Posts Tagged ‘Musik’

Bitch I’m Madonna: neues Video von Madonna ist eine Kampfansage an Taylor Swift

Madonna Bitch I'm Madonna VideoMadonna is back! Ob das gefällt oder nicht, sei einmal dahingestellt. Aber mit ihrem neuen Video liefert die Queen of Pop eine Kampfansage an niemand anderen als an Taylor Swift. Deren All-Star-Video Bad Blood soll von Madonnas neuestem Werk Bitch I’m Madonna getoppt werden. Denn in dem Clip versammeln sich (fast) alle Größen des Pop-Business. Das Video folgt dem gleichen Konzept, wie dem von der Swift. Doch statt Hollywood-Stars treten bei Madonna die Schwergewichte des Musikgeschäfts auf: unter anderem Beyoncé, Kanye West, Miley Cyrus, Rita Ora und … Surprise, Surprise … Katy Perry, der das Lied Bad Blood gewidmet ist. Ach, und Nicki Minaj darf auch noch ein bisschen rappen. Knaller. Allerdings sind die Stars nur als Einspieler zu sehen – und nicht wie bei Swift – an Madonnas Seite zu sehen. Hach ja, schon wieder (mehr …)

Crystal Sky – Warum Lena Meyer-Landruts neues Album purer Mainstream ist

Cover_Lena_Meyer_Landrut

„Hä, das ist doch nicht Lena!“, denke ich nach den ersten drei Tracks des neuen Albums. Aber sie ist es, obwohl ich es auch bei den folgenden elf Titeln nicht glauben mag. Die neue Platte Crystal Sky kommt als stilistische Überraschungswelle angeschwemmt. Nach einem relativ starken Intro, in dem sie lyrisch „No one is ready for the girl“ singt (und wahrscheinlich auch meint), kommt man anschließend nicht mehr richtig mit. Ziemlich unerwartet, aber nicht so wie wir Lena kennen. Zart, modern und ein bisschen melancholisch. Dazu eine kleine Prise unglaubwürdige und überproduzierte Leidenschaft.

von Carina Kaiser

(mehr …)

Lieblingsmusik | Bilderbuch: Falco-Rock aus Österreich

Bilderbuch Band

Da sitze ich neulich in illustrer Runde bei Wein und Zigarettenrauch am abgewetzten Küchentisch und wie hätte es anders sein sollen? Jemand spricht mir eine Musikempfehlung aus. Ich als selbsternannter Musik-Muffel bin dann grundsätzlich erst einmal genervt. Üblicherweise hört man sich dann nämlich auf dem gegnerischen Smartphone in schlechter Audio-Qualität an, was doch angeblich so gut in die eigene Playlist passt. Alles untermalt von erwartungsvollen Blicken. Grausam. Doch so weit hab ich es an jenem besagten Abend gar nicht kommen lassen. Vielmehr habe ich erst einige Tage später meine Ohren durch das Bilderbuch blättern lassen. Jawohl! Bilderbuch. So nämlich ist der Name der österreichischen Formation um Maurice Ernst, die ich Euch – sofern ihr zu den Unwissenden wie ich gehört – in keinem Fall vorenthalten möchte.

von Johnny Kirmis | Fotos © Niko Ostermann, Christoph Pöll

(mehr …)

Lieblingsmusik | VAUU – ein HipHop-Übertalent aus Berlin

VAUU Rapper Berlin

Ein waschechter Berliner, ein Autodidakt, ein Übertalent. Das sind die Schlagwörter, mit denen der Rapper VAUU auf der eigenen Webseite aber auch in einschlägigen Magazinen betitelt wird. Was viele aber vergessen: VAUU, mit bürgerlichem Namen eigentlich Vincent Bauck, ist ein wahnsinnig cooler Typ, ein entspannter Bengel, der unfassbar gute Mucke macht und dabei auf dem Teppich bleibt…

Fotos © Velvet Obier (mehr …)

Songslam im Heimathafen – Es geht um Ehre und eine Tüte Rachengold

Songslam Heimathafen Neukoelln

Am Mittwochabend waren wir beim Songslam im wunderbaren Heimathafen Neukölln. Denn, liebe Leute, wir sind hip und gar nicht Mainstram und wissen, der allgegenwärtige Poetryslam ist, dank Julia Engelmann & Co. sowas von 2014! Okay… das ist maßlos übertrieben und stimmt auch nicht (wir lieben den Poetryslam selbstverständlich nach wie vor, nur ohne Julia Engelmann). Aber dennoch ist ein Songslam eine mindestens genauso schöne Alternative für einen Mittwochabend, an dem ohnehin nur Der Bachelor im Fernsehen läuft…

Fotos von Sven Dressler

(mehr …)

Konzertbericht: Yelle im Berliner Lido

Yelle Complètement Fou Lido Berlin

© Kemosabe

Französische Popmusik – da fliegen im Kopf so Namen wie Alizée oder Vanessa Paradis, Moi Lolita oder Joe Le Taxi, vorbei. Und obwohl man weiß, dass das nicht alles ist, was die französische Popkultur zu bieten hat, ist man doch ein bisschen geprägt von dem, was die kommerzliebende Musikindustrie einem so vorsetzt. Vor ein paar Tagen durfte ich auf das Konzert der wunderbaren Yelle gehen, von der ich einige Songs kannte, die aber sonst für mich ein unbeschriebenes Blatt war. Solche Momente liebe ich: Man geht spontan auf ein Konzert, weiß nicht was einen erwartet, und ist hinterher vollends zufrieden. So sollte das immer sein! Und ich habe gelernt, dass französischer Pop ganz fantastisch sein kann.  (mehr …)

Interview: Auf einen Kaffee mit Lasse Matthiessen Teil II

Lasse Matthiessen Interview Tour Deutschland

Am 26. Januar geht Lasse Matthiessen (hier auf dem Telekom Street Gig) auf Deutschlandtour | Foto: Markus Nass

Schon in wenigen Wochen, genauer gesagt am 26.01, startet in Berlin die Deutschlandtour des Musikers Lasse Matthiessen (alle Tourdaten findet ihr unten im Text). Das nehmen wir zum Anlass, um endlich den zweiten Teil des Kaffee-Gesprächs zwischen unserer Autorin Isa und Lasse zu veröffentlichen. Diesmal geht es um Schreibprozesse, Gefühle und den persönlichen Musikgeschmack.

von Isabelle Rogge (mehr …)

Lieblingsmusik | Damien Rice: My Favourite Faded Fantasy

Damien Rice My Favourite Faded Fantasy AlbumNach acht Jahren Kreativpause meldet sich der charmante irische Singer/Songwriter Damien Rice mit seinem dritten Studioalbum zurück. My Favourite Faded Fantasy heißt das gute Stück, das vergangenen Freitag veröffentlicht wurde. Einige Wochen vorab wurden bereits ein paar der neuen Songs auf Soundcloud (s.u.) vorgestellt, und die haben Großes erahnen lassen. Das titelgebende Stück lief bei mir bis zur Veröffentlichung in Dauerschleife, ich muss zugeben, (mehr …)

Damien Rice – Überraschungsauftritt im Hotel Michelberger

Damien Rice

Damien Rice im charmanten Bühnenoutfit | Foto: WMG

Irgendwie haben es mir die Iren angetan in der letzten Zeit: Erst komm ich gar nicht mehr von Hoziers gleichnamigem Debutalbum los, jetzt kommt Singer/Songwriter Damien Rice mit einem neuen Album um die Ecke, das so schön ist, dass ich es nach dem letzten Song immer wieder neu starten möchte – und es auch tue. Ende Oktober gab’s ein exklusives Deutschland-Konzert im Berliner Admiralspalast, für das schon vor Monaten kein einziges Ticket mehr zu haben war. Umso größer war meine Freude, als  (mehr …)

1 2 3