Uhrenklassiker, die nie aus der Zeit kommen

Uhrenklassiker

© Photo by Nathan Lindahl on Unsplash

Anzeige: Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Gerade im Bereich der Luxusuhren überbieten sich viele namhafte Hersteller oftmals in Prunk, Protz und technischen Spielereien. Doch das sind nur kurzlebige Trends. Echte Uhrenklassiker sind meistens stilvoll und subtil. Gemeinsam mit watches24.com – Markenuhren günstig, dem Uhrenexperten aus München, stellen wir fünf ikonische Zeitmesser vor.

Uhrenklassiker

© Photo by Niklas Rhöse on Unsplash / PR

Uhrenklassiker #1: Cartier Tank

Unnachahmlich und doch im Stil so oft kopiert: Die Rede ist von der einzigartigen Tank aus dem Hause Cartier. Louise Cartier höchstpersönliche entwarf den Zeitmesser im Jahre 1917. Zwei Jahre später ging das Modell in Serie. Anfangs hatte die Tank mit dem Stilbruch zu kämpfen. Das eckige Gehäuse war zu modern und seiner Zeit voraus. Heute ist diese Uhr ein Must-Have für jeden Sammler und Uhrenliebhaber.


Uhrenklassiker

© Photo by Niklas Rhöse on Unsplash / PR

Uhrenklassiker #2: Rolex Oyster Perpetual Day Date

Ob zur Jeans oder zum Anzug mit Krawatte: Die Rolex Oyster Perpetual Day Date geht immer. Dabei zeigte dieser vor über 60 Jahren lancierte Zeitmesser als erste Uhr überhaupt Datum und Wochentag an. Übrigens: Präsidenten wie Eisenhower und Reagan liebten die  Rolex Oyster Perpetual Day Date.


Uhrenklassiker

© Photo by Niklas Rhöse on Unsplash / PR

Uhrenklassiker #3: Jaeger-LeCoultre Reverso

Wie bereits die Cartier Uhr, so setzt auch die Reverso von Jaeger-LeCoultre auf eine rechteckige Grundform – allerdings wurde dieses Modell erst 1931 der Öffentlichkeit präsentiert. Dennoch: Der konsequente Art déco Stil der Reverso ist einzigartig in der Welt der Haute Horlogerie. Ein besonderes Highlight dieser Uhr ist ein ausgeklügelter Mechanismus, der ein Umdrehen der Uhr erlaubt.


Uhrenklassiker

© Photo by Niklas Rhöse on Unsplash / PR

Uhrenklassiker #4: Patek Philippe Calatrava

Inspiriert von der minimalistischen Bauhaus-Philosophie, lancierte die feine Marke Patek Philippe ihre ikonische Calatrava erstmals im Jahre 1932. Mit ihrer filigranen und zugleich starken Formensprache prägte die Uhr wie kaum eine andere das Image und das Bild des Unternehmens – und zwar bis heute. Die Calatrava ist das Ideal einer klassischen Zeigeruhr und besticht durch geschmackvolle Zurückhaltung.


Uhrenklassiker

© Photo by Niklas Rhöse on Unsplash / PR

Uhrenklassiker #5: Audemars Piguet Royal Oak

Sicherlich nicht jedermanns Geschmack mag das achteckige, markant verschraubte Gehäuse der Royal Oak aus dem Hause Audemars Piguet sein. Doch dieser Zeitmesser revolutionierte Anfang der 1970er Jahre die Uhrenwelt – immerhin handelt es sich um die erste Stahluhr im Luxussegment. Zuständig für die unverkennbare Formensprache war übrigens der legendäre Uhrendesigner Gerald Genta, der später auch die Nautilus von Patek Phillippe entwerfen sollte.