt Airport

Das Interieur – sei es in der großen Gallery-Lobby als auch auf den 321 Zimmern – ist modern, frisch, geradlinig und unaufgeregt. Die Fenster sind bodentief, weswegen alle Räumlichkeiten, selbst das Gym im ersten Stock, lichtdurchflutet und taghell sind. Gerade einmal zwei Zimmerkategorien (und damit auch Preiskategorien) gibt’s im Hyatt Place Frankfurt Airport – so behält man leicht den Überblick.

Hyatt place Frankfurt Airport

Iss doch wann du willst – im Hyatt Place Frankfurt Airport

Besonders auf das kulinarische Konzept ist man in dem Hotel stolz. Und das aus gutem Grund: In der Lobby gibt’s einen Gallery Market, der rund um die Uhr – also 24/7 – Sandwiches, Snacks to go und warme Gerichte, die man sich selbst in der Mikrowelle zubereiten kann – bietet. Wer also mitten in der Nacht oder zu unchristlichen Zeiten in der Früh ankommt oder aufsteht, muss nicht hungern oder darauf warten, bis das Frühstück serviert wird.

Hyatt place Frankfurt Airport

Und wo wir gerade vom Frühstück sprechen: Das Büffet in der Früh ist üppig. Und auch auf starre Restaurantzeiten verzichtet man im Hyatt Place Frankfurt Airport. Direkt nach dem Frühstück wird im Restaurant “Zoom” so genannte Glocal-Kitchen offeriert. Das bedeutet im Klartext: Die Mittags- und Abendkarte besteht aus internationalen Kreationen, wie Thai-Curry und lokalen Leckereien, wie Hähnchenkeulen mit Äppelwoi.

Hyatt place Frankfurt Airport

Auf so etwas wie Zimmerservice wird in jedem Hyatt Place weltweit im Übrigen ebenfalls verzichtet. Stattdessen kann sich der Gast das Essen einfach mit aufs Zimmer nehmen. Deswegen ist auch die Minibar leer – um beispielsweise die Snacks und Wraps vom Gallery Market frisch halten zu können.

Beste Anbindung nach Frankfurt-City

Noch ist das gigantische Frankfurter Bauprojekt Gateway Gardens nicht fertig gestellt – weswegen um das Hyatt Place Frankfurt Airport herum noch einige Baustellen zu finden sind. Dank der schallisolierten Fenster bekommt man aber davon nur wenig mit. Gleiches gilt auch für den Fluglärm des Airports, der nur ein Steinwurf entfernt ist. Nur eine 20-minütige S-Bahn-Fahrt ist im Übrigen auch die Innenstadt der Mainmetropole entfernt – falls man also das Hotel mal verlassen möchte. Wir hingegen haben Frankfurt-City nicht einmal gesehen. Es war einfach zu gemütlich im Hyatt Place Frankfurt Airport. 🙂


HYATT PLACE FRANKFURT AIRPORT. Adresse: De-Saint-Exupéry-Straße 4, 60549 Frankfurt am Main. Tel: +49 69 64351 1234

Foto: © Konstanze Teschner

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Hyatt Place Frankfurt Airport entstanden.