Archive of ‘Food & Travel’ category

Restaurant Feuer und Flamme – Fondue in Friedrichshain

Restaurant Feuer und Flamme Friedrichshain Berlin

Rote Wände, schwere Holztische, und Kerzenschein: Das Restaurant Feuer und Flamme ist gemütlich und romantisch.

Am 14. Februar ist Valentinstag. Und wer jetzt genervt und kopfschüttelnd auf das rote X oben rechts klicken will, den kann ich verstehen. Ja, natürlich – der Valentinstag ist total ätzend, ein völlig unsinniger Feiertag und obendrauf auch noch durch und durch kommerzialisiert (Nur welcher Feiertag ist das mittlerweile nicht?). Es ist aber doch auch so: Wird man am Valentinstag von einem lieben Menschen in irgendeiner Weise bedacht, freut man sich eben doch. Und wenn man als Pärchen statt mit Chips auf dem Sofa am 14. Februar ausnahmweise die Wohnung verlässt, um „mal wieder richtig schön Essen zu gehen“, dann ist da auch nichts Falsches dran. Manchmal brauchen Beziehungen ein bisschen romantischen Input und der Valentinstag gibt dazu einen Anlass. Und für alle, die keine Lust haben nach einem passenden Restaurant zu suchen haben wir eine perfekte, gemütliche, romantische und gar nicht pseudo-kitschige Location für das Valentinstags-Dinner: Das Restaurant Feuer und Flamme in Friedrichshain. Denn Fondue geht nicht nur an den Weihnachtstagen…
(mehr …)

Restaurant Zur kleinen Markthalle – oder das beste Brathähnchen Berlins

Restaurant Zur kleinen Markthalle

Mitten in Kreuzberg, dem Epizentrum des sogenannten Hipstertums, liegt das Restaurant Zur kleinen Markthalle – ein kulinarisches Kleinod am Legiendamm, unweit der fancy Szene gelegen und doch eine andere, sehr authentische Restaurant-Welt. Es ist eine angenehme Abwechslung, neben all den coolen Koreanern und Shabby-Chic-Italienern, wenn man das Restaurant Zur kleinen Markthalle betritt. Keine Lounge-Musik, kein Designer-Interieur, dafür echte Wirtshaus-Atmosphäre und das wahrscheinlich beste Brathähnchen Berlins. (mehr …)

Brüssel Part II | Kunstberg, Kaffeeliebe und Austern

Place Royal Brüssel Mont des Arts Kunstberg

Brüssels Place Royal auf dem Mont des Arts

Brüssel ist eine hügelige Stadt. Um genau zu sein, sind es sogar sieben „Berge“, auf denen Brüssel liegt. Genau wie Rom, wobei in Brüssel die Bezeichnung Berge schon recht gut zutrifft – zumindest wenn ihr meine Füße fragt. Die bekanntesten sind der Mont de la Justice, der Mont de Misericorde (Barmherzigkeit) mit der beeindruckenden Basilika Sacre Coeur und schließlich der Mont des Arts, der Kunstberg. Auf letzterem haben wir uns (mehr …)

Brüssel Part I – Shopping, belgisches Bier und Jazz-Musik

Brüssel St. Gilles Architektur Jugendstil

Brüssels Künstlerstadtteil St. Gilles zeigt die faszinierende Jugendstil-Architektur der Stadt

Ich muss zugeben, wirklich zum Shoppen bin ich nicht nach Brüssel gekommen. Trotzdem haben wir am äußersten Rand von Bruxelles-Ville (der Innenstadt) einen kleinen Schaufensterbummel rund um das Boulevard de Waterloo im Quartier Louise gemacht, wo sich Luxusboutiquen (mehr …)

1 12 13 14