Original Dermaroller im Test | Pieks, Pieks, Porenrein!

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Anzeige: dieser Beitrag enthält Werbung.

Sich mit hunderten von Nadeln ins Gesicht pieksen – das klingt zunächst erst einmal befremdlich: Ist aber das Konzept von Micro Needling. Der Beauty-Trend hilft nachweislich gegen Fältchen, Unreinheiten und sogar Dehnungsstreifen, beispielsweise an den Oberschenkeln. Lange musste man für das Treatment zur Kosmetikerin laufen. Dank des Original Dermaroller holt ihr euch Micro Needling aber nach Hause. Doch kann die Marke mit ihren Produkten wirklich eine kosmetische Behandlung ersetzen? Das musste Frieda ausprobieren!

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Oft kopiert, nie erreicht: Der Original Dermaroller ist der erste seiner Art. Unzählige Brands haben das Produkt bereits versucht nachzuahmen. Doch in Qualität und Wirkungsweise ist der Original Dermaroller nicht zu kopieren. Hinter dem Produkt steht ein deutsches, inhabergeführtes Unternehmen aus Wolfenbüttel, das bereits 1999 – lange vor dem Micro Needling-Trend – den ersten Nadelroller auf den Markt brachte. Heute umfasst die Marke sowohl Home Care Produkte für den Heimgebrauch als auch Medical Care Produkte für Dermatologen und Chirurgen.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Daneben gibt’s von der deutschen Qualitätsmarke mittlerweile Seren, Lotionen, eine CC Cream, Masken und Ampullen im Sortiment. Die Highlight Produkte sind jedoch ganz ohne Frage der Original Dermaroller für das Gesicht und die innovative Beauty Mouse für den Körper. Beides habe ich ausprobiert.

Was ist eigentlich Micro Needling?

Widmen wir uns erst einmal der Theorie und der Frage: “Was ist eigentlich Micro Needling.” Dabei handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff. Die Nadeln des Orignal Dermarollers bestehen aus chirurgischem Stahl (und nicht wie die billigen Nachahmer-Produkte aus Plastik) und haben eine Länge zwischen 0,2 bis 1,5 Millimeter. Mit Hilfe dieser winzigen Mikronadeln wird die Haut kurzzeitig punktiert. Die Folge: Unser Organismus registriert diese Punktion als Verletzung und kurbelt im Anschluss die Reperaturmechanismen an. Sprich: Die körpereigene Neubildung von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure wird gesteigert. Alles Stoffe, die für die Elastizität und Festigkeit der Haut verantwortlich sind. Das bedeutet im Umkehrschluss: Bei regelmäßiger Anwendung des Dermarollers führt das langfristig zu einer Erneuerung der oberen Hautschicht. Narben, Falten und Unreinheiten können gemildert werden. Das Besondere am Micro Needling: Anders als beim Peeling oder bei Behandlungen mit Lasern wird die Haut nicht abgetragen. Stattdessen wird der Aufbau neuer Gewebeschichten stimuliert. Dadurch bleibt die natürliche Schutzfunktion erhalten.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Auch für andere Körperpartien eignet sich die Mikro Needling Therapie. Wer beispielsweise wie ich dank ewigem Gewichts-Hin-und-Her in der Pubertät unter Dehnungsstreifen an der Innenseite der Oberschenkel leidet oder nach einer Schwangerschaft unschöne Bindegewebsstörungen am Bauch hat, setzt am Besten auf die Beauty Mouse. Die sieht tatsächlich aus wie eine PC-Maus und besitzt drei kleine Walzen mit insgesamt 396 Mikronadeln für eine flächendeckende Anwendung. Das Prinzip ist aber das gleiche, wie beim Original Dermaroller: Die Nadeln dringen in die oberste Hautschicht ein, die Durchblutung wird gefördert und die hauteigenen Erneuerungsprozesse stimuliert.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Original Dermaroller und die Beauty Mouse: Die Anwendung

Die Anwendung des Original Dermarollers wie auch der Beauty Mouse ist denkbar einfach. Man gleitet mit sanften Druck über die zu behandelnde Partie. Dabei wechselt man immer mal wieder die Richtung: Vertikal, horizontal und diagonal. Wichtig: Die Haut sollte vorher gut gereinigt werden. Im Anschluss trägt man eine reichhaltige Pflege auf. Zum Beispiel zum Dermaroller Hyal C, einem feuchtigkeitsspendenden Hyaluron-Serum. Man kann aber auch die eigene Lieblingscreme nutzen. Durch die leichte Oberflächenverletzung werden die Inhaltsstoffe bis zu 90 Prozent besser von der Haut absorbiert. Doch wie bei allen Beauty-Behandlungen ist auch bei dem Original Dermaroller und der Beauty Mouse Geduld und ein wenig Fleiß gefragt: Wer eine dauerhafte Veränderung der Hautoberfläche erreichen möchte, sollte Home-Treatment regelmäßig und über mehrere Monate hinweg durchführen. Etwa zwei- bis drei Mal pro Woche bei der abendlichen Routine im Badezimmer.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Meine Erfahrung mit Original Dermaroller

Warum gerade abends? Weil die Haut ein paar Stunden nach der Behandlung leicht gerötet sein kann. Das merke ich am eigenen Körper. Die Behandlung tut zwar nicht weh, die kleinen Nadeln pieksen ein wenig – aber das ist in jedem Fall aushaltbar. Mehr noch: Ich finde es recht angenehm, wie eine kräftige Massage.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Doch gerade mit der Beauty Mouse meine ich es bei meinem ersten Ausprobieren ein wenig zu gut. Ich rolle kräftig in alle Himmelsrichtungen und denke mir dabei “Viel hilft viel.” Doch später im Bett liegend merke ich, wie die behandelte Hautpartie ein wenig anschwillt und leicht brennt und kribbelt. Die Bahnen der Beauty Mouse sind Tage danach ebenfalls deutlich sichtbar. Ich nehme mir vor: Bei der nächsten Anwendungen lasse ich also etwas mehr Vorsicht walten und das ist auch gut so. Denn generell braucht die Haut überraschend wenig Zeit, um sich vom Micro Needling mit dem Original Dermaroller und der Beauty Mouse zu erholen.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Bereits nach der ersten Anwendung spüre ich Ergebnisse: Die Haut im Gesicht und an den Oberschenkeln fühlt sich straffer und fester an. Alle zwei Tage wende ich den Original Dermaroller immer abends an. Zunächst einmal scheint meine Haut sich zu verschlechtern. Unsäglich viele Pickelchen und Pickel brechen in der ersten Woche aus und ich werde in eine post-pubertäre Mini-Depression gestürzt. Doch dann, nach etwa sechs, sieben Tage verschwinden nahezu alle Unreinheiten, ich habe den “natural Glow”, ganz ohne Bronzer-Puder und Highlighter. Und ich verstehe: Meine Haut musste erst einmal “alles rauslassen”, bevor sie sich erneuern konnte. Die Zeit sei ihr gegönnt.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Ähnlich verhält es sich zur Beauty Mouse: Auch hier merke ich bereits nach den ersten Anwendungen, wie mein Bindegewebe arbeitet. Den Anwendungsrhythmus habe ich hier jedoch leicht modifiziert. Alle zwei Tage nutze ich abwechselnd die Beauty Mouse und die Anti-Cellulite Crème. Die Crème enthält nämlich Rosskastanienextrakt und Rotalgenexktrat und heizt der Haut etwa 5-10 Minuten nach dem Auftragen im wahrsten Sinne ein. Wie eine Thermocreme. So wird die Durchblutung angekurbelt und das Gewebe so gestärkt und gefestigt. Wichtig: Auf keinen Fall beide Produkte gleichzeitig anwenden, das überreizt die Haut und die Durchblutung und es kann einem ganz schön heiß werden. Plus: Nach der Anwendung der Anti-Cellulite Crème immer brav die Hände waschen, damit man sich nicht im Anschluss in die Augen fasst – auch das kann zu unangenehmen Brennen führen.

Original Dermaroller Beauty Mouse Erfahrung Test

Da ich recht viel Sport mache, bin ich – abgesehen von meinen unschönen Dehnungsstreifen aus Teenager-Tagen – mit einem recht festen Bindegewebe ausgestattet. Und doch: Beauty Mouse und Anti-Cellulite Crème in abwechselnder Anwendung gehen auch an mir nicht spurlos vorbei. Selten kamen mir Po und Oberschenkel so straff und fest vor. Und zwar bereits nach zwei Wochen. Wie wird es dann erst in zwei Monaten sein?

Apropos: Bei guter Pflege halten der Original Dermaroller und die Beauty Mouse gut ein Jahr. Die 69,00 bzw. 99,00 Euro sind also mehr als gut investiert. Und für das passende Reinigungsprodukt hat das Familienunternehmen Dermaroller GmbH selbstverständlich ebenfalls gesorgt: Der alkoholfreie Roller Cleanser hemmt die Entwicklung von Mirkoorganismen. Hautschüppchen und Bakterien werden einfach weggesprayt und unschönen Hautirritationen vorgebeugt. Na dann: Roll on!