Kann man sich schön essen? | Mit richtiger Ernährung zu strahlender Haut, Haaren und Nägeln

Beauty-Food

© Photo by Ive Erhard on Unsplash

Straffe Haut, frischer Teint, feste Nägel und glänzende Haare – für dieses Schönheitsideal greifen immer noch viele Menschen zu künstlichen Produkten und Kosmetika. Doch brauchen wir überhaupt zusätzliche Haarkuren, Hautcremen und Co. oder können wir uns mit der richtigen Ernährung „schön essen“? Dieses Thema möchten wir heute einmal genauer unter die Lupe nehmen!

Ausreichend Flüssigkeit für eine schöne Haut

Unsere Haut ist unser größtes Organ und ein starker Indikator für unsere Gesundheit. Selbstverständlich ist nicht jeder Mensch mit strahlender Haut auch gesund, doch Hautunreinheiten und trockene Stellen können auf eine falsche Ernährung hinweisen. Was können wir also tun, um unsere Haut von innen heraus zu pflegen? Nummer eins ist ausreichend Flüssigkeit. Unser Körper besteht zum Großteil aus Wasser und genau das braucht er auch. Damit die Haut straff, strahlend und frei von Cellulitis bleibt, sollte man mindestens 2-3 Liter Wasser oder ungesüßten Tee pro Tag trinken.

Die richtigen Vitamine für einen strahlenden Teint

Für ein gleichmäßiges Hautbild benötigen wir außerdem eine vitaminreiche Kost, die vor allem den Bedarf an Vitamin A und B deckt. Auch Spurenelemente wie Selen, Kalzium, Zink, Kupfer und Eisen haben eine antioxidative Wirkung, die den Alterungsprozess der Haut verlangsamt.  Als Wundermittel für eine schöne Haut gelten unter anderem Karotten, Spinat, Hülsenfrüchte und Buttermilch. Wer mit Cellulitis zu kämpfen hat, kann versuchen Spargel in seine Ernährung zu integrieren. Sowohl grüner als auch weißer Spargel enthält viele Aminosäuren und Asparaginsäuren, die den Körper entwässern und dadurch hartnäckige Wassereinlagerungen bekämpfen.

Gesunde Ernährung gegen Akne

Für viele Menschen sind die lästigen Hautunreinheiten leider nicht mit Ende der Pubertät vorbei. Auch Erwachsene leiden unter Mitessern, Pickeln und Rötungen. Studien besagen, dass diese Schönheitsmakel stark mit unserer Ernährung verbunden sind. So werden vor allem Milchprodukte und Nahrungsmittel mit hohem glykämischen Index für Hautunreinheiten verantwortlich gemacht. Dazu zählen vor allem einfache Kohlenhydrate aus Brot, Nudeln, weißem Reis und industriellem Zucker.

Richtig essen für schöne Haare und Nägel

Haare und Nägel sind in ihrer Struktur zwar unterschiedlich, bestehen aber aus demselben Stoff: Keratin. Während Produkte zur äußeren Anwendung nur auf eine der beiden gezielt wirken, können wir mit den richtigen Lebensmitteln Nägel und Haare gleichzeitig pflegen. Wichtig sind vor allem Vollkornprodukte, Nüsse, Hülsenfrüchte und Eier. Diese liefern ausreichend Zink und Biotin für einen strahlenden Glanz. Auch Rucola soll als B1- und B2-Booster gegen brüchige Haare und Nägel ankämpfen.

Säure-Basen-Haushalt regulieren

Unser Körper nimmt verschiedene Lebensmittel auf unterschiedliche Weise auf. Manche Lebensmittelgruppen sind für den Organismus sauer, andere basisch. Dies hängt jedoch nicht mit dem Geschmack oder dem Säuregehalt der Speise zusammen – so sind Zitronen beispielsweise basisch. Eine saure Ernährungsweise führt oft zu übermäßigen Entzündungen im Körper. Viele Menschen leiden unter einem aufgeblähten Bauch oder Unwohlsein. Außerdem wird die überschüssige Säure im Bindegewebe abgelagert und führt zu Dellen in der Haut. Die basische Ernährung basiert vor allem auf Obst, Gemüse, gesunden Pflanzenfetten, Leinsamen und grünen Salaten. Fleisch sollte nur in Maßen gegessen werden. Eine fleischarme Ernährung ist mittlerweile dank vieler vegetarischer Alternativen und Restaurants relativ einfach umsetzbar.

Wer schön sein will muss nicht leiden

Natürlich hilft eine Ernährungsumstellung nicht jedem. Trotzdem können wir unser Wohlbefinden und Aussehen durch unsere täglichen Speisen stark beeinflussen. Mit dem richtigen Maß an vitaminreichem Gemüse, guten Fetten und Vollkornprodukten sind einige Cremes und Haarprodukte bestimmt bald überflüssig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*