Wellness für Zuhause | Entspannung in den vier Wänden

Museum THE KENNEDYS: Decades of Change – Iconic Women of the 60s and 70s

© Steve Schapiro

Bock auf Wellness, aber kein Geld für ein schickes Day Spa? Dann verabredet Euch doch einmal mit Euren Cremes, Peelings und Masken im Badezimmerschränkchen und sorgt für ein wenig Entspannung daheim. Ein paar Tipps, wie ihr Euch in den eigenen vier Wänden ein eigenen Spa-Bereich schafft und ein wenig Wellness für Zuhause haben wir…

Wellness für Zuhause: Die passende Atmosphäre schaffen

Nehmt Euch Zeit für Euer Spa-Programm – wer kann, gleich den ganzen Tag. Startet den Tag mit etwas Ausdauersport und einem ausgiebigen Frühstück, schmeißt die Lieblingsmusik und zündet ein paar Duftkerzen an und lasst Euch (solltet ihr eine Wanne haben), ein Bad ein. Wer nur eine Dusche in der Wohnung hat, der muss nicht auf Wellness verzichten. Gönnt Euch eben einfach ein paar Minuten länger unter dem warmen Strahl. Sehr feines Duschgel gibt es beispielsweise von Weleda. Richtig schöne Körperpeelings, um das Bindegewebe zu straffen und überschüssige Hautschuppen zu entfernen, kommen wiederum von Dr. Grandel. Im Anschluss den ganzen Körper mit einem schönen Öl oder einer Lotion eincremen.

Das wichtigste für ein bisschen Wellness für Zuhause ist eben, dass ihr Euch die Zeit nehmt – ob nun unter der Dusche oder in der Wanne. Allein das kann für erste Entspannung und den vielzitierten Moment des „Abschaltens“ sorgen, den wir in unserem Alltag zwischen Twitter und Telefon so gut gebrauchen können.

Wellness für Zuhause: Macht Euch einen Wellness-Drink

In guten Day Spas stehen stets Tees, frisches Obst und manchmal sogar leckere Smoothies bereit. Das gönnt ihr Euch selbstverständlich auch daheim. Der Wellness-Drink Mango ist schnell zubereitet. Für ein Glas braucht ihr

  • ¼ reife Mango
  • 100 Milliliter Buttermilch
  • 100 Milliliter Grapefruitsafte
  • in Zweig frische Minze

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern entfernen und zusammen mit der Buttermilch pürieren. Den Grapefruitsaft unterrühren, das Getränk in ein Glas gießen und mit der Minze verzieren. Fertig

Wellness für Zuhause: Feine Gesichtspflege

Ist der gesamte Körper von Außen wie von Innen gepflegt, kommt das Gesicht dran. Eine beruhigende Gesichtsmaske ist genau das Richtige. Und die muss nicht einmal teuer sein. Die Naturkosmetikmarke Lavera liefert beispielsweise wunderbar pflegende Produkte, ohne, dass ihr dabei tief in die Tasche greifen müsstet. Legt Euch, während der Einwirkzeit für zehn Minuten eingemummelt aufs Sofa, legt die Füße hoch und macht zehn Minuten einfach mal nichts. Nur ein wenig Musik dudelt im Hintergrund. Keine Serie, kein Handy, kein Laptop. Klingt nach Langeweile? Ganz und gar nicht! Ihr werdet schnell feststellen, wie herrlich diese paar Minuten Ruhe sein können!

Wellness für Zuhause: Ein Fußbad

Unsere Füße tragen uns durch das Leben, Kilometer für Kilometer. Gebt ihnen ein bisschen Liebe und macht ein schönes Fußbad. Dafür braucht ihr nicht einmal ein besonderes Produkt: Es genügt, ein paar Kamillenteebeutel in das heiße Wasser zu legen, ziehen zu lassen und im Anschluss in das lauwarme Wasser ein paar Tropfen Olivenöl geben. 15 Minuten entspannen und im Anschluss die Füße mit einer reichhaltigen Fußcreme, zum Beispiel von sebamed, eincremen. Wir garantieren Euch: Eure Füße werden es Euch mit streichelzarter Haut danken.

Von Kopf bis Fuß gepflegt fehlt nur noch eines zum vollkommenen Glück: Ein entspannter Abend bei einem Lieblingscocktail und der Lieblingsserie. Ihr braucht dafür noch Inspiration? Dann schaut Euch mal unsere Serientipps an. Wir wünschen Euch eine entspannte Zeit und lehnen uns jetzt auch zurück. Genug der Arbeit, nun ist Wellness für Zuhause angesagt.

Bild: © Steve Schapiro


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*