Schicke Schuhe und gesunde Füße | So geht’s!

Schöne Schuhe gesunde Füße

© Photo by Tanja Heffner on Unsplash

Sie sollten in keinem Schuhschrank einer Frau fehlen: die klassischen Damenpumps. Ob zum Hosenanzug, zum Kostüm oder als perfekter Begleiter zum schicken Rock – High Heels und Pumps sind zeitlos, elegant und vielseitig kombinierbar. Tragen wir sie jedoch zu häufig und gönnen unseren Füßen keine Pausen, können schmerzhafte Fußfehlstellungen wie der berüchtigte Ballenzeh, der Hallux valgus, die Folge sein. Doch es geht auch anders: Beachtet ihr ein paar einfache Regeln zum Thema Fußgesundheit, könnt ihr Pumps häufig problemlos tragen.

Jeder Vierte ist betroffen

Die hohen Absätze von Stilettos oder Pumps sind aus medizinischer Sicht Gift für unsere Füße und können nicht erst im hohen Alter zu erheblichen orthopädischen Problemen führen. Vor dem 65. Lebensjahr leidet nahezu jeder Vierte an Hallux Valgus, einer Fehlstellung des großen Zehs, bei der der Mittelfußknochen nach außen drückt und sich der Zeh zeitgleich nach innen biegt. Frauen sind hiervon mit über 90 % am stärksten betroffen. Obwohl Fehlstellungen der Füße vor allem durch genetische Vorbelastungen zustande kommen, tragt ihr durch falsches oder ungesundes Schuhwerk ganz erheblich mit dazu bei.

Damenschuhe mit hohen Absätzen sitzen in der Regel viel zu eng am Fuß und drücken die Zehen zusammen. Dies begünstigt einen Hallux valgus. Ist er erst einmal ausgeprägt, bleiben häufig nur ein operativer Eingriff oder das Tragen von speziellen Schuhen als Auswege.

Vorbeugung ist die beste Medizin

Auf hohe Absätze müssen wir Ladys trotz allem nicht ganz verzichten. Mit einigen Übungen und dem Einhalten von gewissen Grundregeln kann man sich beim Ausgehen durchaus mit hohen Schuhen in Schale werfen.

Wichtig ist jedoch, dass ihr diese nicht zu lange am Stück tragt. Nach einigen Stunden solltet ihr wieder in bequeme und flache Modelle schlüpfen. Auch regelmäßiges Barfußlaufen sorgt dafür, dass möglichst viele verschiedene Muskelgruppen in den Füßen trainiert und gestärkt werden.

Fußfitness lässt sich auch durch folgende Übungen erreichen:

  1. das Auf- und Abrollen eines Igel- oder Golfballs mit den Füßen
  2. das Auf- und Abrollen der Füße vom Ballen bis zur Ferse
  3. das Aufheben eines Bleistiftes vom Boden mit den Zehen

Um die Füße zu schonen, muss es auch nicht immer ganz hoch hinausgehen. Passend zu den Must-haves für 2018, liegen an den Füßen in diesem Jahr die sogenannten Kitten Heels im Trend. Diese Pumps haben einen Absatz von maximal 5 Zentimetern, wodurch sie nicht nur bequemer zu tragen sind, sondern eure Füße mehr schonen als die hochhackigen Vertreter. Zusätzlich werden sich auch in diesem Jahr wieder Pumps mit Plateausohle großer Beliebtheit erfreuen, die den Füßen mehr Halt bieten und somit schonender für die Fußgesundheit sind.