Michael Michalsky “Reality”: Mode aus dem 3D-Drucker

Michael Michalsky Reality Ausstellug Berlin Fashion Week

Bei Michael Michalsky ist 2016 alles anders! Denn der Modedesigner richtet dieses Jahr keine alljährliche Stylenite im Rahmen der diesjährigen Mercedes-Benz Fashion Week aus, die sonst stets traditionell am letzten Abend stattfindet. Der Grund: Michalsky hatte in den vergangenen Wochen als Jurymitglied bei der neuen GNTM Staffel und an der Seite von Heidi Klum zu viel zu tun gehabt. Und so müssen wir dieses Jahr auf die große Abschlussshow der Fashion Week Berlin verzichten. Stattdessen lud der Designer am Freitagabend vor der Modewoche in die Räumlichkeiten der Berliner Galeristin Anna Jill Lüpertz ein, um seine ATELIER MICHALSKY Couture Kollektion exklusiv zu präsentieren. Allerdings nicht an lebenden Models – sondern an dreizehn, etwa 20 Zentimeter großen Figuren aus dem 3-D Drucker.

Michael Michalsky: “Ich bin begeistert”

Michael Michalsky Reality Ausstellug Berlin Fashion Week

„Ich bin begeistert von meinen 3D-Models. Es ist unglaublich, wie detailgetreu 3D-Druck heute schon arbeitet. Die Technologie eröffnet uns auch in der Mode ganz neue Möglichkeiten.“ schwärmt Michael Michalsky über sein neuestes kreatives Projekt. Und wahrlich: betrachtet man die kleinen, sorgsam auf Podesten angeordneten Figuren, beeindruckt es, wie fließend die Stoffe, wie realitätsnah die Gesichtsausdrücke wirken. Aus gutem Grund trägt die Ausstellung den Namen REALITY.

Michael Michalsky REALTIY in der Anna Jill Lüpertz Gallery

Ab sofort bis einschließlich dem 29. Januar 2016 ist die Ausstellung REALITY in der Anna Jilll Lüpertz Gallery zu sehen und dürfte das Modevolk ebenso anlocken, wie Kunstliebhaber. Der Ort der Ausstellung wurde aus gutem Grund gewählt: Anna Jill Lüpertz, die aus einer Familie von Künstlern und Galeristen stammt, ist eine gute Freundin von Michalsky. Wie der Designer selbst, zeigt Lüpertz sich begeistert von den 3D-Figuren: “Losgelöst vom Karussell des Modegeschäfts, transformiert er die Looks in wertvolle Objekte, die autark für sich alleine bestehen.”

Prominente Gäste bei der Preview von Michael Michalsky REALITY

Michael Michalsky Reality Ausstellug Berlin Fashion Week

Auch die – teilweise prominenten – Gäste der exklusiven Preview waren angetan von den Models aus dem 3D-Drucker. Moderatorin und Handtaschen-Designerin Annabella Mandeng erklärt gegenüber der BZ: „Ich finde Michalskys Idee sehr aufregend, denn Mode ist doch auch Kunst.“

Michael Michalsky Reality Ausstellug Berlin Fashion Week

Genau darum geht es Michalsky wohl: Kunst, Mode und Technologie zu vereinen. Und wie es sich für Kunst gehört, ist jede der ausgestellten Figuren handsigniert. In einer limitierten Auflage von drei Stück für 3000 Euro erhältlich. Laut BZ wechselten zwei der 20 Zentimeter großen Models bei dem Event den Besitzer. Übrigens: Auch den Designer selbst gibt es als 3D-Unikat. Allerdings wurde die am Freitagabend ebenfalls bereits verkauft: für 4000 Euro.

Und noch eine gute Nachricht zum Schuss: Im Sommer plant Michael Michalsky gemeinsam mit seinem Team wie gewohnt eine Stylenite! Hurra!

// Ausstellung “REALITY” vom 16. Januar bis 29. Januar 2016
// Anna Jill Lüpertz Gallery. Adresse: Potsdamerstraße 98 a, 10785 Berlin

Fotos: © Heike Ross / Friederike Hintze


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.