Netzliebling | Eco Fresh rappt für Deutsche Bahn

Eko Fresh rappt für Deutsche Bahn Rollin

Also, eigentlich mag ich weder Eko Fresh noch die Deutsche Bahn. Beide haben sich, wie ich finde, in der Vergangenheit zu oft lächerlich gemacht und nur mäßig Leistung abgeliefert. Nun aber haben sich der Rapper und das Unternehmen zusammen getan. Eko Fresh rappt für die Deutsche Regionalbahn Bayern – und das Ergebnis ist so gut, dass es unser aktueller Netzliebling ist … 

Viele Unternehmen haben es schon einmal versucht: Mit Rap oder einem fancy Song einen Imagezugewinn zu erreichen. Gelungen ist das bisher nur EDEKA mit Friedrich Liechtenstein. Damals wurden aber auch keine Kosten und Mühen beim Video gescheut, so dass das Ergebnis nicht für Fremdscham sondern für Unterhaltung sorgte.

Gleiches gilt auch für das neue Lied „Rollin'“ von Eko Fresh für die Deutsche Regionalbahn Bayern. Sowohl Track als auch Video wurden aufwendig aufgenommen. Der Rapper selbst tritt nicht auf, dafür aber drei Bahn-Angestellte, die vom Gestus und der Mimik das Hip-Hop-Gehabe drauf haben. Ja, ein bisschen verschämt schmunzeln muss man ab und an schon. Wenn zum Beispiel der Bahnführer auf Gangster macht, während der Gangster in der dicken Karre mit rauchendem Motor sehnsüchtig der Regionalbahn hinterherschaut. Alles ein wenig überzogen, aber herrlich selbstironisch – das kennt man sonst weder von der Deutschen Bahn noch von Eko Fresh.

Foto: Screenshot YouTube


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*