Leo & Pincky Berlin | Regionale Naturkosmetik mit Stil

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.

Geht es ums Essen achten wir, gesundheits- und umweltbewusste Konsumenten, schon lange auf Regionalität, die Schonung der Ressourcen und die Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen. Auch in der Kosmetikbranche sind diese Werte längst angekommen – nur leider oft nicht bis in die letzte Konsequenz. Viele Naturkosmetika bestehen nach wie vor aus Zutaten, die von überall auf der Welt importiert werden – zu Lasten unserer Umwelt und auch der Qualität der Produkte. In Leo & Pincky Berlin haben wir ein Paradebeispiel in Sachen Naturkosmetik gefunden, die zudem noch regional produziert wird und ziemlich cool aussieht.

Naturkosmetik ohne wenn und aber

Leo & Pincky Berlin – das sind Leo Kistermann und Teresa Pinckernelle: Zwei Menschen mit höchsten Ansprüchen. Beide sind Profis auf ihrem Gebiet und sammelten ihren reichen Erfahrungsschatz bei der Arbeit für L’Oréal. Bei der Produktion der eigenen Kosmetika streben die beiden nach absoluter Vollständigkeit – man könnte fast meinen, sie streben nach den Sternen: 100% natürlich sollte es sein, mit den besten Inhaltsstoffen, nachhaltig produziert, mit kurzen Transportwegen, Müllreduzierung, CO2Minimierung und vorzugsweise mit Inhaltsstoffen aus Deutschland oder Europa. Eine kleine, feine Produktpalette in modernem Design, clean und urban – das erträumte sich das Paar und setzte diese Träume in die Realität um.

Leo & Pincky: Innovative Inhaltsstoffe zum Cremen

Zu Leo & Pincky Berlin gehören zwei hochwirksame Seren und Cremes, die auf die unterschiedlichen Ansprüche von normaler und sensibler Haut abgestimmt sind. Die Liste der Inhaltsstoffe enthält keine Konservierungsmittel, Parabene, Silikone, Mineralöle, Palmöl oder anderes synthetisch hergestelltes Zeug. Allerdings fiel mir beim Studium der Ingrediens der Wirkstoff Ectoin auf, der sich doch wenig natürlich anhört. Im Gespräch mit Leo wurde ich eines besseren belehrt. Ectoin wird aus Mikroorganismen gewonnen, die in extremen Umgebungen leben. Das von den Einzellern gebildete Ectoin schützt diese vor den dort herrschenden extremen Umweltfaktoren. In den Produkten von Leo & Pincky wirkt es entzündungshemmend, pflegend und schützenden auf die Haut – Innovation trifft auf Kosmetik.

Mit diesen Seren hat mein Suchen endlich ein Ende

Ich bin auf Leo & Pincky gestoßen, weil ich auf der Suche nach einem geeigneten Serum war. Meine Ansprüche waren bescheiden – sollte man meinen, dennoch hat es eine Weile gedauert bis ich fündig wurde. Das Serum sollte Naturkosmetik sein – versteht sich – mit einer leichten Textur, die meine Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Zudem war es mir besonders wichtig, dass das Produkt nicht auf meiner Haut klebt, so wie ich es von anderen Vertretern der Gattung kenne. Bei Leo & Pincky habe ich gleich zwei Seren gefunden, die unterschiedliche Eigenschaften haben und sich darüber hinaus noch ergänzen.

Anti Hangover Serum

Schon der Name des Serums hat mich hellhörig gemacht. Ein Serum, das mein zerknittertes Hangover-Face, nach einer durchzechten Nacht, glättet?! – Her damit! Hydrolysierte Tomatenhaut und Gurkenextrakt sind die Zauber-Ingrediens dieses Serums. Tomaten enthalten sehr viel Lycopin, das zu den Antioxidantien gehört. Diese schützen uns vor freien Radikalen und schädlichen Umwelteinflüssen. Nicht nur im Körper – auch aufgetragen auf der Haut verlangsamt dieser effektive Radikalfänger den Hautalterungsprozess. Dazu kommen noch Ingwersaft und ultra kurzkettige & natürliche Hyaluronsäure. Diese Kombination versorgt die Haut umfassend mit Feuchtigkeit und lässt sie in neuem Glanze erstrahlen.

Anti Stress Serum

Dieses Serum, für die Anwendung am Abend, hilft der Haut und dem Geist beim runterkommen und entspannen. Hopfenextrakt und Weihrauch beruhigen die Haut und hüllen sie sanft, wie in ein Tuch aus Seide, ein. Nach einem anstrengenden Tag nehme ich mir gerne Zeit das Serum langsam in die Haut einzumassieren. Das fördert die Durchblutung und intensiviert die Wirkung.

Die Seren sind frei von Öl, was sie besonders leicht in der Textur macht und sie schnell in die Haut einziehen lässt. Sie duften dezent und unterstreichen mit ihrem Duft die Wirkung. Die hochkonzentrierten Wässerchen eignen sich hervorragend als Grundlage vor der Tages- oder Nachtcreme. Bei heißen Temperaturen trage ich sie allein auf und meine Haut fühlt sich straff und glatt an.

Cremes von Pincky & Leo Berlin

Die Gesichtspflegecreme von Pincky & Leo gibt es für sensible und normale Haut. Ich benutze die Version für die Sensibelchen. Die Creme dringt gut in die Haut ein, ohne die Poren zu verstopfen oder einen talgigen Glanz zu hinterlassen. Vitamin E und das Wundermittel Ectoin machen mein Gesicht geschmeidig und zart. Ich bin überrascht, dass die Cremes kaltgepresstes Mandelöl, Pflaumenöl und Haselnussöl enthalten – wo sie sich doch so leicht und clean anfüllen. In jedem Fall ist die Creme zu einem festen Bestandteil meines Kosmetik-Schränkchens geworden und hat die anderen Naturkosmetik-Fake-Loser verbannt.

Kooperation: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Leo & Pincky Berlin entstanden.

Fotos: © Konstanze Teschner


Konstanze-TeschnerKonstanze Teschner ist eine umtriebige Kulturliebhaberin. Wenn die Berlinerin nicht gerade Sport treibt oder Kulturwissenschaften studiert, hängt sie gerne auf Ausstellungen, in Museen oder auf Lesungen ab.