XUCKER | Süßen ohne Reue

Xucker ist die gesunde ZuckeralternativeZucker ist der Teufel in kristalliner Form – schlecht für die Haut, für die Zähne und besonders für die Figur. Mediziner und Experten aus der Gesundheitsbranche warnen vor den Schäden, die der süße Begleiter anrichten kann. Nicht selten wird von der “Zucker-Droge“ gesprochen und dennoch ist der vollständige Verzicht ist für die meisten undenkbar. Das Berliner Unternehmen Xucker bietet eine Alternative, die dem herkömmlichen Zucker in Geschmack und Aussehen in nichts nachstehen soll. Ganz natürlich, ohne Kalorien und ohne Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel. Klingt zu schön um war zu sein? Wir haben es getestet.

Vom Kaugummi zum süßen Wunder

Xucker ist die gesunde Zuckeralternative. Hier die Basis-Süßungsmittel Zucker premium und Zucker lightDer Xucker-Daddy Christian Weiten ist auf den Zuckeraustauschstoff Xylit in einem Zahnpflegekaugummi gestoßen. Es wird aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holz- oder Maisfasern gewonnen. Dabei kommen keine chemischen Trägerstoffe oder Gentechnik zum Einsatz. Christian brauchte nicht lange um festzustellen, dass eine kalorienreduzierte Zuckeralternative von Interesse für so ziemlich jeden sein könnte. Er bemerkte weiter, dass sich Erythrit, welches bei der Fermentation von Traubenzucker aus Mais entsteht, ebenfalls als gesunder Zuckerersatz eignet. Das süße Dream-Team Xucker Premium (100% Xylit) und Xucker light (100% Erythrit) sind die Basis-Süßungsmittel von Xucker und damit nur der Anfang einer wachsenden Produktpalette, die derzeit über 60 verführerische Leckereien umfasst.

Pancakes und Toast mit Zucker

Bye bye Haushaltszucker

Zuckeralternativen gibt es nicht erst seit gestern. Mit Süßstoff, Stevia und Co. versuchen Zucker-Junkies schon lange ihr Verlangen zu stillen – allerdings ohne Erfolg. Die Intensität ist meist nicht die gleiche, es gibt Unterschiede in Form und Farbe, die Weiterverarbeitung und Dosierung ist schwierig und oft bleibt ein merkwürdiger Beigeschmack. Nicht so mit Xucker. In Aussehen und Geschmack sind beide kaum voneinander zu unterscheiden. Sicher gibt es einige sensible Zungen, die einen Unterschied schmecken können, aber auch die Feinschmecker werden die starke Ähnlichkeit anerkennen. Der neue Zuckerersatz lässt sich ebenso gut verarbeiten wie das ungesunde Original. Betrachtet man die Vorteile von Xucker wird klar, dass der Haushaltszucker einen erstzunehmenden Konkurrenten bekommen hat. Xucker bietet für ernährungsbewusste Menschen, Diabetiker oder für Menschen mit Fructose-Intoleranz eine große Auswahl. Ob süße Aufstriche, Schokolade, Kakao oder Ketchup – alles gibt es auch gexuckert.

Rezept: Buttermilch-Pancakes mit Xucker

 

Selbstversuch: Xucker auf dem Prüfstand

Wir haben uns die Schürzen umgebunden und den Schneebesen geschwungen, um uns selbst ein Bild zu machen ­– oder besser, um uns selbst Pancakes zu machen. Wir sind dem Rezept auf der Website brav gefolgt und siehe da: ein ganzer Berg leckerer goldbrauner Pfannekuchen (wie meine Oma sie nennen würde) ist entstanden. Nun sei angemerkt, dass wir nicht die größten Leckermäuler sind. Wir ziehen ein herzhaftes Stück Käse sofort einem Kuchen vor. Die Pancakes haben uns dennoch sehr gut geschmeckt. Verblüffend fanden wir besonders die Nuss-Nugat-Creme, die schmeckt wie das bekannte Original. Die Produkte von Xucker sind in Drogerien wie dm und Rossmann, in Lebensmittelmärkten und auf der Website erhältlich. Nach folgendem Rezept sind unsere Pancakes entstanden:

Zutaten (1 Portion)

  • 65g Dinkelmehl
  • 1TL Backpulver
  • 1 Bio Ei
  • 1 Bio Eiklar
  • Bio Buttermilch
  • 2EL Xucker premium (Xylit)
  • Nunux als Topping
  • Bio Frischkäse als Topping

Zubereitung

  • Das Dinkelmehl mit Backpulver vermischen. Ei und Eiklar miteinander vermischen und unter die Mehlmasse geben.
  • Die Buttermilch nun hinzufügen bis eine cremige, jedoch nicht zu flüssige Konsistenz entsteht. Xucker premium anschließend untermengen.
  • Die Pancake-Masse für ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Eine beschichtete Pfanne mit Öl einstrichen und jeweils 2EL von der Masse hineingeben und zu einem Pancake ausbacken. Diesen erst wenden, wenn sich auf der Oberseite kleine Bläschen bilden.
  • Beidseitig anbraten und den Vorgang wiederholen, bis der Pancaketeig aufgebraucht ist.
  • Die Pancakes mit etwas Frischkäse und Xucker Nunux toppen.

Fazit

Wie immer gilt: „Alles in Maßen.“ Dennoch: Für viele ist der Kampf gegen das süße Verlangen grausam und fast schmerzhaft. Ich halte Xucker besonders für solche Naschkatzen und für Menschen mit Figur-Problemen für eine sehr gute Alternative. Die gesunde und ausgewogene Ernährung ist unersetzlich und die reflektierte Auseinandersetzung mit dem was wir zu uns nehmen sinnvoll. Nur soll das alles doch auch Spaß machen und nicht zum absoluten Lebensinhalt mutieren.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Xucker entstanden.

Fotos: © Konstanze Teschner


Konstanze-TeschnerKonstanze Teschner ist eine umtriebige Kulturliebhaberin. Wenn die Berlinerin nicht gerade Sport treibt oder Kulturwissenschaften studiert, hängt sie gerne auf Ausstellungen, in Museen oder auf Lesungen ab.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*