Von legere bis stilvoll | Dresscode für die Pferderennbahn

Dresscode für die Pferderennbahn

© Flickr.com

Der Frühling steht vor der Tür und damit verlagert sich die Freizeitgestaltung zunehmend ins Freie. Die Möglichkeiten sind vielfältig und doch zieht es in den letzten Jahren immer mehr Menschen an die Pferderennbahn. Eine Mischung aus neuen Eindrücken, der besonderen Atmosphäre, der richtigen Portion Nervenkitzel und natürlich der Glamour fasziniert eine immer größere Anhängerzahl…

Beim ersten Besuch bewegt fast jeden die Frage, welche Kleidung dem Anlass angemessen ist. Entgegen vieler Vorurteile gibt es für den Besuch auf der Galopprennbahn nur in Ausnahmefällen einen festen Dresscode. Der lässige Freizeitlook ist ebenso gerne gesehen wie ein modisches Kleid oder ein Anzug. Frei nach dem Motto: Jeder so, wie er es ihm gefällt. Im Schnitt kommen ganze 80% der Zuschauer in Alltagskleidung.

Styling beim Pferderennen: Gerne mal üppiger

Wie überall gibt es aber auch hier zu jeder Regel gewisse Ausnahmen. Diese betreffen vor allem die höher dotierten klassischen Rennen, wie das „Frühjahrs-Meeting“ oder die „Großen Wochen“ in Baden-Baden. Hier darf das Styling gerne auch mal üppiger ausfallen. Dann kommen auch die ausgefallenen Hüte zum Tragen, die oftmals das Bild an einer Galopprennbahn prägen. Es muss nicht zwingend so ausgefallen sein, wie sich die Queen beim „Royal Ascot“-Rennen präsentiert. Dennoch sind der Kreativität bei der Wahl und Gestaltung des Hutes keine Grenzen gesetzt.

Dresscode für Pferderennen

© Flickr.com

Wer bereits national erste Erfahrungen gesammelt hat und sich gerne auch auf internationalem Parkett zeigen möchte, sollte die von Land zu Land unterschiedlichen farblichen Akzente berücksichtigen. Während bei den Männern in England meist Grau- oder Grüntöne dominieren, kleiden sich Frauen häufig etwas ausgefallener und zeigen sich in knalligen Farben oder mit extravaganten Hüten. Etwas dezenter und eleganter kleidet man sich dagegen in Frankreich, wo der Prix l’Arc de Triomphe zu den namhaftesten Veranstaltungen des Landes gehört. Es ist eines der besten Pferderennen der Welt. Dezente Blau- und Schwarztöne prägen hier das Bild sowohl unter weiblichen, als auch männlichen Besuchern. Wer positiv aus der Masse herausstechen will, trifft mit Bordeauxrot die richtige Wahl.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass – abgesehen von Modeschauen – kaum ein anderes Ereignis einen stärkeren Fokus auf Mode legt als ein Pferderennen. Anzüge, Kleider und Hüte sind gern gesehen, wer es aber legerer mag, ist bei fast allen Rennen ebenfalls sehr gerne gesehen. Wer aber Spaß am Planen seines Outfits hat und sich gerne den Blicken der Kameras stellt, der kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Wer sich nach einem ersten Besuch dann doch nicht für diese Art der Veranstaltung begeistern kann, aber nicht auf die Spannung verzichten will, kann auch online auf das richtige Pferd setzen (Klick hier).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*