goodme | Im Gespräch mit Ursula Karven

goodme_superfoodSie versprechen Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Schönheit und weitere positive, erstrebenswerte Effekte – die Rede ist von Superfood. Die Marke goodme kombiniert die beliebtesten Gsundheitsbooster wie Goji oder Moringa zu Nahrungsergänzungsmitteln, die den Weg ebnen sollen hin zum gesunden Lifestyle. Ob die goodme Produkte halten was sie versprechen und warum die Schauspielerin und Healthleaderin Ursula Karven darauf schwört, erfahrt ihr hier …

goodme | entgiften, pflegen, stärken

goodme_Ursula_KarvenSuperfoods sind nun schon fast ein alter Hut. Selbst in den konventionellen Supermärkten füllen die Pulver und Essenzen die Regale. Was macht dann aber goodme so besonders?

Nr. 1: Die Zusammensetzung: In goodme werden natürliche Zutaten wie Brennnesselblätter, Maca, Aronia-Beeren, Goji-Beeren oder Moringa-Pulver kombiniert. Ob die Ingredienzien miteinander harmonieren und wie sie wirken, wurde laut Unternehmen von Ernährungswissenschaftlern geprüft.

Nr. 2: Biozertifizierung: Goodme ist eines der wenigen Unternehmen dessen Produkte biozertifiziert sind. Die Lebensmittel durchlaufen, so das Versprechen, diversen Qualitätskontrollen um dieses Siegel zu verdienen. Dies soll die Frische der Produkte gewährleisten. Die Konkurrenten auf dem Markt sind deutlich günstiger was den Preis anbelangt, allerdings werden dort regelmäßig ganze Chargen zurückgerufen, weil zum Beispiel Fremdkörper darin gefunden werden.

Nr. 3: Qualitätssigel durch Ursula Karven: Als Schauspielerin, Moderatorin und Mutter hat sie täglich viele Aufgaben zu bewältigen. Ihr Alltag und sie selbst stellen hohe Ansprüche an sie. Um diesen Ansprüchen genügen zu können, war Ursula Karven auf der Suche nach dem Produkt, was sie optimal unterstützt. Die herkömmlichen Nahrungsergänzungsmittel entsprachen nicht vollkommen ihren Vorstellungen, weshalb sie selbst aktiv wurde und gemeinsam mit goodme ans Werk ging.

Ursula Karven | Interview

Ursula_KarvenDie innere Balance finden, das ist leichter gesagt als getan, findet auch Ursula Karven. Auf die Frage wie sie es schafft, auch bei großen Herausforderungen die Ruhe zu bewahren sagte sie, dass es dafür keine allgemein gültige Regel gibt. Die Schwierigkeiten schafft sich jeder selbst im Kopf. Abhilfe kann da nur stetige Selbstbeobachtung und Selbstreflexion schaffen. Das ist keine Frage des Alters, sondern ein Prozess, den man täglich üben muss, betont die deutsche Schauspielerin. Man solle versuchen im JETZT zu bleiben auch wenn es sich nach einer leeren Phrase anhört. Die Vergangenheit und Zukunft ist wenig beeinflussbar. Nur der jetzige Moment liegt in unserer Hand, ist sich Ursula Karven sicher.

Ursula Karven: Jeden Tag Yoga

Jede Tag macht die Schauspielerin und Mutter Yoga, weil es ihre, wie sie sagt, „kleine heilige Sache ist, in der sie sich selbst in den Fokus stellt und sich selbst liebt“. Yoga ist für sie wie ein Spiegel, der ihr zeigt was ihr Körper braucht. Wenn es um die Ernährung geht, versucht sie ihren Körper basisch zu halten. Übersäuerung schadet dem Körper. Wenig Fisch, Fleisch und Milchprodukte, dafür viel Gemüse und Obst halten sie fit uns leistungsfähig.

Wie Ursula Karven sich gesund hält

Nahrungsergänzungsmittel spielen für die Schauspielerin eine große Rolle, weil es das Leben erleichtert. Mit wenig Aufwand kann man viel ausgleichen, da unsere konventionellen Lebensmittel leider nicht mehr die genug der Inhaltsstoffe haben, die sie haben sollten.
Das Beautygeheimnis von Ursula Karven: heiße Zitrone mit Kurkumapulver und den Atem kontrollieren. Der Atem macht uns ruhig. Körperlich sowie seelisch. Durch Bewegung an der frischen Luft und Yoga wird der Körper mit Sauerstoff versorgt und alles kommt in den Fluss.

Wir wollten zu guter Letzt von Ursula Karven wissen, ob sie in ihrem Leben etwas gelernt hat, was sie gerne schon mit 20 Jahren gewusst hätte. „Auf das Bauchgefühl vertrauen. Wenn etwas nicht gleich läuft, loslassen. Schlechte Gefühle bewahrheitet sich oft. Mehr Vertrauen in das eigene Bauchgefühl haben lohnt sich.“

Wir bedanken uns recht herzlich für das Interview mit der Powerfrau Ursula Karven und trinken eine heiße Zitrone. Cheers!

Fotos © goodme


Konstanze-TeschnerKonstanze Teschner ist eine umtriebige Kulturliebhaberin. Wenn die Berlinerin nicht gerade Sport treibt oder Kulturwissenschaften studiert, hängt sie gerne auf Ausstellungen, in Museen oder auf Lesungen ab.

 

2 Comments on goodme | Im Gespräch mit Ursula Karven

  1. Jenny
    6. Juni 2016 at 12:24 (10 Monaten ago)

    Hallo Konstanze,

    denkst, du man kann Superfoods wie bspw. Moringa auch einfach in Form von Kapseln supplementieren oder verändert das die Wirkung?

    Liebe Grüße,
    Jenny

    Antworten
    • Konstanze Teschner
      6. Juni 2016 at 13:54 (10 Monaten ago)

      Liebe Jenny,
      ich persönlich bin kein Freund von Kapseln, da die Hülle ein zusätzlicher Bestandteil ist, den der Körper erst verarbeiten muss um an die gewünschten Inhaltsstoffe zu gelangen. Wenn es für dich Vorteile bietet Kapseln zu supplementieren, dann bleib dabei. Es ist essentiell auf die Qualität zu achten und darauf wie dein Körper reagiert.Nicht für jede/n ist jedes Nahrungsergänzungmittel geeignet oder nötig. Beobachte dich selbst, sei geduldig und höre auf dein Bauchgefühl, dann bist du auf dem richtigen Weg 🙂

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *







*