Auf unserer Reise durch Yucatán haben wir an einigen Stationen Halt gemacht–- und auch zahlreiche (tolle!) Hotels erlebt. Deswegen habe ich Euch hier einmal unsere liebsten und wie wir finden auch besten Yucatán Hoteltipps zusammengestellt.

Fairmont Mayakoba, Riviera Maya

Wer einmal in einem Fairmont Hotel weltweit eingecheckt hat, der weiß, wie hoch der Stellenwert von gutem Service bei der Hotelkette hat. Das gilt auch für das Fairmont Mayakoba: Selten wurden wir so gut umsorgt, wie hier. Jeder einzelne Mitarbeiter ist perfekt geschult und gleichzeitig so herzlich und freundschaftlich, dass man sich hier einfach willkommen und richtig richtig wohl fühlt.

Zudem liegt das Luxushotel in dem wunderschönen Areal von Mayakoba, bietet eine prachtvolle Natur, herausragende Kulinarik und wunderschöne Zimmer und Suiten. Und doch: Das, was einem besonders in Erinnerung bleibt, ist der einzigartige Service!


Banyan Tree Mayakoba, Riviera Maya

Ebenfalls auf dem Areal von Mayakoba und quasi nur einen Katzensprung vom Fairmont entfernt, befindet sich das Banyan Tree Mayakoba. Hier herrscht Style und Design! Kaum ein eleganteres Hotel ist uns auf unserer Reise durch Yucatán unter die Augen gekommen. Hier gibt es keine Zimmer. Hier gibt es nur Villen.

Selbst die „Einsteigerkategorie“ strotzt vor Stil und Luxus. Wir haben einen eigenen kleinen Pool, eine wunderbare kleine Terrasse und eine Außenbadewanne. Ist das zu glauben? Herausragend ist auch die Kulinarik: Im Grill-Restaurant Tomahawk essen wir sagenhaftesn Wagyu-Beef und genießen das teuerste Dinner, dass wir jetzt bezahlt haben. Aber spätestens, als das Fleisch an meinem Gaumen schmilzt, weiß ich: Das hat sich gelohnt!


Coqui Coqui Cobá, Cobá

Wenn es um Hoteltipps in Yucatán geht, darf dieses Haus nicht fehlen: Das Coqui Coqui Cobá ist ein einzigartiges und klitzekleines Boutiquehotel, das sich im Inland befindet – genauer gesagt, am Ufer eines ruhigen Sees, unweit von der gigantischen Maya-Stätte von Cobá entfernt. Gerade einmal eine Handvoll Suiten und eine Privatvilla umfasst das Hotel, dass in der Architektur und im Interieur der alten Maya-Kultur nachempfunden ist. 

Aus gutem Grund kehren hier wohlhabender Künstler, Designer, Entrepreneurs und Autoren aus aller Welt (aber vornehmlich aus den USA) ein, die dann am Pool bei einem Glas Wein chillen oder im Restaurant regionale Leckereien genießen. Viel mehr gibt es in diesem Boutiquehotel auch nichts zu tun. Warum auch? Das Coqui Coqui Cobá ist so wunderschön und einzigartig – auch, aufgrund des zauberhaften belgischen Pärchens, Juliette und Berry, die das Haus mit viel liebe führen: Man möchte hier gar nicht weg!


Royal Hideaway Playacar, Playa Del Carmen

Wie fühlt sich absolute Glückseligkeit an? Im Royal Hideaway Playacar haben wir eine Vorstellung davon bekommen. Das super feine Fünf-Sterne-Hotel ist nämlich nicht nur ein Adults Only-Haus, sondern auch ein All Inclusive Hotel. Wer jetzt denkt, das bedeutet Giganto-Buffets, an denen sich die Gäste entlang schieben, der irrt. 

Das Royal Hideaway Playacar zeigt, wie all inclusive stilvoll geht: Den einen Abend speisen wir authentische Upscale Mexican Cuisine, den anderen Abend herausragende asiatisch und lateinamerikanische inspirierte Kreationen. (Fast) Alle Getränke und ja, sogar die Minibar, sind inkludiert. An nichts müssen wir Gedanken verschwenden, außer daran, wie wir den nächsten perfekten Tag im Royal Hideaway Playacar verbringen wollen (im Übrigen mit Sekt, Strand, Schnorcheln und einer Katamaran-Tour….).


Iberostar Paraiso Maya, Riviera Maya

Keine Termine und leicht einen sitzen! Das könnte das Credo im IBEROSTAR Paraiso Maya sein. Das Fünf-Sterne-Hotel gehört zu einer weitläufigen Hotelanlage unweit von Playa del Carmen. Hier befinden sich mehrere IBEROSTAR Häuser, eines davon ist das Paraiso Maya: Saubere Zimmer, jede Menge Essen und vor allem – ausreichend Drinks: 

Wer auf seinem Roadtrip durch Yucatán Bock hat, ein paar Tage einmal keinen Gedanken an das Geld zu verschwenden, der ist hier richtig! Entweder, man chillt am Strand ab, oder man vergnügt sich am Pool – immer mit einem frischen Cocktail in der Hand. Herrlich!


Papaya Playa Project, Tulum

Wohl jeder Yucatán-Reisende, der etwas auf sich hält, hat schon einmal von den legendären Full Moon Parties im Papaya Playa Project gehört, wo die bekanntesten internationalen DJ’s und DJanes auflegen. Das Öko-Resort, das zu den Designhotels gehört, ist eine Ikone unter den Hotels in Tulum. Und das aus gutem Grund: Hier wohnen die Gäste mitten im Dschungel und dennoch direkt am Meer. Und zwar in eleganten Casitas, gigantischen Villen oder – wer es rustikaler macht – in einfachen, aber hübschen Cabañas. Da schlägt das anspruchsvolle Boho-Herz höher.

Anders, als in vielen anderen Hotels an der Riviera Maya, ist Frühstück oder Dinner nicht inkludiert. Dafür aber Morning Yoga Kurse, mit Blick auf das Meer. Warum auch nicht? Die Food-Angebote in Tulum sind so vielseitig (und in der Regel so gesund und vegan), da kann man auch außerhalb essen. Dafür ist es gängig, dass externe Gäste wiederum auf eine Smoothie-Bowl oder ein Glas Wein am Abend, im PPP vorbeischauen
was den besonderen Vibe dieses Ort ausmacht.


Sidebar öffnen  Sidebar öffnen <i class="fa fa-angle-double-right" aria-hidden="true"></i>

...