Das sind die Interieur Trends 2018

Interieur Trends 2018

© Photo by Christelle BOURGEOIS on Unsplash

Zugegeben: Das eigene Zuhause einzurichten oder umzugestalten – das geht nicht mal eben von heute auf morgen und sollte auch immer organisch passieren. Plus: Jedes Jahr sind neue Interieur Trends im Kommen. Und auch saisonal tut sich stets aufs Neue etwas. Wer sich nach etwas Abwechslung sehnt, für den haben wir ein paar der wichtigsten Interieur Trends 2018 einmal zusammengestellt. Wer sich noch in der Einrichtungsphase für seine Wohnung befindet, kann sich sehr gut an einer Checkliste für seine Wohnungseinrichtung orientieren, damit nichts vergessen wird. Dabei müsst ihr nicht einmal tief in die Tasche greifen. Wer seine Möbel und Deko-Einrichtungsgegenstände beispielsweise bei Günstigeinrichten.de kauft, spart jede Menge Geld.

Interieur Trends 2018 #1: Senfgelb

Vergangenes Jahr war es Rosa, dieses Jahr ist es Senfgelb. An dieser Farbe kommen Interieur-Fans 2018 nicht vorbei. Ob als Boxspringbett, als Polstermöbel oder als Accessoires: Die sonnige Farbe bringt gute Stimmung in die eigenen vier Wände.

Tipp: Besonders schön wirkt der Farbton in Kombination mit edlem Dunkelgrau.


Interieur Trends 2018 #2: Fransen

Wer bei dem Wort an geschmacklose Asia-Restaurants in Castrop-Rauxel denkt, der wird dieses Jahr eines Besseren belehrt: Ganz egal, ob Lampenschirm, Sessel oder Deko-Kissen: Fransen geben den eigenen vier Wänden ein verspieltes Upgrade und lassen den 20er-Jahre Charme wieder auflegen. Besonders elegant wirken die Fransen-Details im Übrigen in Kombination mit Messing und geometrischen Linien.


Interieur Trends 2018

© Photo by Mikkel Bech on Unsplash

Interieur Trends 2018 #3: Naturmaterialien

Ganz egal ob Rattan, handgemachtes Kreamik, Seegrasteppiche, Narustein oder Terrakotta-Töpfe: Naturmaterialien sind in Sachen Dekoration ein absolutes Must-Haves dieses Jahr. Sie zaubern einen entspannten Bohème Look in der Wohnung. Und ebenfalls zurück ist Terrazzo – ein fast schon in Vergessenheit geratener gesprenkelter Stein aus den 70ern. Auf Kissen, Tapeten, Teppichen oder Notizbüchern findet Terrazzo derzeit wieder Einzig in die Designwelt. Selbst Apple setzt in seinem neuen Store in Seattle auf den Trendlook.


Interieur Trend 2018 #4: Geometrische Decken

Schon lange haben geometrische Formen, beispielsweise als Sofa-Kissen oder als Teppich, Hochkonjunktur. Nun erobern sie die Decke. Denn oftmals wird die Wohndecke im Interieur vernachlässigt. 2018 ändert sich dies aber. Allerdings eignet sich dieser Trend nur bei besonders hohen Räumen, da ansonsten die Muster schnell erdrückend wirken können. Besonders elegant sehen die geometrischen Prints im Übrigen mit auffälligen Kronleuchtern und oder extravaganten Pendelleuchten aus.


Interieur Trend 2018 #5: Ton in Ton

Für diesen Trend muss man ein wenig mutiger sein – doch umso beeindruckender und eleganter wirkt es, wenn man in der Einrichtung auf Ton in Ton setzt und Wandfarbe mit den Möbeln farblich aufeinander abstimmt. Dadurch bekommt die eigene Wohnung einen avantgardistischen Touch. Wer erst einmal einen langsamen Einstieg finden möchte, der kombiniert Accessoires und beispielsweise Teppichböden aus einer Farbpalette.


Interieur Trends 2018 #6: Metallic

Dieser Trend hält seit einigen Jahren an – mit einem kleinen Unterschied: Kupfer und Roségold haben schon lange Einzug in coole Wohnungen gehalten. Dieses Jahr gehen die Metallic-Töne ein wenig mehr zum Goldigen hin. Sprich: Messing und Gelbgold sind die absoluten Trend-Metalle. Das macht sich besonders schön bei kleineren und größeren Lampen, beispielsweise in Kombination mit Holz.

Keine Frage: Man kann nicht jedes Jahr aufs Neue seine Wohnung trendgerecht umdekorieren oder gar neu einrichten. Aber vielleicht inspirieren euch ja die einen oder anderen Trends und ihr könnt sie für euch adaptieren.

Hinweis der Redaktion: Dieser Beitrag enthält werbliche Verlinkungen.