bareMinerals | Die Kultmarke aus den USA im Test

bareMinerals bareSkin im Test

In Amerika lieben die Ladies die Produkte bareMinerals, hierzulande jedoch erfreut sich die Brand aus den USA noch nicht dieser großen Bekanntheit. Noch! Seit ich die Foundation, den Lipstick und vor allem den Conceiler von bareMinerals ausprobiert habe, bin ich nämlich der festen Überzeugung, dass es nicht allzu lange dauern dürfte, bis die Marke von den deutschen Damen gefeiert wird. Warum? Weil bareMinerals seine Versprechen hält. Wobei die Betonung in diesem Satz auf auf dem Wörtchen „hält“ liegt …

 

bareMinerals bareSkin im TestEr hält und hält und hält … die Rede ist von dem sogenannten bareSkin Conceiler der amerikanischen Marke. Nur ein paar Tupfer unter die Augen genügen, und die Augenringe sind im Nu verschwunden. Die lichtreflektierenden Pigmente lassen einen wach und strahlend aussehen, die Deckkraft ist einmalig! Und auch wenn es etwas anmaßend klingen mag, aber ich glaube ich habe ihn gefunden: den besten Conceiler aller Zeiten! (Übrigens in sechs Nuancen erhältlich)

bareMinerals: Die Linie bareSkin

bareMinerals bareSkin im Test

 

Einmalige Deckkraft; eben dafür steht die Marke bareMinerals aus San Francisco seit 35 Jahren, die einst das Mineral Make-up erfand. Mineral Make-up, das bedeutet, dass die Produkte auf natürlichen Mineralien basieren. Dadurch werden die Poren der Haut nicht verstopft, die Unebenheiten sind dennoch abgedeckt. Besonders die Serie bareSkin verspricht maximale Deckkraft, ohne extrem geschminkt zu wirken. Die flüssige Serum Foundation enthält (als erste auf dem Markt überhaupt) weder Öl noch Wasser, dafür aber jede Menge Mineralpigmente, die dafür sorgen, dass der Teint ebenmäßig wirkt. Ein zusätzliches Puder fixiert das Make-up für den Rest des Tages. Die 20 Nuancen verschmelzen mit dem Hautton – keine fiesen Ränder, keine Flecken, aber auch keine Unreinheiten, Pickel oder Rötungen.

Der Test mit bareMinerals

Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein; nicht wahr? Dachte ich zumindest. Und ja, zugegeben, ich kann nicht überprüfen, ob meine Hautporen weniger verstopft sind, seit ich bareMinerals benutze. Ich besitze kein Mikroskop, und selbst wenn, es würde mir nichts nützen, zeigte doch schon der Bio-Unterricht während der Schulzeit, wie untalentiert ich in so etwas bin. Aber ich drifte ab. Fakt ist: Die bareSkin Serum Foundation lässt sich, dank dazugehörigem Pinsel, ganz hervorragend auftragen. In Kombination mit dem von mir bereits hochgelobten Conceiler und dem fixierenden Puder ist der Effekt sagenhaft! Mit jedem Pinselstrich wird meine (sonst eher unreine, großporige, tendenziell fleckige, ständig gestresste, undankbare) Haut strahlend schön. Glaubt ihr nicht? Dann bekommt ihr hier ein – gigantisches, hochauflösendes und sonst jede Pore offenbarendes – Beweis-Selfie. Wohlgemerkt #nofilter!!

Friederike Hintze bareminerals

 

 

Und? Wie trägt sich das Make-up von bareMinerals?

Mit den Produkten von bareMinerals habe ich tatsächlich nicht das Gefühl, ich würde Make-up tragen. Die Anwendung nach dem Credo Shake. Drop. Buff. ist simpel.

  1. SHAKE: Fläschchen gut schütteln, damit sich die Inhaltsstoffe verbinden.
  2. DROP: 1 bis 2 Tropfen der Foundation auf den Pinsel träufeln.
  3. BUFF: Die Foundation in kreisenden Bewegungen auftragen. Falls mehr Deckkraft gewünscht ist, einfach wiederholen.

Im Anschluss (falls notwendig) Conceiler auftragen und mit dem Puder fixieren. Fertig. Ganz nach dem Bestreben der amerikanischen Brand, dass sich Frauen mit den Produkten von bareMinerals stark und wunderschön fühlen, kam ich mich genau so vor, als ich an diesem Abend mit meinem Freund und meinem schicken Make-up zum Dinner ausging: Rattenscharf und vor allem feinporig :-)!

bareMinerals: Nicht „nur“ Foundation

BareMinerals Produkte

Sicherlich mag Foundation das Steckenpferd vom bareMinerals sein, doch auch dekorative Kosmetik wie Lippenstifte (sehr schön: der Pop of Passion LipBalm, in hübschen Farbnuancen, der gleichzeitig pflegt) oder Wimperntusche (wie die Lash Domination 10-in-1 Volumizing Mascara, die dazu beitragen soll, dass die Wimpern sich nachweislich verlängern und verdichten). Dabei handelt es sich durchaus um schöne Produkte, dennoch haut einen vor allem die bareSkin Linie von bareMinerals vom Hocker. Übrigens: Wer Serum, Puder und Pinsel erst einmal testen möchte, für den ist das Experience bareSkin Set genau das Richtige (Preis. 35 Euro).

Fotos: ©  PR / Friederike Hintze


Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *







*