Gourmesso im Test | Der bessere Nespresso?

Gourmesso Test Erfahrung

Ich trinke wahnsinnig gerne Kaffee. Und als mir meine Freunde vor zwei Jahren eine Nespresso-Maschine schenkten, war ich ganz aus dem Häuschen. Auf Knopfdruck eine schöne Tasse Caffè Crema? Keine Frage: Das ist Luxus. Doch bereits nach einer Weile stellte sich Unmut ein. Der Nespresso-Kaffee ist nicht Fairtrade. Die Kapseln erzeugen unnötig viel Müll. Und überhaupt: Schon lange störte es mich, dass ich von Nestlé gewissermaßen abhängig bin. Immerhin wird der Konzern aus guten Gründen kritisiert. Ein Glück stieß ich durch Empfehlung einer Freundin auf Gourmesso. Das Besondere: Dieser Kaffee ist Fairtrade, teilweise sogar Bio-Qualität – und dennoch günstiger. Die Berliner Marke ist außerdem hip und fröhlich. Zusätzlich arbeiten die Jungs und Mädels des jungen Unternehmens an der vollständigen Kompostierbarkeit der Kapseln. Das finde ich genial – und so probierte ich mich direkt einmal durch die neue Nite-Edition von Gourmesso.

Gourmesso Test Erfahrung

Bevor wir uns dem Geschmackstest widmen, schauen wir uns doch erst einmal die Fakten zu Gourmesso an: Das Berliner Unternehmen gehörte zu den ersten, die eine günstigere Alternative zu den Kaffeekapseln aus dem Hause Nespresso anboten. Lange, bevor Kaffeekapseln auch in den Supermarktregalen ankamen, konnte man Gourmesso bereits online bestellen – ganz ohne Club-Mitgliedschaft oder Mindestbestellwerte. Das war 2013. Mittlerweile ist das Berliner Unternehmer Online-Marktführer für Nespresso kompatible Kapseln.

Gourmesso Test Erfahrung

Doch Gourmesso steht für mehr als das: Die Kapseln sind nicht nur günstiger und bequemer zu beziehen, sondern auch fair gehandelt – immerhin rückt Nachhaltigkeit und soziale Verantwortlichkeit in unserer modernen Gesellschaft immer mehr in das Interesse der Käufer. Insbesondere auf dem Kaffeemarkt. “Wir haben mit über 25 Fairtrade-Kaffees die größte Auswahl auf dem Kapselmarkt und möchten mit unserem stetig wachsenden Angebot und attraktiven Preisen die Kaufentscheidung für fairen Kaffee positiv beeinflussen”, erklärt Daniel Bühlhoff, Gründer und Geschäftsführer von Gourmesso.

Gourmesso Test Erfahrung

Die neue Nite-Edition von Gourmesso

Eine der neuesten Sorten ist übrigens die extra starke Nite-Edition: Drei davon gibt es zur Auswahl – und ich, als alter Kaffee-Junkie, habe natürlich alle drei Sorten getestet. Sie heißen Midnite Monkey, Late Nite Lemur und Nite Owl. Und bereits der Look der Verpackung stellt klar: Gourmesso ist anders, als die auf edel gemachten Nespresso-Kapseln oder die schnöden Supermarkt-Produkte. Jung, frisch, bunt, kreativ präsentiert sich die Marke – wie man es eben von einem jungen Berliner Unternehmen erwartet. Das gefällt.

Gourmesso Test Erfahrung

Und wie gut schmeckt der Kaffee von Gourmesso?

Gerade jetzt im Winter habe ich morgens echte Schwierigkeiten, mich aus dem Bett zu hieven, geschweige denn richtig wach zu werden. Meine bisherige Tasse Kaffee hat da nur wenig anrichten können. Umso mehr Hoffnung steckte ich in die extra starke Nite-Edition von Gourmesso: Und sie sollte mich nicht enttäuschen. Alle drei Sorten haben einen besonders kräftigen Kaffeegeschmack, unterscheiden sich aber dann doch wieder voneinander. Jede einzelne Sorte steht für sich – das erschmeckt selbst mein Laien-Gaumen.

Die stärkste Sorte ist Late Nite Lemur in der Intensität 12 – die zusätzlich mit einer ganz leichten, überraschend leckeren Ingwer-Note überzeugt. Die Sorte Midnight Monkey (Stärke 11) ist mir persönlich ein wenig zu intensiv. Echter Kaffee-Kenner werden aber wohl die fruchtig-säuerlichen Zitrus- und Pfirsich-Aromen abfeiern. Mein persönlicher Liebling ist die Sorte Nite Owl in der Intensität 10. Denn sie ist kräftig und zugleich vollmundig, mit einer schokoladigen Note. Die Nachteule passt super zu einem Plätzchen, wenn mal wieder das Nachmittagstief anklopft.

Zugegeben: Die Nite-Edition ist nichts für den sonntagmorgendlichen Kaffee, denn nach dem Genuss steht man kerzengerade und voller Tatendrang im Bett – und das ist am Wochenende zumindest bei mir eher unerwünscht. Für eine arbeitsintensive Woche, wie die meisten sie uns gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit erleben, sind die drei Sorten der Nite-Edition aber perfekt.

Gourmesso: Große Ziele und Visionen

Übrigens: Gourmesso hat mittlerweile auch Teekapseln im Sortiment und will sich nicht nur auf das Geschäft mit den Kapseln stützen: “Wir planen weiter in spannende Segmente mit viel Potential vorzudringen, wie z. B. Cold Brew oder auch Bohnenkaffee”, so Daniel Bühlhoff. Und: Nicht nur Fairtrade steht im Fokus von Gourmesso. Langfristig will sich das Berliner Unternehmen noch ein weiteres großartiges Ziel auf die Fahne schreiben: “Wir möchten unseren Kunden langfristig 100%igen verantwortungsvollen Kaffeegenuss ermöglichen und arbeiten deshalb an einer vollkompostierbaren Kaffeekapsel”, erklärt Daniel Bülhoff. Und das wäre nun wirklich ein Meilenstein in der Geschichte der Kaffeekapseln. Denn so bequem eine Knopfdruck-Maschine auch sein mag – zusätzlicher Müll entsteht nun einmal. Bei voll kompostierbaren Kapseln wäre meine morgendliche Tasse Gourmesso aber endlich das, was sie wirklich sein sollte: Reiner Genuss – und zwar ganz ohne schlechtes Gewissen!

Fotos: © Konstanze Teschner


Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Gourmesso entstanden.