Smurf-Latte | Der neue Superfood-Drink

Smurf Latte Superfood Drink Neu

Gerade erst ist die Matcha-Latte in der Mitte der Gesellschaft angekommen und selbst das Café um die Ecke bieten den hippen, grünen Drink an – da gibt es schon wieder etwas Neues: Die Smurf Latte! Seit wenigen Wochen bietet die Matcha Mylkbar in Melbourne das hippe, vegane und vor allem blaue (!!) Getränk an – und erobert damit Instagram. Doch was ist drin in der Smurf (= Schlumpf) Latte? Und woher kommt die blaue Farbe? Wir klären auf … 

Smurf-Latte: Blau dank Alge

Alle wollen ihn probieren; den neuen Superfood-Drink: Die blaue Schwester vom Matcha-Latte ist gerade in aller Munde, zumindest alljener, die das Glück haben, im schönen Melbourne zu leben. Der Grund: In der Smurf-Latte ist die unter Superfood-Fans beliebte Spirolina-Alge enthalten. Sie sorgt nicht nur für die blaue Farbe, sondern ist auch noch extrem gesund. Die Alge besteht (als einziges Lebensmittel nämlich aus 60 Prozent Proteinen). Zudem besitzt sie viel Eisen, Selen, Kalium, Vitamin A und Vitamin B 12, was besonders für Veganer und Vegetarier wichtig ist, um Mangelernährung zu verhindern, ist entzündungshemmend und antioxidativ und, dank des hohen Chlorophyll-Gehalts, ein perfektes Anti-Aging-Mittel. Kurzum: Die Spirolina-Alge ist ein unschlagbar gesundes Lebensmittel, entsprechend ist es die Smurf-Latte auch.

Wie schmeckt die Smurf-Latte?

Doch damit die Smurf-Latte auch schmeckt und nicht nur gesundheitsfördernd ist, enthält der hippe blaue Drink selbstverständlich noch mehr, als nur ein bisschen Algenpulver. Kokosmilch, Zitrone, Ingwer und Agave machen, gemeinsam mit der Spirolina-Alge, die Smurf-Latte zu einem süßlich-säuerlichen Getränk. Vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Smurf-Latte auch nach Berlin und Deutschland hinüber schwappt und die hippen Stadtteile hierzulande erobert.

Foto: © Instagram/matcha_mylkbar


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *







*