sleep.ink im Test | Meine Erfahrung mit dem Schlaftrunk

Sleep.Ink Erfahrung Test

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wir leben in einer Zeit, in der guter Schlaf zum Luxusgut wird. Je älter man wird, desto weniger Zeit hat man zum Schlafen. Wenn man es dann ins Bett schafft, wirbeln Grübeleien und Sorgen durch den Kopf. Ans Land der Träume ist kaum zu denken. Genau dafür hat das deutsche Startup sleep.ink nun einen natürlichen Trunk entwickelt, der die Einschlafzeit verringern soll und für einen erholsamen Schlaf sorgen soll. Das musste Frieda natürlich ausprobieren.

Sleep.Ink Erfahrung Test

Früher gab es die heiße Milch mit Honig. Heute gibt es sleep.ink. Der natürliche Schlaftrunk verspricht Revolutionäres: Leistungsfähiger und fitter durch den Tag zu kommen – dank erholsamen Nächten. Das klingt für Workaholics und Tagträumer gleichermaßen wie Musik in den Ohren.

Sleep.Ink Erfahrung Test

Während aber heiße Milch mit Honig zwar lecker schmeckt, aber nicht wirklich hilft, setzt sleep.ink auf eine wirksame Zusammensetzung. Enthalten sind alte, einschläfernde Bekannte, wie Hopfen, Melisse und Passionsblume. Diese pflanzlichen Heilmittel sind seit Jahrhunderten für ihre ausgleichende Effekte auf das Nervensystem und ihre beruhigende Wirkungsweise bekannt. Zahlreiche Schlaftees enthalten Melisse & Co.

Deswegen setzt sleep.ink zusätzlich noch auf eine goldene Zutat: Auf Melatonin. Dabei handelt es sich um eine körpereigene Substanz, die für den Schlaf und die Regulation der inneren Uhr wichtig ist. Anders gesagt: Melatonin ist das Schlafhormon. In den USA wird es seit Langem bei Nahrungsergänzungsmitteln gegen Schlafstörungen eingesetzt.

Sleep.Ink Erfahrung Test

Und mehr noch: Aufgrund seiner antioxidativen Wirkung soll Melatonin auch positiven Einfluss auf den Alterungsprozess der Zellen sowie auf Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen nehmen. Und genau dieser Stoff ist Hauptbestandteil von sleep.ink. Zu guter Letzt enthält der Trunk Sauerkirsche. Sie ist verantwortlich für den leckeren Geschmack und zudem eine natürliche Melatoninquelle.

Sleep.Ink Erfahrung Test

sleep.ink: Der erste Test

Plausibel klingt die Zusammensetzung des Schlaftrunks von sleep.ink also in jedem Fall. Entsprechend gespannt bin ich bei der ersten Einnahme. Die ist denkbar unkompliziert. Dreißig Minuten vor dem Schlafengehen greife ich zum Fläschchen. Dann lege ich mich ins Bett. Wer nun glaubt, dass sleep.ink wie eine fette Schlafpille wirkt, die einen von einen Moment auf den anderen k.o. schlägt, der wird enttäuscht sein. Das ist nicht Sinn und Zweck des, ich betone, natürlichen Trunks. sleep.ink ist kein Zaubermittel. Stattdessen sorgt der Trunk dafür, nach einem stressigen Tag runterzukommen oder einem dicken subjektiv empfundenen Jetlag entgegenzuwirken. Denn derartiger Stress hemmt die Produktion von Melatonin.

Sleep.Ink Erfahrung Test

Und wie wirkt der Schlaftrunk nun?

Zwar habe ich nur sehr selten Einschlafprobleme. Mein Schlaf ist allerdings nie besonders tief. Ich bin oftmals noch lange ansprechbar – und entsprechend müde am nächsten Morgen. Das ist jetzt Geschichte: Denn nach meiner ersten Nacht mit sleep.ink im Blut wache ich erholt und ziemlich gut drauf noch vor meinem Wecker auf. Ich fühle mich so frisch und fit, dass ich mich an diesem morgen direkt dafür entscheide, eine Runde Laufen zu gehen. Zugegeben: Am Vorabend gab es recht gesundes Essen, keine Zigaretten und keinen Wein. Dennoch schreibe ich diese herrliche Wirkung vor allem sleep.ink zu. Und das aus gutem Grund. Denn auch meine zweite Nacht ist einfach erholsam. Um es kurz zu machen: Ich bin von sleep.ink wirklich überzeugt.

Allerdings: Der einzigartige Schlaftrunk ist nur für die gelegentliche Einnahme gedacht. Zwar hat Melatonin im Gegensatz zu anderen Schlafmitteln keinen Gewöhnungseffekt auf den Körper. Zudem sind die Zutaten vollkommen gesund – eine tägliche Einnahme hat also keine negativen Konsequenzen. Dennoch sollte man bestenfalls von ganz alleine gut schlafen. Hier helfen Dinge wie Yoga, Entspannungsrituale, ein gesunde Schlafatmosphäre, eine ausgewogene Ernährung und wenig Alkohol. Und hin und wieder eben ein Fläschchen sleep.ink.

Sleep.Ink Erfahrung Test

Das Paket aus sieben Flaschen kostet im Übrigen 19,90 Euro. Zugegeben: Spottbillig ist das aber nicht. Aber Hand aufs Herz: Richtig guter Schlaf ist unbezahlbar, oder?

Hier könnt ihr sleep.ink direkt kaufen.


Fotos: © Konstanze Teschner