Eingerissener Mundwinkel: Was tun?

eingerissener Mundwinkel

Lästig, schmerzhaft und unschön: Wohl jeder Mensch hatte schon einmal einen eingerissenen Mundwinkel. Gerade an kalten Wintertagen, wenn die Lippen besonders trocken sind, kann es schnell dazu kommen. Aber mehr noch: Ein eingerissener Mundwinkel kann chronisch werden. Mediziner sprechen dann von „Mundwinkelrhagaden“. Daher die wichtigste Nachricht vorab. Solltest Du unter einem chronisch eingerissenen Mundwinkel leiden, ist es ratsam, einen Allgemeinarzt oder eine Allgemeinärztin aufzusuchen. Gute Mediziner*innen in Deiner Nähe findest Du beispielsweise unter Doctolib.de. Damit es aber gar nicht erst dazu kommt, erklären wir die Ursachen für eingerissene Mundwinkel und haben fünf smarte SOS Tipps für Dich parat.

(mehr …)

Chaos im Kopf? Mit dieser Methode sortierst Du Deine Gedanken

Ruhig schlafenKennt ihr das? Ihr liegt im Bett. Schön eingemummelt. Vielleicht sogar frisch geduscht, mit Kuschelsocken (oh yeah!). Eigentlich ist alles perfekt. Doch die Gedanken kreisen im Kopf…das Einschlafen fällt schwer. Schlimmer noch: Das Karussell im Schädel bereitet Euch schlaflose Nächte. Dann geht es Euch wie mir manchmal. Deswegen bin ich auf Recherche gegangen und habe für Euch die Braindump-Methode entdeckt. Mit der kann man das Chaos im Kopf systematisch in den Griff kriegen. Was dahinter steckt, verrate ich Euch heute…

(mehr …)

Achtsamkeit für „busy girls“

Achtsamkeit

Es ist ein großes Wort: Achtsamkeit. Und es ist auch ein verlogenes Wort – zumindest aus meiner Perspektive. Denn Hand aufs Herz: Ich bin kein Mensch, der acht auf sich gibt. Ich ernähre mich gesund (weitestgehend). Ich treibe viel Sport. Doch vor allem bin ich ständig unterwegs. Ich arbeite viel (ich liebe es). Ich trinke gerne Aperol Spritz. Und ich erhole mich nicht einmal im Urlaub – weil ich arbeite. Wie kann man dennoch acht auf sich geben. Wie geht Achtsamkeit als „busy girl. Ein paar Regeln – und ja, ich nenne sie Regeln, nicht Tipps – habe ich einmal zusammengestellt.

(mehr …)