Hingehen! | Ausstellung EY ALTER im Gasometer

EY ALTER Ausstellung Berlin

© PR / Pressefotos


Es ist ein Buzz-Word unserer Zeit: „Demographischer Wandel“. Die Menschen in Deutschland werden immer älter – der medizinischen Versorgung sei Dank. Gleichermaßen bekommen immer weniger Paare Kinder – der Bundesregierung sei dank, die immer noch nicht für ausreichend Möglichkeiten sorgt, Familie und Beruf (insbesondere für Frauen) zu vereinen. Uns Millenials stellt das wiederum vor gigantische Herausforderungen: Unsere Rente ist nicht gesichert. Stattdessen müssen wir wahrscheinlich länger, härter, besser arbeiten, um im Alter ausreichend versorgt zu sein. Kurzum: Der Begriff „demographischer Wandel“ ist für mich vor allem negativ besetzt. Nun widmet sich aber die Ausstellung EY ALTER eben diesem Thema auf eine angenehm leichtfüßige und spielerische Art und Weise. Frei nach dem Motto „Du bist nur so alt, wie Du Dich fühlst“, macht sie den demographischen Wandel greifbar – ganz ohne nervige Erklärkeule.  (mehr …)

Interview mit Lascana-Model Hana Nitsche

Hana Nitsche Interview Lascana

© Lascana

Anzeige: Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.
In einem Raum voller schöner Menschen sticht sie besonders hervor, verzaubert mit ihrer Sinnlichkeit und ihrer einzigartigen Ausstrahlung. Sie ist der Star der Marke Lascana und kürzlich hat auch Till Brönner sie zu seiner Muse auserkoren – die Rede ist von Model und Markenbotschafterin Hana Nitsche. Wir trafen Hana und sprachen mit ihr über echte Kurven, schöne Dessous und weihnachtliche Wunschlisten. (mehr …)

Hingehen! | Mario Testino und Jean Pigozzi in der Helmut Newton Stiftung

Mario Testino und Jean Pigozzi in der Helmut Newton Stiftung

Mario Testino Vogue Italia, Paris, 2000 © Mario Testino

Wer schon einmal zu Besuch in der Helmut Newton Stiftung in Berlin war der wird wissen: Hier werden nicht nur Werke von dem deutsch-australischen Fotografen selbst ausgestellt. Newton wollte mit der Gründung seiner Stiftung im Jahre 2003 auch einen Raum für andere Künstler seiner Gilde schaffen. Nun zeigt ab dem 2. Juni 2017 die Helmut Newton Stiftung zwei ungewöhnliche Projekte zweier befreundeter Kollegen: Die Rede ist von Mario Testino und Jean Pigozzi plus eine besondere Arbeiten aus dem Archiv von Helmut Newton persönlich. (mehr …)