Womanizer | Das revolutionäre Sextoy

Sextoy Starlet der Marke WomanizerMir fallen so einige niedliche Wortspiele zum nun folgenden Thema ein. Ich könnte mit witzigen Umschreibungen einleiten oder niedliche Kosenamen benutzen – nur finde ich, dass es an der Zeit ist ohne Verniedlichung und Kichern darüber zu reden: Ich mache es mir selbst und ich mache es gerne! Ein kleines Sextoy hilft mir seit kurzem dabei und ich möchte, dass ihr meinen Womanizer kennenlernt.

Orgasmen für Alle!

Hach ja – Orgasmen! Sie sind der Quell von Ekstase, Liebe und Hingabe – nur leider haben ihn viele Frauen viel zu selten oder haben ihn sogar noch nie erlebt. Das Unternehmen Womanizer findet zurecht, dass jeder Mensch ein Recht auf einen Orgasmus hat – unabhängig vom Alter, der Herkunft, sexueller Orientierung, körperlicher Konstitution oder der sexuellen Aktivität. Es spielt keine Rolle ob du erst am Beginn deiner sexuellen Entdeckungsreise stehst oder dich in den Wechseljahren befindest. Es ist nie zu spät für einen Orgasmus. Womanizer hat ein Sextoy entwickelt, dass auf die speziellen Ansprüche von Frauen ausgerichtet ist und so gar nichts mit Dildo, Vibrator & Co. zu tun hat.

So bringt der Womanizer dich zum Höhepunkt

Die sogenannte patentierte Pleasure Air Technologie ® ist eine Art Saugeffekt mit dem die Klitoris stimuliert wird. Frau platziert den Womanizer einfach auf der Klitoris und dann heiß es entspannen und genießen. Unterschiedliche Intensitätsstufen machen das Experimentieren leicht und aufregend. Das Sextoy drückt nicht direkt auf den sensibelsten Bereich der Vagina, dadurch wird eine Überstimulation oder ein Gewöhnungseffekt vermieden. Es gibt bereits unterschiedliche Modelle des Womanizers. Die meisten sind wasserfest – damit steht dem Spaß in der Badewanne oder unter der Dusche nichts im Wege. Ich kann das Gefühl, welches ich bei der Benutzung des Womanizers bekomme, sehr schlecht in Worte fassen. Ich erzählte kürzlich einer Freundin davon und beschrieb es mit „Wow“. Ich bin selten so schnell zum Höhepunkt gekommen und auch die Art des Orgasmus fühlt sich anders an, als ich es sonst gewohnt bin.

Das Einsteigermodell Starlet vertreibt alle Zweifel

Sextoy Starlet von WomanizerDer Neuzugang im Hause Womanizer ist der Starlet. Der Newbie ist das perfekte Einsteigermodell. Handlich – ja, fast unschuldig kommt er daher. Dabei steht er mit seinen vier Intensitätsstufen seinen Vorgängern in nichts nach. Sein unscheinbares Design und die unkomplizierte Ein-Knopf-Steuerung sollte auch die letzte Skeptikerin überzeugen. Aufgrund seiner kompakten Größe eignet sich der Starlet perfekt zum gemeinsamen Gebrauch mit dem Partner oder der Partnerin.

>> ACHTUNG! Haltet eure Augen und Ohren in den nächsten Tagen offen! Wir verlosen den Starlet auf Instagram << 

#OrgasmIsAHumanRight

Ich würde behaupten ich habe einen sehr aufgeschlossenen Freundeskreis: Wir reden oft über Sex. Dabei geht es nicht nur um den Unterhaltungsfaktor (auch: Unterhaltungsfucktor 😉 ), wenn irgendwer irgendwen aufgerissen hat und die erste Nummer mit der einen oder anderen Unsicherheit oder Peinlichkeit gepaart war. Wir reden durchaus offen darüber was wir mögen und tauschen uns ernsthaft über unser Sexleben aus. Bei genauer Überlegung fällt mir allerdings auf, dass es dabei nur selten um Selbstbefriedigung geht. Es taucht höchstens mal die Frage auf: „Wie oft machst du es dir so?“, aber so detailliert, wie über den Geschlechtsverkehr zu zweit, reden wir nicht über Masturbation. Auch wenn ich an den Aufklärungsunterricht in der Schulzeit zurückdenke – kein Wort von Selbstbefriedigung.

Starlet das Sextoy von WomanizerWurde uns also unsere Verklemmtheit, wenn es ums „Selbst-Hand-Anlegen“ geht, anerzogen? Offensichtlich ist, dass es dort einiges aufzuarbeiten gibt. Das Team von Womanizer hat zu diesem Zweck die Kampagne #Orgasm Is A Human Right ins Leben gerufen. Ich finde die Aktion wunderbar und längst überfällig, denn nur ein offener, entspannter Umgang mit dem Thema sorgt dafür, dass sich mehr Frauen mit ihrer Sexualität auseinander setzen. Dabei geht es nicht alleine ums „Kommen“ – viel mehr möchte die Kampagne zu mehr Selbstliebe und Akzeptanz der eigenen Sexualität und sexueller Freiheit aufrufen.

Wenn ich meinen eigenen Körper nicht kenne, nicht weiß was mir gefällt und was nicht – wie soll mein Partner mich dann befriedigen können? Ein Orgasmus ist ein einzigartiges, wunderschönes Erlebnis, das ganz selbstverständlich zur individuellen Sexualität dazu gehören sollte. Dazu ist es sicher hilfreich, wenn wir uns mehr darüber unterhalten und vor allem, wenn wir es uns mehr machen.

Du darfst schon auch schüchtern sein – nur bitte nicht verklemmt

Nicht jede Frau muss die Offenheit an den Tag legen und direkt eine Artikel über ihren Orgasmus schreiben – glaub mir, auch mir fiel es nicht ganz so leicht hier so unverblümt von meinen Erfahrungen zu sprechen. Zurückhaltung und Schüchternheit sind ebenso schöne und richtige Eigenschaften – nur sollte es nicht vermieden werden sich mit der Sexualität auseinanderzusetzten, denn vielleicht bringt dich ein bisschen Überwindung zum dem schönsten Gefühl, das du je hattest. Übrigens: Den Starlet gibt’s über http://www.womanizer.com.

Zum Abschluss gibt es doch noch etwas zum Kichern und Schmunzeln:

Le clitoris – Animated Documentary (2016) from Lori Malépart-Traversy on Vimeo.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Womanizer entstanden.

Fotos: © Samira Bavelos 


Konstanze-TeschnerKonstanze Teschner ist eine umtriebige Kulturliebhaberin. Wenn die Berlinerin nicht gerade Sport treibt oder Kulturwissenschaften studiert, hängt sie gerne auf Ausstellungen, in Museen oder auf Lesungen ab.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*