Lieblingsmusik | Violet Skies – Adele trifft auf Massive Attack

Violet Skies

Wenn man heutzutage das Radio anschaltet, hat man das Gefühl, dass die deutsche und internationale Musiklandschaft kaum etwas Neues mehr erschaffen kann. Da reihen sich lieblos zusammen gezimmerte David-Guetta-Sounds an seelenloser, schlecht gemachter Popmusik und semi-inspirativer Singer-Song-Writer-Mucke. Alles schon einmal da gewesen. Umso erfrischender ist diese Künstlerin: Violet Skies aus Wales, die mit einem eigenen musikalischen Stil aufwartet, der Altes und Neues vermischt.

Violet SkiesEine überraschend soulige Stimme trifft auf elektronische Beats, Texte über Liebe, Schmerz und Trennungen auf melodische Syntheziser und Klavier: Die Songs von Violet Skies tragen eine unverkennbare, eigene Handschrift. Diese allerdings, verrät uns die Künstlerin im Kurzinterview unterliegt dem Einfluss anderer Musiker, die sie inspirieren: Joni Mitchell oder Sting, David Grey oder Stevie Wonder, Adele und Massive Attack. Und vielleicht lässt sich so der Stil von Violet Skies am Besten beschreiben: Als eine gekonnte Mischung aus Adele (Stimme) und Massive Attack (Sound). Als „dunkel und filmisch mit jeder Menge Synths und unterwürfigen Beats“ bezeichnet Violet Skies die Stimmung in ihren Songs. Doch eigentlich sollte man sich die Musik einfach selbst anhören, um sich ein Bild von Violet Skies zu machen.

Violet Skies: Auftritte auf Festivals und europäischen Bühnen

Entdeckt wurde die gebürtige Waliserin von dem Sender BBC 1, der die Singer-Songwriterin unter anderem zu „The Great Escape“ in Brighton, dem „Festival für neue Musik“ schickte. Auch auf dem niederländischen Eurosonic trat die Künstlerin bereits auf. Diesen März ist sie auf dem berühmten SXSW Festival in Austin zu sehen sowie auf europäischen (darunter auch drei deutsche) Bühnen. Hier findet ihr die Tourdaten:

// 20. Mai 2016 @ DNA im Musik und Frieden // Berlin
// 22. Mai 2016 @ Showcase Privatclub // Berlin
// 24. Mai 2016 @ W. Festival (Women of the World) // Frankfurt

Fotos: © PR / Violet Skies

Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *







*