Blubonbon | Reine Naturkosmetik im Test

Bluebonbon Test Erfahrung

Auf den Trend der Naturkosmetik springen viele Marken auf. Die junge österreichische Marke Blubonbon aber steht nicht nur für natürliche Produkte, sondern vor allem für Reinheit. Denn ausschließlich naturreine Pflanzenöle finden sich in den Produkten von Blubonbon. Schädliche Inhaltstoffe werden streng ausgeschlossen. Dabei sind alle Produkte von Blubonbon handgemacht: Von der Abfüllung bis zum Haltbarkeitsdatum …

Natürliche Produkte, ohne fiese Konservierungsstoffe, haben ein Verfallsdatum. Das ist nun einmal so. Sprich: Wer sich Cremes oder Öle auf naturreiner Basis kauft, sollte sie auch regelmäßig anwenden und schlussendlich aufbrauchen (in der Regel innerhalb von 12 Monaten). Viel zu schade wäre es, wenn die feinen Produkte kippen. Bei Blubonbon weist das mit Füller geschriebene Mindesthaltbarkeitsdatum auf diese Tatsache hin. Selbst bei so einem kleinen Detail setzt man bei der österreichischen Marke auf Handarbeit.

Bluebonbon Test Erfahrung

Blubonbon: Gemacht für die Liebsten

Eigentlich wollten Beate Bösch und Monika Hofer gar keine Naturkosmetik-Marke gründen. Ursprünglich war es allein der Plan, aus Freude an der Sache an Rezepturen mit hochwertigen Inhalttstoffen wie Nachtkerzenöl, Shea Butter oder Arganöl zu arbeiten – für sich und für Freunde. Doch gute Produkte werden nun einmal weiter empfohlen und so wuchs das Geschäft mit naturreinen Kosmetika stetig. Heute umfasst Blubonbon eine große Produktpalette, mit einem klaren Fokus auf Körper- und Geschichtöle. Viele zufriedene Kunden begeistern sich offen für die Arbeit von Beate und Monika. Auf der Homepage kann man die Kommentare überzeugter Liebhaber nachlesen.

Bluebonbon Test Erfahrung

Ein natürlicher Duft statt industrielles Parfüm

Der Lobgesang macht natürlich neugierig: Was macht den Unterschied bei Blubonbon aus? Ich habe ein paar Produkte testen dürfen und kann sagen: Der Unterschied fängt bereits bei dem Duft an. Die Körperöle, das Shampoo oder auch das Deo riechen irgendwie– nun ja – natürlich. Keinesfalls schlecht, sondern sehr angenehm. Jedoch: Für all jene, die nur industrielle durch parfümierte Pflegeprodukte gewohnt sind, mag das erst einmal  eine Umgewöhnung sein.

Ebenfalls ungewöhnlich, oder zumindest beim ersten Eindruck anders, fühlt sich das Deodorant an. Mit Sprays aus der Drogerie hat das „Deo Spritz“ nichts zu tun. Rosig, zitronig mutete der Duft an. Sobald das Spray getrocknet ist, fühlt sich die Hautpartie an der Achselhöhle ganz leicht klebrig und zugleich erfrischt an. Nicht unangenehm, aber eben anders. Tatsächlich hält das Deo von Blubonbon aber was es verspricht: Es verhindert Schweißgeruch auf natürliche Art und Weise.

Bluebonbon Test Erfahrung

Herrlich erfrischend: Das Shampoo von Blubonbon

Richtig überzeugt bin ich wiederum von dem wunderbaren Shampoo, das richtig erfrischend nach dem zitronigen Duft der Litsea (einer Lorbeerpflanze) duftet und beim morgendlichen Duschgang herrlich erfrischt. Es schäumt ganz leicht und angenehm und greift meine stets gestresste Kopfhaut ausnahmsweise nicht an. Gleich nach der Dusche, wenn die Haut noch feucht ist, empfiehlt es sich, eines der vielen Blubonbon-Öle aufzutragen. Generell gilt bei den Ölen, egal ob für das Gesicht oder den Körper, diese nur in Verbindung mit Wasser aufzutragen. So ergibt sich eine leichte Emulsion, die keinen öligen Film hinterlässt sondern schnell einzieht. Richtig pflegend und verwöhnend ist das Öl „Best Friend“ mit Sonnenblumen-, Jojoba-, Kokos- und Sesamöl mit Bourbonvanilleschoten und fair-trade Bio-Kaffeebohnen. Aber Obacht! Beim frischen Auftragen riecht das Öl erst einmal nur nach dem was es ist: nämlich Öl. Gibt man aber dem ganzen etwas Zeit, entwickelt sich ein köstlicher Duft, der nach Tonka und Vanille riecht. Wie ein Dessert. Zum Anbeißen!

Handgemachte Produkte haben ihren Preis…

Auch wenn das Geschäft wohl auch weiter wachsen mag. Blubonbon steht nicht für Massenware. Das ließe sich mit der Philosophie „100 % handcrafted“ auch überhaupt nicht vereinen. Gefertigt werden die Öle, Seren und Cremes in der Manufaktur in Lustenau – und das wohl auch weiterhin. Naturprodukte herzustellen, bedeutet zudem in aller Konsequenz recyclebare Verpackungen zu setzen: Ganz gleich ob es Papier, Glas oder Plastik ist – bei Blubonbon ist alles zu 100% recyclingfähig.

Bluebonbon Test Erfahrung

Handarbeit, reine Naturöle und recyclebare Verpackungen: Das alles hat nun einmal seinen Preis. Ein Körperöl kostet etwa 39 Euro, das Deo wiederum 17 Euro, das Shampoo 25 Euro. Aber das Gute ist: Die Produkte von Blubonbon sind extrem ergiebig: Kleine Mengen vom Shampoo oder vom Körperöl reichen da schon aus, um ein großes Ergebnis zu erzielen.

Und wo kann man die Produkte von Blubonbon kaufen? Na online natürlich. Hier geht’s zum Online-Shop.


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *







*