Da Felice in Testaccio | Die beste Spaghetti Cabonara in Rom

Da Felice Rom Spaghetti Cabonara

Wenn man einige Zeit in Rom verbringt, dann lernt man eines von den Römern als erstes: Die große Kunst liegt nicht immer nur in den Museen und Galerien der Stadt, sondern im alltäglichen Lebensgenuss. La dolce vita – das ist vor allem gutes Essen und guter Wein. Und selbstverständlich finden sich in Rom überall Restaurants: Von bodenständig bis gehoben. Die beste Spaghetti Cabonara der Stadt aber, die gibt es, so sagen die Römer, im Da Felice in Testaccio. Und da ich bekennender Liebhaber des italienischen Klassikers bin, wollte ich mich selbst vom Restaurant Da Felice und der angeblich besten Spaghetti Cabonara in Rom überzeugen …

Das Viertel Monte Testaccio liegt – der Name lässt es erahnen – auf einem vierzig Meter hohen Berg aus 2000 Jahre altem Schutt und Scherben. Die Römer nennen ihn liebevoll den „alten Bauch“ von Rom. Eine treffliche Bezeichnung, denn hier kann man sich den Bauch, dank der vielen Bars und Restaurants, aufs Schönste vollschlagen. Eine dieser Adressen ist das Da Felice.

Da Felice: Seit 1936 Roms die beste Cabonara

Bereits seit 1936 befindet sich das Restaurant in diesem hübschen Viertel. Der gute Ruf eilt dem Restaurant (leider) voraus: Ohne Reservierung geht gar nichts. Und selbst wenn man reserviert, ergattert man entweder um 19:30 oder um 21:30 Uhr. Wer also lange sitzen, trinken und quatschen und sich einem ausgiebigen Dinner widmen möchte, sollte die zweite Variante nutzen. Für einen Teller Pasta und ein Glas Weiswein reichen aber auch zwei Stunden. Den Digesitif kann man einfach in einer anderen Bar von Testaccio trinken.

Immer voll, immer laut, viele (römische) Familien mit Kindern, etwas zu helles Licht und keine typisch italienische Trattoria-Musik. So ist die Stimmung im Da Felice. Dabei wird man vom Service sehr zügig in römisch-rauer Manier bedient. Herzlich ist anders. Ein Glück lässt sich der Ärger mit gut gekühlten Weißwein runterspülen. Die Flasche Pinot Grigio gibt es schon ab moderaten 22 Euro.

Gibt es im Da Felice wirklich die beste Spaghetti Cabonara?

Da Felice Rom Spaghetti CabonaraDie Karte im Da Felice bietet klassische italienische Küche: Saltimbocca, Pollo alla romana und natürlich Pasta, Pasta, Pasta. Die Meinungen über die Fleischgerichte im Da Felice gehen auseinander. Nicht aber über die Pasta. Und ich muss dem zustimmen: die Spaghetti Cabonara sind hervorragend. Auch der römische Klassiker Cacio e Pepe (Käse und Pfeffer), ist zum Niederknien gut, ebenso wie das Dessert, na klar, Tiramisu. In Italien werden die Nudeln im Übrigen schön al dente zubereitet und sind nicht so verkocht, wie bei uns in Deutschland. Das heißt: Nicht wundern, wenn man bei der typisch italienischen Pasta ordentlich etwas zu beißen hat. Das gilt auch für das Da Felice.

Preise und weitere Informationen: Da Felice

Preislich ist das Da Felice fair kalkuliert. Für einen ordentlichen Teller Pasta zahlt man zwischen 9 und 16 Euro, Fleisch und Fischgerichte liegen im Durchschnitt bei 20 Euro. Die Investition lohnt sich in jedem Fall. Zumindest einmal, wenn man ein paar Tage in Rom ist, sollte man im Da Felice einen Teller Cabonara oder Cacio e Pepe probiert haben. Das ist Quasi Pflichtprogramm!

// Da Felice in Testaccio, Rom. Adresse: Via Mastro Giorgio, 29, 00153 Roma
// Öffnungszeiten: 12:30–15:00 Uhr, 19:30–23:15 Uhr
// Wichtig: Unbedingt vorher reservieren unter Tel:: 06 574 6800

Alle Bilder © Friederike Hintze

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*