ZOÉ LU: Die perfekte Tasche für Busy Girls

ZOE LU TaschenIch arbeite gerne. Und ja, manchmal zu viel. In meinem Job muss ich dann viele Entscheidungen treffen. Oftmals schnell. Im Privaten dagegen belastet es mich umso mehr, eben das zu tun. Insbesondere modisch. Auch wenn ich mich für Mode interessiere, halte ich es dann doch oftmals pragmatisch. Deswegen mag ich die Marke ZOÉ LU so gerne. Ganz nach dem Motto „One Bag. Many Looks.“ muss ich bei der Taschen-Brand eines nämlich nicht tu:. Mich entscheiden!

(mehr …)

OOTD | Floraler Winterlook mit Sandro Paris

Sandro Paris Frieda Hintze Friederike Hintze OOTD outfit of the Day

Anzeige: Dieser Beitrag am enthält unbezahlte Werbung

Ich leiste mir normalerweise nie teure Klamotten. Irgendwie verstehe ich den Hype um Gucci-Taschen und Balenciaga-Sneaker nicht so ganz. Und das sage ich, obwohl ich über Mode schreibe. Offen gestanden, bin ich eher so der Lidl-Grabbeltisch-Typ. Ganz ohne Witz: Dort finde ich die mir am besten sitzende Jeans. Wie ich oft zu sagen pflege – ich habe eine Discounter-Figur.

(mehr …)

OOTD | Nachhaltiger Business Look mit Snordtmade

Snordtmade Friederike Hintze Frieda Hintze
Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung. Für die Berichterstattung wurde mir freundlicherweise das Kleid kostenfrei von Snordtmade.com bereitgestellt.
Wer wie ich in der Kreativszene arbeitet, der muss selten Business Look tragen. Insbesondere, da ich im Home Office arbeite, besteht meine tägliche Arbeitskleidung eher aus T-Shirt und Jogging-Hose. Dresscodes muss ich nur selten einhalten. Doch hin und wieder kommt ein Termin rein, da heißt es dann auf der Einladung: „Smart Casual“ tragen oder „Business formal“. Da kann man schon mal als Freiberuflerin ins Grübeln kommen, was nun das richtige Kleid ist. Die Antwort habe ich bei dem Label Snordtmade.com gefunden. (mehr …)

Abury und Frieda | Neue beste Freunde

Friederike Hintze Frieda Hintze Abury Collection

© Suzana Holtgrave


Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung. Für die Berichterstattung wurde mir freundlicherweise das Kleid kostenfrei von ABURY Collection bereitgestellt.
Naturgemäß steht man als Bloggerin viel vor der Fotokamera. In meinem Fall vor Konstanzes Kamera – und wie viele von euch wissen, entstehen dabei großartige Bilder. Komplettes Neuland war es dennoch für mich, mit einer echten, professionellen Modefotografin zu arbeiten. Und zwar mit niemand Geringerem als Suzana Holtgrave, die unter anderem für den Designer Marcel Ostertag shootet. Zu diesem Foto-Termin kam es, weil ich von der Berliner Brand ABURY wiederum  angefragt wurde, als Model zu fungieren. Die Idee hinter der „One of a Mind“-Kampagne: Die wunderschönen Accessoires und Taschen von ABURY mit den persönlichen Lieblingsoutfits zu kombinieren und so jedes Stück individuell in Szene setzen können. Entstanden sind dabei großartige Bilder, die i