Escape Berlin | Das bessere Gesellschaftsspiel

Escape Berlin

Rätsel lösen, Codes knacken, Geheimnisse lüften – egal wie alt man ist, Spiele und Schnitzeljagden machen Spaß. Genau darauf zielt das neu eröffnete Escape Berlin aus: In präparierten Szenen löst man in einer Gruppe das aufgegebene Rätsel, während die Uhr tickt. Frieda und ihre Freunde haben das Sherlock Holmes-Spiel bei Escape Berlin ausprobiert.

Unweit der S-Bahn-Station Landsberger Allee, in einem schmucklosen Bau, befinden sich die Räumlichkeiten von Escape Berlin. Nicht leicht ist die Location zu finden und dem einen oder anderen mag die Wegbeschreibung schon wie das erste Rätsel vorkommen. Wenn man dann aber den fünften Stock erreicht, wird man nicht nur herzlich begrüßt, man hat auch einen sagenhaften Blick über das Velodrom bis zum Alexanderplatz. Allein das macht den Besuch lohnenswert.

Das Sherlock-Spiel bei Escape Berlin

Escape Berlin Sherlock Holmes

Dann geht es auch schon los. Ein netter Mitarbeiter erklärt uns die Regeln. Wir haben das Sherlock Holmes-Rätsel gewählt und erfahren just: Professor Moriaty ist wieder in der Stadt und Sherlock seit zwei Wochen verschwunden! Du gute Güte! Nun müssen wir in den Räumlichkeiten, in die wir im Anschluss geschickt werden, den Meisterdetektiv wieder ausfindig machen – oder zumindest herausfinden, wie er seiner Wohnung unbemerkt entwischen konnte. Dabei sind die Räume detailgetreu eingerichtet, fast alle Möbel und Requisiten stammen aus dem 19. Jahrhundert.

Bei schummrigen Licht und bei geräuschvoll prasselndem Regen begibt man sich dann auf die zaghaft gelegten Fährten von Holmes. Auch wenn dieses Spiel von Escape Berlin für Anfänger ausgelegt wird – leicht ist die Deduktion nicht. Wenn man nicht weiter kommt, werden über einen Bildschirm kleine Hinweise von den Mitarbeitern gegeben. Die beobachten einen nämlich während des gesamten Spiels. Machbar ist es durchaus, innerhalb von einer Stunde des Rätsels Lösung auf die Spur zu kommen. Doch während die Zeit verstreicht, wird selbst die simpelste Überlegung bei Escape Berlin zu einem Gedankenakt – und das Adrenalin steigt. Das macht den besonderen Reiz aus.

Was gibt’s noch bei Escape Berlin?

Neben dem Sherlock Holmes-Spiel bietet Escape Berlin auch das Thema „Big Bang“ an, bei dem die Teilnehmer in die bekannte Nerd-WG rund um Sheldon Cooper einbrechen. Sheldon ist es auch, der das Spiel währenddessen kommentiert. Wem das alles zu seicht ist, dem sei das Spiel „RAW“ empfohlen (ab Oktober 2016, nicht unter 18 Jahre!), bei der den Spielern eine „Tour des Grauens“ geboten wird. Schon bald wird das Programm von Escape Berlin zudem um noch ein weiteres Spiel erweitert, bei dem Schnaps trinken unbedingt erwünscht ist. Wir freuen uns drauf!

Alle Infos zu Escape Berlin

// Escape Berlin. Adresse: Storkower Str. 140, 10407 Berlin
// Preis: ab 19 Euro pro Person, je nach Gruppengröße
// empfohlene Teilnehmergröße: 4 bis 6 Personen
// Gutscheine findet ihr unter diesem formschönen Link

// weitere Infos zu Escape Game

// Übrigens: Escape Berlin steht auch für private Feiern zu Verfügung. Wer mindestens drei Spiele bucht, bekommt kostenfrei die Party-Räume zur Verfügung gestellt, in denen man vor und nach dem Spiel feiern kann. Gerne werden auch Caterings organisiert.

Fotos: © PR 


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*