Archive of ‘Allgemein’ category

Edelbunt Apparel: Mode für Großstädter aus der Kleinstadt

edelbunt apparel hennef

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung. Uns wurden die Produkte freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Was bedeutet guter Style? Schwierige Frage und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Bei der kleinen, feinen Marke Edelbunt bedeutet guter Style Folgendes: lässige Shirts, chillige Pullover, coole Caps und Jutebeutel – und zwar mit Statementprints. Ausnahmslos. Das klingt ein wenig nach Großstadthipster. Mag vielleicht auch zutreffen. Cool ist das Label Edelbunt jedenfalls. Und (noch) so schön unbekannt. In der Hoffnung, dass wir noch eine Weile mit den schnieken Shirts und Caps beeindrucken können, bevor man sie überall sieht, stellen wir euch unsere neueste Modeentdeckung einmal näher vor… (mehr …)

Songslam im Heimathafen – Es geht um Ehre und eine Tüte Rachengold

Songslam Heimathafen Neukoelln

Am Mittwochabend waren wir beim Songslam im wunderbaren Heimathafen Neukölln. Denn, liebe Leute, wir sind hip und gar nicht Mainstram und wissen, der allgegenwärtige Poetryslam ist, dank Julia Engelmann & Co. sowas von 2014! Okay… das ist maßlos übertrieben und stimmt auch nicht (wir lieben den Poetryslam selbstverständlich nach wie vor, nur ohne Julia Engelmann). Aber dennoch ist ein Songslam eine mindestens genauso schöne Alternative für einen Mittwochabend, an dem ohnehin nur Der Bachelor im Fernsehen läuft…

Fotos von Sven Dressler

(mehr …)

VONERNST | Ein Accessoire für Brillenträger, Modebewusste und Spießer

vonernst brillen brillenband brillenkette designLetzten Spätsommer auf einem Festival ist es mir passiert. Einmal im Leben eine gute Ray-Ban Sonnenbrille dabei gehabt und direkt am ersten Abend nach Sonnenuntergang verloren. Das wäre alles nicht passiert, hätte ich eine VONERNST Brillenkette gehabt. Denn der Brillenschmuck funktioniert frei nach dem Motto: BE HEADLESS – FEEL GORGEOUS! Ich habe die Designerin Diane Bödrich in einem Café in Kreuzberg getroffen und den ganzen Nachmittag lang ausgiebig mit ihr über die schönen Accessoires und die Entstehung des Labels geplaudert.

von Isabelle Rogge (mehr …)

eat! Berlin Festival 2015 – Fetzige Feinschmeckerfreuden

eat Berlin 2015

 

In Berlin werden dieser Tage die Tische wieder zusammen gerückt. Die Messer sind gewetzt, die Kochlöffel auf Anschlag, denn am 21. Februar 2015 geht das eat! Berlin Feinschmeckerfestival in die vierte Runde. Die Hauptstadt ist in Sachen Kulinarik ebenso vielfältig und bunt wie ihre Bewohner selbst. Und so lockt das eat! Berlin Festival mittlerweile nicht nur Touristen sondern auch Einheimische an. Denn das Programm bietet (mehr …)

Konzertbericht: Yelle im Berliner Lido

Yelle Complètement Fou Lido Berlin

© Kemosabe

Französische Popmusik – da fliegen im Kopf so Namen wie Alizée oder Vanessa Paradis, Moi Lolita oder Joe Le Taxi, vorbei. Und obwohl man weiß, dass das nicht alles ist, was die französische Popkultur zu bieten hat, ist man doch ein bisschen geprägt von dem, was die kommerzliebende Musikindustrie einem so vorsetzt. Vor ein paar Tagen durfte ich auf das Konzert der wunderbaren Yelle gehen, von der ich einige Songs kannte, die aber sonst für mich ein unbeschriebenes Blatt war. Solche Momente liebe ich: Man geht spontan auf ein Konzert, weiß nicht was einen erwartet, und ist hinterher vollends zufrieden. So sollte das immer sein! Und ich habe gelernt, dass französischer Pop ganz fantastisch sein kann.  (mehr …)

Restaurant Feuer und Flamme – Fondue in Friedrichshain

Restaurant Feuer und Flamme Friedrichshain Berlin

Rote Wände, schwere Holztische, und Kerzenschein: Das Restaurant Feuer und Flamme ist gemütlich und romantisch.

Am 14. Februar ist Valentinstag. Und wer jetzt genervt und kopfschüttelnd auf das rote X oben rechts klicken will, den kann ich verstehen. Ja, natürlich – der Valentinstag ist total ätzend, ein völlig unsinniger Feiertag und obendrauf auch noch durch und durch kommerzialisiert (Nur welcher Feiertag ist das mittlerweile nicht?). Es ist aber doch auch so: Wird man am Valentinstag von einem lieben Menschen in irgendeiner Weise bedacht, freut man sich eben doch. Und wenn man als Pärchen statt mit Chips auf dem Sofa am 14. Februar ausnahmweise die Wohnung verlässt, um „mal wieder richtig schön Essen zu gehen”, dann ist da auch nichts Falsches dran. Manchmal brauchen Beziehungen ein bisschen romantischen Input und der Valentinstag gibt dazu einen Anlass. Und für alle, die keine Lust haben nach einem passenden Restaurant zu suchen haben wir eine perfekte, gemütliche, romantische und gar nicht pseudo-kitschige Location für das Valentinstags-Dinner: Das Restaurant Feuer und Flamme in Friedrichshain. Denn Fondue geht nicht nur an den Weihnachtstagen…
(mehr …)

Konzertbericht: Malky im ausverkauften Berliner Lido

Es gibt Bands die sind irgendwann einfach da. Man kann sich nicht daran erinnern, wann man ihre Musik zum ersten Mal gehört hat. Im Radio, in der Werbung oder vielleicht doch ganz woanders. Und es gibt Malky. Ende 2013 teilte ein Freund unserer Gastautorin Isi einen Link zu Malkys Unplugged-Version zu Diamonds auf Facebook. Es war Liebe auf den ersten Klick.

von Isabelle Rogge

(mehr …)

Hafer liebt Kaffee – Der Haferkater in Friedrichshain

Haferkater Friedrichshain Porridge Streetfood Seit einigen Monaten gibt es in der Boxhagener Straße, dort wo die Wühlischstraße auf sie trifft, etwas Neues zu bestaunen: Ende August letzten Jahres eröffnete hier der Haferkater, in einem ehemaligen kleinen Eckimbiss kurz vor dem neu entstehenden Freudenberg-Areal, Friedrichshains neuem Gentrifizierungsprojekt. Hinter dem eigenartigen Namen des Cafés (Erklärung folgt!) steckt ein mehr als gut durchdachtes Konzept, das ganz zum Zeitgeist der modernen Gastronomie passt. Und das mit einem einfachen Getreide, das trotz seiner langen Tradition in unserer Kultur eher stiefmütterlich behandelt wird: Hafer. Brei. Schmeckt nach nichts? Isst man nur, wenn’s dem Magen schlecht geht? Falsch gedacht. Was alles im Hafer steckt wissen die Gründer vom Haferkater. Wir haben uns mit ihnen getroffen und über das Wundergetreide, gesunde Ernährung, Startups und Streetfood gesprochen, und warum Hafer und Kaffee dabei so wunderbar zusammen passen. (mehr …)

Blumige Duftkreation: Houbigant Iris des Champs

Iris des Champs Houbigant ParfumDieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung. Uns wurden die Produkte freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ganz ohne Frage ist diese ur-französische Parfummarke eine der schönsten überhaupt. Jean-Baptiste Grenouille aus Süskinds Roman “Das Parfum” hätte womöglich viel gegeben, um bei Houbigant zu lernen (natürlich nur, was sein unglaubliches Geruchstalent betrifft…). Bereits im Jahre 1775 gegründet, trugen die Könige und Königinnen von Frankreich einst die Düfte Houbigants. Und auch heute haben die Flakons des französischen Parfumhauses etwas aristokratisch-anmutiges. So auch das feine Eau de Parfum Iris des Champs. Allein die Verpackung entzückt. Der Duft wiederum hat das Potential, einen in Ekstase zu versetzen… Ganz so, als hätte Grenouille höchstpersönlich das Parfum gemischt. (mehr …)

DENNIS CREUZBERG: DER VIELLEICHT BESTE FRISEUR BERLINS

Dennis Creuzberg Friseur Berlin

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung. Unser Besuch bei Dennis Creuzberg war freundlicherweise kostenfrei.

Man muss klingeln, um bei Dennis Eintritt gewährt zu bekommen. Das weiß ich natürlich nicht, als ich einen sonnigen Samstagvormittag bei dem Friseur vorbei schaue, um mich von dem Können des deutschen Maestros zu überzeugen. Also warte ich unwissend vor dem Salon  vor verschlossener Tür. Die Uhrzeiten verraten mir, dass Dennis Creuzberg um 10 Uhr morgens öffnet. Ich schaue auf die Uhr: 10:02 Uhr – er würde sicherlich gleich kommen. Doch statt Dennis, kommt mir ein lässiger Kerl entgegen geschlurft. Eindeutig ein Berlin-Mittler. Bärtig, groß. Er schaut mich fragend an und klingelt. Ich identifiziere ihn als einen Kunden von Dennis. Kurz darauf wird ihm geöffnet und nachdem ich mich kurz vorstellig machte, finde auch ich meinen Weg in die heiligen Hallen von Dennis Creuzberg. (mehr …)

1 81 82 83 84 85 87