ANGEL MUSE | Eine kosmische Hassliebe

Mugler-Parfum-Angel-Muse

Der Duft Angel aus dem Hause MUGLER gehört zu den echten Klassikern. 1992 kreiert, ist das Gourmand Parfum im blauen Sternenflakon bis heute ein Verkaufsschlager, der immer Mal wieder durch exklusive Variationen ergänzt wird. Die neueste Angel MUSE Kreation ist genau solch eine Ergänzung:

Angel Eau de Parfum ist der Stern, während Angel MUSE um diesen Stern seine Bahnen zieht, als würde es um eine Galaxie kreisen – so könnte die Analogie des Angel Universums lauten.
Christophe de Lataillade, Creative Director für MUGLER Parfums

So kosmisch wie Creative Director Christophe de Lataillade den neuen Duft beschreibt, sieht der wiederauffüllbare Flakon auch aus. Der Stern in der Mitte erinnert an das Original, die rosa Farbgebung und die elliptische silberne Umrahmung unterstreichen die Femininität und Modernität des Parfums. Angel MUSE will in Tradition des Klassikers stehen und gleichzeitig mit ihr brechen.

Angel MUSE von MUGLER| #HateToLove

Mugler-Parfum-Angel-Muse

Und wie heißt es so schön? Man liebt Angel oder man hasst es. Beim neuen Eau de Parfum will MUGLER noch einen Schritt weiter gehen. Mit dem Hashtag #HateToLove wird Angel MUSE angepriesen. Wir sollen hassen es zu lieben, süchtig nach dem kosmischen Geruch. Haselnusscreme und Vetiver (Süßgras) sind es, die Angel MUSE zu einem süßlich, holzigem Duft machen. Ich finde die neueste Kreation sehr gelungen und gehöre fortan vielleicht nicht zu denen die hassen es zu lieben, aber es durchaus lieben gelernt haben. Modern und dennoch zeitlos feminin, passt Angel MUSE in den Alltag, aber auch zu besonderen Abenden. Übrigens: Es bedarf nur einen kleinen Spritzer um den ganzen Tag einen Hauch des MUGLER Universums am Körper zu tragen.


Eau de Parfum Angel MUSE:
nachfüllbarer Flakon 50 und 30 ml
Nachfüllflakon 50 ml

Fotos: PR


Vorschaubild L&HIsabelle Rogge ist 2012 nach Berlin gezogen um als Journalistin zu arbeiten. Aktuell mischt sie als freie Mitarbeiterin in den Redaktionen von Refinery29 Germany, dem RBB Inforadio und Louise et Hélène mit. Auf ihrem Blog EAZY-F.COM schreibt sie über faire und feministische Themen. Außerdem studiert sie Germanistik und Philosophie an der FU Berlin. Sie mag: Fotografie, Mode, Hip Hop und ihren Hula Hoop.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*