Sex-Kolumne | Ihr wollt mehr Sex? Dann esst Fisch!

Sex-Kolumne Carina Kaiser

Das ist keine Food-Kolumne, i know. Und dass sich Essen und Sex gut ergänzen, habe ich ja bereits in vergangener Kolumne analysiert. Das hier geht jetzt noch deeper, passt auf. 

Fisch hat Einfluss auf deinen Sexualtrieb! #Fishgasm löst liebevoll den #Foodgasm ab. In einer Studie an der Harvard Universität hat man herausgefunden, dass Paare die Meeresfrüchte essen, öfter Sex haben. Richtig gehört, MEHR FISCH = MEHR SEX. Easy as that? Aufforderungen etwas in den Mund zu nehmen sind ja nie verkehrt. 

Nehmt den Mund ruhig zu voll (Fisch)

Schon Casanova soll Austern zum Frühstück geschlürft haben, um sich für den Tag zu wappnen. Dabei gings ihm wohl nicht nur um die Feuchte, fleischfarbene Muschel, die optisch Bock auf Muschi macht. Wenn der Sex-Köder schon vor einem auf dem Teller liegt, wie soll man sich da noch zurückhalten? 

Vielleicht ist das auch der Grund, warum Fischers Fritz gerne frische Fische fischt. Denn wer Seafood in sich reinhaut, dessen Wahrscheinlichkeit am gleichen Tag  auch noch Sex zu haben, steigt gleich mal um 39 %. Meeresfrüchte können außerdem helfen, die Qualität der Samen zu stärken. Die Frauen in der Studie wurden zumindest fast doppelt so schnell schwanger. Mords-Hecht diese Info. 

Thunfisch, Lachs, Frutti di mare – her damit!

Um also mehr Sex zu haben, müsst ihr euch lediglich zweimal die Woche fischige Mahlzeiten gönnen, die Zahlen beweisen es. Veröffentlicht wurde die Studie übrigens in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism. Also meine Sushi Bestellung ist raus. Und der Wasabi wird dabei nicht die einzige scharfe Beilage sein.


Louise et Hélène Carina KaiserCarina Kaiser ist gebürtige Kölnerin und leidenschaftliche Frühaufsteherin. Ihre Liebe für die Domstadt teilt sie seit 2014 auch mit Berlin, wo sie als freie Autorin unterwegs ist. Am liebsten beschreibt sie ihre aktuelle Gefühlslage mit Gifs von Emma Stone.