Archive of ‘Kolumne’ category

Kolumne: Sex, Drugs & Tofuwurst| Lügenwurstpresse

Sex, drugs and tofuwurst

Die Medien sprechen von „Trend“, als wäre Vegetarisch-Leben ein neues Strumpfhosenmuster. Was für ein Murks, finde ich …Denn „Trend“ ist ein schmutziges Wort. Warum? Ein Trend ist schnelllebig, launisch, oberflächlich und arrogant. Er grenzt alle aus, die nicht auf seiner Welle surfen. Der Trend ist die Paris Hilton der Soziologie.
Deshalb mag ich auch keine Menschen, die ein und die selben Dinge jetzt „megakrass“ und später „superuncool“ finden. Heute „Achtsamkeit“, morgen „Exzess“, eklig sowas. Wobei, wenn man ehrlich ist – ganz kann man sich da selbst wohl nie von ausnehmen. Aber man muss es ja nicht gleich so übertreiben. (mehr …)

Kolumne: Sex, Drugs & Tofuwurst | Die pure Wurstlosigkeit

Kolumne: Sex, Drugs & Tofuwurst

Es war eine Art Wurstnami, der das Land im vergangenen Herbst überrollte und nichts als pure Ratlosigkeit hinterließ. Wie das schon klang: Wurst- Warnung der Weltgesundheitsorganisation (WHO)! Wurst und Krebs in einem Satz: fürchterlich! Jagdwurst, Dauerwurst und Bärchenwurst – von all’ diesen unschuldigen Schlauchfleischwaren sollte nun Gefahr ausgehen? Mettwurst, Leberwurst und Cervelat – was sich von Kindesbeinen wie in Darm gepresste Sicherheit anfühlte, sollte nun hinüber sein? Vorbei die Gefühle von Heimat, ein Ende dem wärmenden Gedanken an das Familienabendbrot? Aufschrei! Nein, das wollten wir nicht akzeptieren. (mehr …)

Kolumne: Sex, Drugs & Tofuwurst | Gans zufrieden

Christina Hollstein

Es gibt so Sätze, da wünscht man sich als Vegetarier jedes Mal einfach spontan zu implodieren, wenn man sie hört. Auf Platz Nr. 1 meines ganz persönlichen Vegetarier-Bullshit-Bingos: „Ich könnte das nicht!“. Gerade jetzt zu Weihnachten hat er wieder Hochkunjunktur. Plötzlich sorgen sich die irrwitzigsten Bekanntschaften um mein leibliches Wohl: „Weihnachten ohne Weihnachtsbraten – was isst du denn da überhaupt?“. Pause. „Ich könnte das nicht!“. (mehr …)

1 2