New York ist einer der faszinierendsten Bundesstaaten in Amerika. Hier gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten und kulturelle Schätze zu entdecken, die man ansonsten nur aus Fotos und Filmen kennt. Für eine Rundreise durch New York State muss ausreichend Zeit eingeplant werden, um den Aufenthalt auch richtig schön genießen und vor allem auch verarbeiten zu können.

Bevor es allerdings an die Highlights und Must Sees im Bundesstaat New York geht, sollte man sich erst einmal mit dem ESTA-Antragsformular beschäftigen und möglichst schnell die Reisegenehmigung online beantragen, die für einen Aufenthalt in den USA notwendig ist. Wie lauten die ESTA-Fragen ist ein wichtiger Punkt, um als Antragsteller das Formular korrekt auszufüllen. Ist dies der Fall, dann wird in der Regel kein Einreisevisum benötigt. Wird der ESTA-Antrag aber abgelehnt, dann muss bei der US-Botschaft (oder dem US-Konsulat) ein Nichteinwanderungsvisum beantragt werden, was mit einem größeren Zeitaufwand verbunden ist. Erst wenn alle für die Reise notwendigen Dokumente vorhanden und vor allem auch noch gültig sind, kann es endlich losgehen.

Die Highlights in New York State

Die wichtigste Stadt ist natürlich New York City, obwohl Albany die Hauptstadt von diesem Bundesstaat ist. Zu den beliebtesten Reisezielen zählen Long Island, Boldt Castle  und selbstverständlich auch die berühmten Niagara-Fälle am Lake Ontario. Naturliebhaber sollten aber auch den einzigartigen Adirondack Park kennenlernen, bei dem es sich um das größte Naturreservat Amerikas handelt, abgesehen von Alaska. In den Adirondack Mountains liegt übrigens auch der berühmte Wintersportort Lake Placid.

Ein atemberaubendes Naturschauspiel finden Besucher nicht nur bei den Niagara Fällen, sondern auch in der Finger Lakes Region. Dabei handelt es sich um einen 23.300 km2 großen Abenteuerspielplatz, mit mehreren Seen und einer bezaubernden Landschaft. Die überwältigende Natur eignet sich hervorragend für Radtouren oder Wanderungen. Aber auch die Verköstigung ist in dieser Region mehr als ausgezeichnet. Sie ist auch für ihre aromatischen Weine bekannt. Die Süßwasserseen sind wie Fingerabdrücke auf der Erde zu sehen, sie entstanden durch die vorrückenden Gletscher der Eiszeit und sind ein Paradies für Wassersportler.

Die aufregendsten Sehenswürdigkeiten in New York City

Die größte Stadt der USA ist New York City. Wer Big Apple das erste Mal besucht, wird sicherlich von den Eindrücken überwältigt sein. Das berühmteste Bauwerk und Wahrzeichen ist die Freiheitsstatue auf Liberty Island. Wer die Mühe und Eintrittspreise nicht scheut, kann sie bis zur Krone besichtigen, ansonsten ist sie auch vom Wasser aus bei einer Bootsfahrt gut zu sehen.

Der weltweit bekannteste Wolkenkratzer ist das Empire State Building, das eine fantastische Aussicht anbietet. Obwohl es längst nicht mehr das höchste Bauwerk der Welt ist, sollte ein Besuch unbedingt mit auf dem Reiseprogramm stehen. Die Brooklyn Bridge und die Grand Central Station sind den meisten von uns aus Filmen bekannt. Dabei handelt es sich nicht nur um eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten in New York, sondern auch um fantastische Fotomotive. Der Bundesstaat New York ist eindeutig mehr als nur einen Besuch wert. Da die ESTA-Reisegenehmigung 2 Jahre gültig ist (oder bis der Reisepass abläuft) sollte man die Gelegenheiten für eine Reise jederzeit ausnützen.

Sidebar öffnen  Sidebar öffnen <i class="fa fa-angle-double-right" aria-hidden="true"></i>

...