Jetzt oder nie | 14 Tipps für eure Bikini Figur

Tipps fuer die Bikini Figur

© Pixabay.com

Summer bodies are made in winter – so lautet eine beliebte Fitnessweisheit. Und sie ist wahr. Wer noch nicht angefangen hat, dem überflüssigen Winterspeck den Kampf anzusagen sollte das schleunigst nachholen, denn jetzt ist die beste Zeit dazu! 14 Tipps für eure Bikini Figur…

Tipps fuer die Bikini Figur

© Unsplash.com

Abnehmen mit Sport

Jetzt, wo es langsam wieder wärmer wird, macht Sport an der frischen Luft besonders viel Spaß, denn die Motivation kommt durch die warmen Temperaturen fast von allein. Vor allem von diesen Tipps könnt ihr besonders profitieren:

  • Raus aus den Federn, rein in die Turnschuhe! Eine Laufrunde vor der Arbeit regt den Kreislauf an, verbrennt ordentlich Kalorien und gibt Energie für den Tag. Und noch dazu ist es kostenlos und ihr seid an der frischen Luft. Je nach Gewicht könnt ihr im Schnitt 650 Kalorien pro Stunde verbrennen!
  • Auch mal das Auto stehen zu lassen, und euch stattdessen aufs Fahrrad zu schwingen, verbrennt spielend Kalorien. Bei einer halben Stunde Radeln könnt ihr gut 300 Kalorien auf der Strecke lassen. Wenn ihr jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit fahrt, werdet ihr bald merken, wie die Hose lockerer sitzt.
  • Sport am Morgen vertreibt nicht nur Kummer und Sorgen, der Glykogenspeicher ist noch leer und euer Körper kann schneller auf die Fettreserven zurückgreifen. Zu spät Sport zu treiben, wirkt sich hingegen negativ auf euren Schlaf aus.
  • Mindestens zweimal wöchentlich 30 bis 45 Minuten Ausdauersport steigert außerdem eure Kondition.
  • Damit ihr nicht nur schlank, sondern auch definiert werdet, solltet ihr euren Trainingsplan um gezielte Kräftigungsübungen ergänzen. Dreimal pro Woche für 15 bis 20 Minuten trainieren, definiert Bauch, Beine und Po und stärkt euren Rücken. Übungen wie Kniebeugen sind hier ideal. Die könnt ihr auch zuhause machen, wenn ihr nicht ins Fitnessstudio wollt.
  • Ein Bauch-Beine-Po Kurs im Fitnessstudio bringt euch ordentlich ins Schwitzen und trainiert eure Problemzonen ideal. Außerdem motiviert das Training in der Gruppe und spornt zu Höchstleistungen an.
  • Vergesst nicht auf das Aufwärmen und Dehnen! So beugt ihr Verletzungen vor! Übrigens, einen Muskelkater durch dehnen zu verhindern ist ein klassischer Fitness-Mythos!
Tipps fuer die Bikini Figur

© Unsplash.com

Mit richtiger Ernährung Pfunde purzeln lassen

Essenziell fürs Abnehmen ist vor allem eine negative Energiebilanz. Denn wenn ihr zwar eine Runde joggen geht, euch aber direkt danach eine Familienpizza genehmigt, hatte der Sport nur wenig Wirkung. Haltet euch lieber an folgende Tipps:

  • Viel trinken ist wichtig für einen gesunden Körper. Zwei bis drei Liter täglich sollten es mindestens sein. Idealerweise trinkt ihr Wasser oder ungesüßten Tee. Hier eignen sich am besten grüner, schwarzer oder Kräutertee, da diese zusätzlich zur Flüssigkeitszufuhr die Fettverbrennung anregen. Grüner Tee und Ingwer sind zudem natürliche Appetitzügler!
  • Achtet auf möglichst leichte Mahlzeiten. Mittags ein leckerer Salat mit Putenbruststreifen ist ideal – es geht schnell und lässt sich super vorbereiten. Wenn ihr ein paar Kohlenhydrate mehr braucht, mischt etwas Couscous oder Quinoa unter – letzterer enthält auch viel pflanzliches Eiweiß, das euch lange satt hält. Und das Mittagstief hat keine Chance.
  • Ein super Schlankmacher ist zudem Gemüse jeglicher Art. Kocht euch einfach abends eine leckere Gemüsepfanne. Die macht durch den hohen Wasser- und Ballaststoffanteil richtig satt, hat aber wenig Kalorien und Kohlenhydrate – die perfekte Voraussetzung für eine erholsame, fettverbrennende Nacht.
  • Viel sättigendes, schlankmachendes Eiweiß steckt auch in magerem Fleisch und Fisch. Veganer können zu Quinoa und Hülsenfrüchten greifen.
  • Verzichtet, so gut es geht, auf Süßigkeiten. Wenn euch der Heißhunger überkommt, greift zu einem Stück Obst oder leckeren Datteln. Die haben eine natürliche Süße, die die Lust auf Naschereien befriedigt, dich aber nicht in die Industriezuckerfalle laufen lässt. Wenn das noch nicht reicht, greift zu einem Stück Schokolade mit hohem Kakao-Anteil.
  • Wenn ihr euch nicht zutraut, selbst einen passenden Ernährungsplan zusammenzustellen, könnt ihr euch auch an vorgefertigte Programme halten. Hier wäre beispielsweise die Amapur Diät empfehlenswert, da ihr euch nicht mehr um passende Mahlzeiten kümmern müsst. Sie ist auch eine der wenigen Diäten, die durch die Bank gut bewertet wird!
  • Nehmt die Fastenzeit zum Anlass, eurem Körper etwas Gutes zu tun. Selbst, wenn ihr nicht religiös seid, hat diese Zeit einen positiven Effekt: Viele andere haben dieselbe Idee, abzunehmen. Das motiviert zusätzlich.

Checkliste für euren Sommerbody

Anschließend möchten wir euch unsere Tipps in Form einer kleinen Checkliste zusammenfassen:

  • Baut möglichst viel Bewegung in euren Alltag ein: Treppe statt Aufzug, Fahrrad statt Auto. Eure Kondition wird es euch danken – und die Waage auch.
  • Sport treibt ihr am besten morgens, da eure Kohlenhydratspeicher da noch leer sind und der Körper seine Energie aus den Fettreserven gewinnt.
  • Vergesst nicht aufs Krafttraining! Das stählt die Muskeln und verhilft euch zu einem straffen, definierten Körper. Und das Beste: Ihr könnt Kniebeugen, Situps und Liegestütze auch zuhause machen.
  • Achtet auf eine negative Energiebilanz – nehmt nicht mehr zu euch, als ihr verbraucht. Wenn ihr euch damit nicht auskennt, gibt es gute Apps, mit denen ihr die Kalorien tracken könnt.
  • Viel trinken ist wichtig – am besten Wasser oder ungesüßten Tee.
  • Auf eurem Speiseplan sollte möglichst viel Obst, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch
  • Sucht euch eventuell andere motivierte Menschen, die mit euch abnehmen

Vergesst bei all den Abnehm-Tipps eines nicht: Einen Bikinibody habt ihr, wenn ihr einen Body habt, der in einem Bikini steckt. Denn nichts ist schöner als ein gutes Körpergefühl und Selbstvertrauen. Eine perfekte Bikinifigur liegt nämlich ein Stück weit immer auch im Auge des Betrachters!


Zur Autorin:

TIpps fuer die Bikini FigurJulia Brandner ist selber fitnessbegeistert und powert sich gerne so richtig beim Spinning oder Poledance aus! Gerne lässt sie es aber beim Yoga auch mal ruhiger angehen. Als Redakteurin beim Abnehmportal iShapely.de informiert sie über die besten Sportarten zum Abnehmen und gibt wertvolle Ernährungstipps.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*