Rundreise in West-Texas | Ich glaube, so fühlt sich Freiheit an

Texas Rundreise

Wer mir auf Instagram folgt (und ich hoffe, das tun einige von Euch treuen Leserinnen und Lesern), der hat mitbekommen, dass es mich kürzlich nach Texas verschlagen hat. Aber nicht in die bekannten (und touristisch besonders beliebten) Gegenden rund um Austin, Houston oder Galveston. Sondern in den tiefen Westen, an Orte, die man hierzulande noch nicht so oft gehört hat: Odessa, Fort Davis, Marfa, Terlingua und – vor allem – den Big Bend Nationalpark. Solltet ihr meine Reise via Instagram-Stories nun wirklich verpasst haben (um noch einmal dezente auf Social Media aufmerksam zu machen), so kann ich Euch nun beruhigen. Ich nehme Euch in diesem Blogartikel noch einmal mit: Auf meine Reise in den „Dirty South“; in den weiten Westen Texas’…

Texas Rundreise

Tag 1: Everythin‘ is bigger in Texas – everythin‘!

Angekommen in Dallas. Gefühlte 13 Stunden Anstehen in der Passkontrolle. Noch eine weitere Kontrolle (und noch eine? Ich weiß es nicht mehr…) Oh ja, das Land Texas heißt einen besonders misstrauisch willkommen: Selbst eine Reisegruppe von weißen Ladies aus Deutschland, wie wir es sind.

Texas Rundreise

Weil der Flug von Berlin via Frankfurt nach Dallas durchaus lang ist, machen wir erst einmal ein Stop-Over in Grapevine. Durchaus empfehlenswert; für einen sanften Start einer großen Reise. Und wo wir gerade von „groß“ reden. Bereits während der ersten Autofahrt zeigt sich: Alles ist größer in Texas. Die Autos, die Kühe (Longhorns), die Hotels, die Felder und unschönen Industriegebiete und – wie ich später herausfinden soll – auch die Steaks, versteht sich.

Auf ein Glas Wein in Grapevine. Wir sind zwar fix und alle, doch ein Weinchen geht bekanntliche immer. Insbesondere, wenn man sich in so netter Runde befindet. Die Texaner sind nämlich sagenhaft gastfreundschaftlich – und weltoffener, als man als Deutsche annimmt. Zumindest jene Bewohner des weiten Westen, die ich kennenlernen durfte. Eine ebenso überraschende Erkenntnis ist die Tatsache, dass die Texaner Wein anbauen – dank des herrlichen Klimas, das dem in Spanien sehr ähnelt. Ganze 10 Weingüter befinden sich in dem kleinen Örtchen Grapevine. Das macht diesen Zwischenstopp umso attraktiver für mich bekennende Wein-Enthusiastin.

Tag 2: Im Herzen des texanischen Republikanertum

Nach einem üppigen Frühstück im noch üppigeren, ja ich möchte sagen gigantischen Gaylord Resort in Grapevine geht es nun für uns auf die eigentliche Reise durch West-Texas: Wir müssen ein weiteres Mal fliegen – von Dallas nach Midland/Odessa. Hier tauchen wir ein in die amerikanische Geschichte.

Texas Rundreise

George W. Bush verbrachte in Odessa seine Kindheitstage. Das kleine türkise (und recht unprätentiöse) Häuschen ist noch heute zu besichtigen. Dennoch weht das stolze, amerikanische Republikanertum hier durch die bescheidenen Räumlichkeiten. Direkt nebenan befindet sich das Presidential Museum & Leadership Library. Liebevoll und mit viel Hingabe wurde dieses Museum gestaltet, das kleinere und größere Relikte aus der Regierungszeit vergangener Präsidenten zeigt. Und wir bekommen Einblicke in die amerikanische Geschichte, die man nicht in der Schule lernt.

Texas Rundreise

Der Tag ist noch lange nicht rum: Es geht weiter – mit dem Auto gen Westen: Nach Marathon, ein kleines 500-Seelen-Örtchen, das sich perfekt als Ausgangspunkt zum gigantischen Big Bend National Park eignet. Je näher wir dem großen Park kommen, desto eindrucksvoller wird die Landschaft: Ruppig und bizarr und wunderschön. Den Blick in weite Ferne gerichtet, schauen wir von unserem Auto aus der Sonne beim Versinken zu. Dazu die geniale Playlist unseres wunderbaren Fahrer Freddy…. and I lost my heart to Texas.

Texas Rundreise

Angekommen in Marathon werden wir im liebevoll restaurierten The Gage Hotel untergebracht. Es wurde 1927 erbaut und gibt einen herrlichen Eindruck davon, wie Hotels im Westen früher ausgesehen haben müssen. Hier, im dazugehörigen Restaurant, esse ich auch das beste Stück Fleisch meines Lebens (alle Vegetarier, bitte diesen Part überspringen). Medium rare gebraten, lässt sich das 250-Gramm-Stück fast mit der Gabel zerteilen – so zart ist es. Man möchte nie wieder Fleisch aus dem Supermarkt essen. Noch eine Zigarette am Lagerfeuer, dann heißt es: Good Night. Denn in Texas sollte man früh aufstehen – die Wege sind lang und unser Programm vollgepackt mit großartigen Dingen.

Texas Rundreise Texas Rundreise

Tag 3: Die große Biege

Endlich geht es los – in den Big Bend National Park, den vielleicht unbekanntesten und unterschätztesten Nationalpark der USA. Natürlich kennt man Grand Canyon, Yosemite oder Yellowstone. Doch der Name Big Bend kursiert nicht unter den Topstars der amerikanischen Naturwunder-Szene. Das liegt wohl vor allem an der Abgelegenheit. Mobilfunkempfang ist hier ein Glücksfall, ebenso wie WLAN. Das hat aber auch seinen Vorteil: Hier erfährt man die totale Entschleunigung, wie man sie in unserem digitalen Zeitalter kaum mehr kennt. Der Park ist außerdem touristisch alles andere als überlaufen. Und das Gefühl von der absoluten Freiheit begleitet einen durch den Tag.

Texas Rundreise

Unendlich viele Wanderrouten bietet der riesige 3.200 Quadratkilometer große Landschaftsbrocken, der sich in drei Teile untergliedert: Das Zentralmassiv der Chisos Mountains, der kühlste Fleck der Region und besonders grün. Hier bietet sich beispielsweise der Lost Mine Trail an, der leicht zu absolvieren ist. Wir wandern nicht einmal eine Stunde hinauf, lernen aber währenddessen die ganze Pflanzen- und Tierpracht des Parks kennen. Von oben auf etwa 2.100 Meter hat man einen herrlichen Ausblick über den Pine und Juniper Canyon.

Oder man maschiert hoch zu der wohl eindrucksvollsten Stelle des Parks, direkt in der großen Biegung des Rio Grande, unmittelbar an der Grenze zu Mexikos. Die Chihuahua-Wüste im Süden ist der zweite Teil des Nationalparks, ist karg und heiß und bietet als Highlight die Wanderung zum Balanced Rock. Und auch hier wird man, na klar, mit einem sagenhaften Ausblick belohnt.

Texas Rundreise

Oder man gönnt sich ein wenig Erholung in den natürlichen heißen Quellen des Big Bend National Parks. Hier befand sich um die Jahrhundertwende ein Health Spa. Das Post Office und das ehemalige Motel sind als Ruinen immer noch vorhanden.

Tag 4: Hoch zu Ross und tief in den Chili Topf geschaut

Zwei Tage verbringen wir im Big Bend Nationalpark: Wir reiten, wir wandern und geschlafen wird zwei Nächte lang in einem typisch amerikanischen Motel in Study Butte.Wir sitzen bei saftigen Fajitas mit Bohnenmus und Guacamole in einem kleinen mexikanischen Schuppen an der Straße – um uns herum nur karges Land und wir spüren: Dieses Fleckchen Erde ist einzigartig.

Texas Rundreise Texas Rundreise

In dem Dreieck von Study Butte, Lajitas, und Terlingua lebt ein besonderes, sehr entspanntes Völkchen: Aussteiger und Cowboys, die in Camping-Wagen wohnen – und bewusst an keinem höheren Lebensstandard interessiert sind. Vor allem Terlingua ist ein Besuch wert, eine Geisterstadt aus alten Quecksilbertagen. In den 1960ern und 1970ern siedelten sich Hippies in der Geisterstadt an – heute zählt Terlingua knapp 100 Bewohner. Es ist ein seltsames Ensemble aus erdfarbenen Schuppen, alten Gräbern, Autowracks, wenigen Shops, einem schönen Café mit Bar – alles kunstvoll hergerichtet. Der Charme der Ghosttown ist natürlich weiterhin erhalten…

Texas Rundreise Texas Rundreise

Doch bei unserem Besuch ist Terlingua alles andere als verlassen: Denn hier findet seit 1967 finden jährlich im November die Weltmeisterschaften im Chili Cook-off statt – ein Volkssport, zu dem die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sogar aus Kanada anreisen, um ihr hauseigenes Chili-Rezept zu zeigen. Wer das Glück hat, seinen Löffel in einen der Töpfe zu tunken, wird von der mächtigen Würze des texanischen Chilis, das übrigens seit 1977 offiziell zum „Staatsmenü“ gekürt werden, überwältigt sein.

Texas Rundreise

Nachts hängt dann der schwarze Himmel tief über Study Butte – und die Sterne sind zum Greifen nah, der Mond fast von obszöner Größe. Ich sitze vor der kalten Veranda der „Rezeption“ des Motels. Nur hier gibt es WLAN. Es ist halb sechs Uhr morgens, die Arbeit in Deutschland ruft und in der Ferne heulen Kojoten. Ein bizarrer, wunderschöner Moment. Texas, I love you.

Texas Rundreise

Tag 5 – Who let the Cowgirl out?

Ich fühle mich am fünften Tag verbunden mit diesem seltsamen Bundesstaat, der so ganz anders ist, als ich vermutete. Unsere Route führt uns nach Fort Davis, dessen besondere Sehenswürdigkeit die historische Festung ist, die einst zum Schutz des Ortes diente: Apachen, Comanchen und Konförderierte setzten den hier angesiedelten Soldaten zu.

Texas Rundreise

Wir bekommen von dem freundlichen Ranger Bill Manhart eine Tour und auf diese Weise tolle Einblicke in das tägliche Soldatenleben von damals. Ebenfalls nennenswert ist das großartige McDonald Observatory, das sich direkt an der von Bergpanoraman und offenem Ranchland geprägten Scenic Loop befindet. Sternegucker und Träumer werden bei der allwöchentlichen Star-Party glücklich! Wir aber sollen kein Glück bei unserem Besuch haben. Zeigte sich der texanische Himmel die Vortage klar und sternenreich, versperren bei unserem Besuch im McDonald Observatory dichte Wolken den Himmel. Tja. Man kann nicht alles haben.

Ich nehm‘ es gelassen. Wie ein echtes Cowgirl. Den passenden Hut habe ich mir natürlich in Texas stilecht zugelegt – und will ihn nicht mehr abnehmen. Mehr noch: Ich mime das Cowgirl auf der Veranda unseres zauberhaften Zimmers im Hotel Limpia, das so herrliches Südstaaten-Flair versprüht – wohl jeder hätte hier Fotos machen wollen.

Texas Rundreise

Es geht weiter, zu unserer letzten Station: Es geht nach Marfa! Seit ich das erste Mal die Fotos von dem berühmten Prada-Store, mitten in der Wüste vor Marfa gesehen habe, wollte ich hier hin. Tatsächlich aber handelt es sich nicht um einen Shop, obwohl er so aussieht: „Prada Marfa“ ist eine Installation des dänisch-norwegischen Künstlerduos Elmgreen & Dragset, das in Berlin wohnt.

Nicht zufällig wurde für das Shopping-Kunstwerk dieser gottverlassene Ort ausgesucht: Unweit von Marfa befindet sich die Chinati Foundation, ins Leben gerufen von Donald Judd. Er schuf einen besonderen Ort der Kunst: Die minimalistischen Skulpturen und Installationen verschiedenster Künstler werden teils in den Hallen eines ehemaligen Gefängnisses für deutsche Kriegsgefangene aus dem Zweiten Weltkrieg, teils in historischen Bauten in Marfa ausgestellt. Natürlich besuchen auch wir die eindrucksvolle Chinati Foundation – und bedauern es am Ende fast, dass wir nur drei Stunden für die Führung eingeplant hatten. Man könnte hier den ganzen Tag verbringen.

Und in West-Texas wiederum könnte ich einen ganzen Monat, ein ganzes Jahr vielleicht verbringen. Fünf Tage, so viel ist klar, reichten für mich bei weitem nicht aus. Wie ich diese Zeilen schreibe, sehne ich mich zurück. So sehr ich Berlin liebe – ein kleiner Teil von mir ist seit dieser Reise ein Cowgirl, mit der tiefen Sehnsucht nach dem fernen, weiten, wilden, staubigen Westen.


Texas Rundreise

Infos im Überblick

American Airlines fliegt von Frankfurt einmal täglich nach Dallas. Von Dallas geht es mit American Airlines weiter nach Midland-Odessa. 

HOTELS

The Gage Hotel
102 N.W. 1st St. Auf der US 90
Marathon, TX 79842
Telefon: +1 (432) 386-4205
http://www.gagehotel.com

Lajitas Golf Resort & Spa
100 Main Street
Lajitas, TX 79582
Telefon: +1 (432) 424-5000
http://www.lajitasgolfresort.com

Hotel Limpia
101 Memorial Square
Fort Davis, TX 79734
Telefon: +1 (800) 662-5517
http://www.hotellimpia.com

The Hotel Paisano
207 Highland St, Marfa
TX 79843, USA
http://www.hotelpaisano.com

RESTAURANTS

12 Gage Restaurant
102 N.W. 1st St. Auf der US 90
Marathon, TX 79842
Telefon: +1 (432) 386-4205
http://www.gagehotel.com

La Kiva Restaurant & Bar
Hwy. 170, Terlingua Creek, TX 79852
Telefon: +1 (432) 371-2250
http://www.lakiva.net

Starlight Theatre Restaurant & Saloon
631 Ivey Rd, Terlingua, TX 79852
Telefon: +1 (432) 371-2326
http://www.thestarlighttheatre.com

UNDBEDINGT MACHEN

Big Bend National Park (Headquarters)
US 385, Panther Junction, TX 79834-99999
Telefon: +1 (432) 477-2251

Presidential Museum & Leadership Library
4919 E University Blvd,
Odessa, TX 79762
Telefon: +1 (432) 363-7737

Chinati Foundation
1 Cavalry Row,Marfa, TX,79843
Telefon: +1 (432) 719-4942
http://www.chinati.org/a>

Fort Davis National Historic Site
101 Lt Flipper Dr, Fort Davis, TX 79734, USA
+1 (432) 426-3224
http://www.nps.gov/a>

McDonald Observatory
3640 Dark Sky Drive, Fort Davis, TX 79734, USA
Telefon: +1 (432) 426-3640
www.http://mcdonaldobservatory.org/a>

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*