Smells like Teen Spirit | Die Düfte der Neunziger

Teenie Parfums

Warst Du eher cK one oder White Musk aus dem Body Shop? Erinnert ihr euch noch an Euer allererstes Teenie-Parfum? Wenn man heute an diesen Parfums schnuppert, macht man eine kleine nostalgische Zeitreise zurück in die Teenager-Zeit. Nicht, dass man die Düfte noch heute tragen würde (außer cK one, der ist immer noch geil!), aber dennoch: Die schönsten Erinnerungen verbinden wir eben mit Düften. Und? Ist Euer Teenie-Duft dabei oder haben wir einen vergessen?

Teenie-Duft #1: cK one

Teenie ParfumsImmer noch cool: Der Unisex-Duft cK one schlug in den 90ern ein wie eine Bombe, auch wegen seiner Zeitlosigkeit, wodurch das Parfum noch heute tragbar ist. Mit cK one konnte man sich ein wenig Kate Moss-Coolness hinter die Ohren und auf die Handgelenke tupfen, selbst dann, wenn man weit entfernt von dieser Welt irgendwo in Castrop-Rauxel lebte. Danke dafür, Calvin Klein!

Teenie-Duft #2: Tommy Girl

Teenie ParfumsIrgendwie trugen immer die besonders hübschen, sportlichen (und manchmal sogar gut betuchten) Mädchen diesen Duft. Sprich: Genau die Zielgruppe, die Tommy Hilfiger seit jeher ansprechen möchte. Trotzdem – oder gerade deswegen – war Tommy Girl so beliebt. Auch, weil es so herrlich amerikanisch (und in den 90ern hieß das „lässig, cool, erstrebenswert“) duftet. Übrigens: Noch dieses Jahr wird ein neues Tommy Girl aufgelegt. Mehr dazu erfahrt ihr selbstverständlich ganz bald bei uns.

Teenie-Duft #3: Bruno Banani Woman

Teenie ParfumsIrgendwie ging bei dem Parfum Bruno Banani Woman immer der Verschluss nach ein paar Wochen kaputt. Für knapp 20 Euro (40 ml) darf man aber auch nicht zu viel erwarten und gestört hat man sich daran sowieso nicht. Stattdessen dieselte man sich in diesen Drogerie-Duft, der überraschend erfrischend und wahrlich nicht übel riecht, bis zum Get-No ein und stiefelte hoch erhobenen Hauptes zur Schule, während man versuchte den Gesichtsausdruck der Bruno Banani-Frau aus der Werbung nachzuahmen. Das war fruchtige Emanzipation im Flakon!

Teenie-Duft #4: Angel

Teenie ParfumsEntweder man liebte oder man hasste dieses Parfum. Als Thierry Mugler Angel 1992 lancierte, war schnell klar: Dieser Duft ist nicht für Jedermann. Die Kampagne mit der wunderschönen Jerry Hall dürfte jedoch auf einstimmige Begeisterung getroffen sein. Anyway. Wer Angel trug, der zeigte Mut. Das gilt auch bis heute. Das Parfum avancierte zum Dauerbrenner, das etliche Male neu interpretiert wurde. Erst kürzliche präsentierte das Hause Mugler die neuste Kreation Angel Muse. An die Leidenschaft, für die Parfum und Marke in den 1990er Jahren stand, konnte man neu anknüpfen. Derzeitiges Testemonial für Angel ist nämlich Georgia May Jagger, Tochter von Jerry Hall.

Teenie-Duft #5: J.Lo Glow

Teenie ParfumsMeine Schwester bekam dieses Parfum einst von ihren Freundinnen zum Geburtstag geschenkt. Jennifer Lopez war damals J.Lo und cooler denn je und ich war unendlich neidisch, dass nicht ich dieses Parfum tragen konnte (denn unter Schwestern teilt man nicht, man verbietet einander, den anderen nach zu machen). Und so musste ich damit klar kommen, dass meine Schwester sich morgendlich ein wenig „Jenny from the Block“ aufsprühte – und damit einen der erfolgreichsten Promi-Düfte aller Zeiten.

Teenie-Duft #6: White Musk

Teenie ParfumsEs war mein absolutes Lieblingsparfum: White Musk von The Body Shop. Ich liebte diesen pudrigen Duft so sehr, dass es mich nur so halb ärgerte, dass meine damalige Freundin Jana das selbe hatte (und es gefühlt an ihr immer länger hielt, als an mir). Bei jedem Shopping-Trip mit Freundinnen war der Gang zu The Body Shop und das mit einhergehende Besprühen mit White Musk obligatorisch. Unfassbar edel kam man sich dann vor und man war fest davon überzeugt, dass Sarah Michelle Gellar als Kathryn Merteuil ebenso gerochen haben muss.

Teenie-Duft #7: Laura

Teenie ParfumsUnsäglich oft lief die Werbung für Laura Biagottis Klassiker Laura in den 1990er Jahren. Quasi gezwungener Maßen probierte man das Parfum dann einmal bei Douglas (später auch in Drogerien) aus, der festen Überzeugung, dass so italienische Frauen duften. Und dennoch: Auch wenn Flakon und Look dieses Parfums mittlerweile aus der Mode gekommen ist, riecht Laura aus dem Hause Biagotti immer noch überraschend zeitgemäß: Klar und rein, ein wenig zu süßlich aber irgendwie betörend. Unbedingt mal wieder ausprobieren, wenn ihr das nächste Mal bei Douglas steht (sollte das Parfum noch im Sortiment sein).

Teenie-Duft #8: J’adore

Teenie ParfumsWohl kaum ein 1990er-Jahre-Duft hat es geschafft, sich so lange an der Spitze der beliebtesten Parfums aller Zeiten zu halten, wie J’adore von Dior. Lanciert im Grunge-Jahrzehnt, stellte dieser Duft den Gegenentwurf zu cK one und den Hero-Look dar, gleichermaßen getragen von eleganten Damen wie frühreifen Teenagern, die Flauschkugelschreiber à la Cher Horowitz besaßen. Noch heute ist J’adore ein Bestseller. Das hat zweierlei Gründe: Erstens duftet floral und unglaublich feminin. Zweitens macht die sagenhafte Charlize Theron Werbung für das Parfum.

Teenie-Duft #9: Cool Water

Teenie ParfumsUnvergessen! Cool Water von Davidoff – diese Werbung, so sexy! Dieser Duft: Frisch, blumig und so erwachsen. Ja, aber natürlich fanden wir Cool Water von Davidoff genial. Weil man so erwachsen wirkte. So emanzipiert. Und weil wir den Flakon cool fanden – erinnerte irgendwie an eine Lava-Lampe, ebenfalls ein It-Piece aus den 1990er Jahren.

Teenie-Duft #10: Impulse Vanilla Kisses

Teenie ParfumsAllein, weil Parfums für uns als Teenager ein rares Gut war und das Taschengeld nicht immer gereicht hat, ersetzten die Impulse-Deos manches Mal den Lieblingsduft. Allen voran: Vanilla Kisses. Dieses unsäglich penetrante Deo, über das die Mütter Nase rümpfend den Kopf schüttelte, in dem wir aber am liebsten gebadet hätten. Wir fanden uns zum Anbeißen köstlich. Wie Baby Spice, von den Spice Girls. Ach ja! Die Spice Girls. Die brachten im Übrigen auch einmal eine eigene Version des Impulse-Deos raus – und auch das stand selbstverständlich bei uns auf dem improvisierten Schminktisch.

Fotos ©: PR / Hersteller


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *







*