Frank Juice Cleanse im Test | Meine Erfahrung

Frank Juice Cleanse Test Erfahrung

Es ist das große Thema unserer Neuzeit: Fasten oder, klingt schicker und urbaner, Detox. In meinem Umfeld entgiftet jeder auf seine eigene Art: Der Verzicht auf kleine Schweinereien wie Schokolade oder Alkohol ist dabei noch harmlos. Manche ernähren sich einige Tage nur von Flüssigkeiten wie Tee und Brühe. So auch ich… kürzlich. Allerdings: Ich habe mir die dreitägige Detox-Kur etwas leichter gemacht. Mit den leckeren Säften von Frank Juice Cleanse.

Zugegeben: Es gibt Geileres als den Gurke-Spinat-Grünkohl-und-anderes-Allerlei-Saft von Frank Juice. Pizza zum Beispiel. Oder Pommes mit Mayo. Aber da Derartiges, wie auch alle anderen festen Nahrungsmittel, ob gesund oder nicht, bei einer Detox-Kur absolut Tabu sind, musste ich wohl (oder übel) zu dem Drink greifen. Drei lange Tage, jeden Morgen. Wobei die gute Nachricht lautet: Nur der Grünkohl-Saft am morgen mag nicht jedermanns Sache sein, ansonsten sind die gesunden Drinks, die man über den Tag verteilt zu sich nimmt, ziemlich köstlich.

Und wie genau läuft der Frank Juice Cleanse ab?

Frank Juice Cleanse Test Erfahrung

Womit wir schon bei dem Ablauf des Frank Juice Cleanse sind: Von morgens bis abends gibt es ausschließlich sechs rohe, kaltgepresste Säfte. Diese bestehen aus vielen verschiedenen Obst- und Gemüsesorten, die erst dann frisch ausgepresst werden, wenn eine Bestellung über https://thefrankjuice.com eingegangen ist. Daher sind die Säfte auch in etwa sieben Tage haltbar, nicht viel länger. Einige Tage vor Ankunft des Paketes werden Euch alle nötigen  Informationen per Mail zugesendet: Wir ihr Euch optimalerweise vor dem Cleanse ernährt, welche Nebenwirkungen (beispielsweise Mattheit und Kopfschmerzen) eintreten können und welche positiven Effekte sich einstellen.

Welche das wären? Zum Beispiel…

  • Regulierung des Säure-Basen-Haushalts
  • Leber und Darm werden geschont, wodurch sich die Entzündungswerte im Körper verbessern wie auch die Blutfettwerte
  • Stärkung des Immunsystems
  • chronischen Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck werden vorgebeugt, das Krebs- und Infarktrisiko sinkt
  • Du verlierst Gewicht – ein Cleanse verbessert die Stoffwechselaktivität, bei gleichzeitiger Reduktion der aufgenommenen Kalorien pro Tag
  • dein Hautbild verbessert sich
  • Du fühlst dich leichter, fitter und neu motiviert – dein Körper beginnt überschüssige Stoffwechselreste auszuscheiden

Wie erging es mir beim Cleanse?

Frank Juice Cleanse Test Erfahrung

Recht gut. Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen hatte ich kaum. Wirklich Hunger kam auch nicht auf. Nur vermisst man nicht selten feste Nahrung, vor allem solch fiese Schmackeduzien wie Blätterteig-Lachs-Röllchen, knusprige Frühlingsrollen, ein Teller Scampi-Pasta oder überbackene Maultaschen…. mmmmh… Die Welt besteht aus Essen und ihr dürft nicht zulangen. Genau darin liegt die Schwierigkeit bei einer Saftkur: Ihr dürft auf Teufel komm raus Euch bloß nicht selbst betrügen! Selbst der kleinste Bissen vom Apfel regt den Verdauungstrackt wieder an! Und die ganze vorangegangene Zeit der Entsagung hinfällig. In folgenden Abständen nahm ich die Drinks zu mir:

07:00 Erster Drink
10:00 Zweiter Drink
13:00 Dritter Drink
16:00 Vierter Drink
17:00 Fünfter Drink
21:00 Sechster Drink

Dazwischen trank ich jede Menge Tee mit Ingwer und Zitrone. Die leichte Säure und die Hitze regulieren nämlich den Appetit. Bereits am zweiten Tag stellt sich die Leichtigkeit ein: Man fühlt sich wach und fit und froh. Man kann zwar keine Bäume ausreißen, wohl aber fühlt man sich aktiv und alles andere als ermattet.

Tipp: Nehmt Euch Zeit

Man sollte die Detox-Kur auf eine Woche legen, die erwartungsgemäß nicht allzu stressig sein wird. Wer einen Marathon laufen muss – und sei es nur von Fashion Show zur Fashion Show – dem empfehle ich in diesem Zeitraum keinen Cleanse. Nimm dir lieber Zeit, lehn dich etwas zurück, lass es dir gut gehen, meditiere oder mach Yoga und achte auf deinen Körper. Ausdauer-Schwitze-Sport würde ich in der Zeit des Cleanse nicht machen. Aber ein Spaziergang an der frischen Luft tut richtig gut. Wer kann, nimmt sich bestenfalls sogar ein paar Tage frei.

Habe ich Gewicht verloren?

Ja, aber nicht enorm viel. Und darum sollte es bei einem Cleanse auch nicht gehen. Die anderen Vorteile (siehe oben) haben einen viel nachhaltigeren Effekt, als den Gewichtsverlust. Denn sobald ihr wieder feste Nahrung zu Euch nehmt, steigt auch wieder die Zahl auf der Waage. Daher gilt: Nehmt die Aufbauphase im Nachgang des Cleanse wirklich wahr, ernährt Euch erst die Tage darauf erst einmal nur von Smoothies und Suppen und verzichtet weiterhin auf viele Kohlenhydrate und Fett. Dann schlägt auch nicht der Jojo-Effekt zu.

Die Frank Juice Boxes wurden uns zum Test kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*