Alpenhof am Hintertuxer Gletscher | Herrlich, im Sommer wie im Winter

Alpenhof Hintertux

Schon seit ich klein bin fahre ich Ski! Jedes Jahr im Frühjahr und in der Regel immer in Hintertux – genauer gesagt – auf den herrlichen Pisten des Hintertuxer Gletschers. Die schönsten Urlaubserinnerungen verbinde ich mit diesem Wintersportort. Doch dass Hintertux auch jetzt, in der warmen Jahreszeit, ein wunderbares Urlaubsdomizil ist, hatte ich lange gar nicht auf dem Zettel. Dabei bietet die Region im Frühling und im Sommer alles, was man braucht, um Erholung zu finden – insbesondere, wenn ihr im Hotel Alpenhof Hintertux eincheckt. Dem einzigem vier-Sterne-Superior-Hotel des Ortes….

Alpenhof Hintertux

Wenn der Pulverschnee schmilzt, kleidet sich das Tuxer Tal in sattes Grün: Die Wiesen und Berghänge sind übersät mit Butterblumen und Gänseblümchen. Hier und da wärmen sich ein paar Kuhherden in der Sonne, die hoch oben am klarblauen Himmel steht. Und hinter dieser ländlichen Szenerie erheben sich die mächtigen Bergformationen des Gletschers. Wahrlich: Hintertux im Sommer – es ist ein Postkarten-Idyll, wie es im Buche steht; und das ganz ohne Hitzewellen. Zudem ist die Luft hier in den Bergen besonders pollenarm. Aus gutem Grund pilgern in den warmen Monaten hier  Mountainbiker, Läufer, Wanderer und Bergsteiger hin, um sich gänzlich ihrem Lieblingssport zu widmen. Kurzum: Der Berg ruft in Hintertux zu jeder Jahreszeit.Alpenhof Hintertux

Alpenhof Hintertux: Charmantes Wechselspiel der Kontraste

Das vielleicht beste Haus am Platz ist das Hotel Alpenhof Hintertux – und zwar nicht nur aufgrund der Superior-Auszeichnung. Vor allem die herzliche Gastfreundschaft, die die Gastgeberfamilie Dengg seit nunmehr vier Generationen lebt, sorgt für die besondere Atmosphäre im Haus. Einst eine einfache Pension entwickelte sich der Alpenhof Hintertux rasch zu einem feinen Hotel, das heute insbesondere von dem charmanten Wechselspiel zwischen Tradition und Moderne lebt: Die großzügigen Zimmer und Suiten sind im Tiroler Stil gehalten und strahlen dank Kachelhöfen, Holz und warmen Farben alpine Gemütlichkeit ein.Alpenhof Hintertux Das VITALIS SPA wiederum ist lichtgeflutet, modern und zeitgenössisch und bietet all das, was der verwöhnte Großstädter überall – nur nicht in dem kleinen Örtchen am Ende des Tuxer Tals vermuten würde: Die 2.600 Quadratmetern bieten ein großes Hallenbad für Sportschwimmer, Saunen, Dampfbäder, Ruheräume, einen Fitnessbereich, sogar eine 160 Quadratmeter große Turnhalle und – als Highlight der Erholungsoase – einen XXL-Außen-Whirpool von dem man aus, na klar, ein herrliches Bergpanorama genießt. Scheint die Sonne, und das tut sie in Hintertux im Sommer nur allzu gerne, können die Gäste im 1000 Quadratmeter großen Alpengarten entspannen.Alpenhof Hintertux

Alpiner Bergtraum oder Lomi Lomi?

International und zugleich regional, modern und traditionell – das ist auch das Menü an Anwendungen und Massagen: Bei Behandlungen wie „Alpiner Bergtraum“ kommen regionale Zutaten wie Bienenhonig, Bergkristalle, Alpenkräuter und Dinkel zum Einsatz. Exotische Treatments wie die ostasiatische Krätuerstempelmassage oder die Lomi Lomi Massage zeugen wiederum von der Weltoffenheit, die man hier im Alpenhof Hintertux jederzeit spürt.Alpenhof Hintertux

Und das schmeckt man auch: Chef de Cuisine Alexander Hönigsberger liegt die Regionalität der Produkte besonders am Herzen. Und das ist auch gut so. Dennoch ist seine bodenständige Tiroler Küche alles andere als provinziell, sondern äußerst innovativ. Bekannte Spezialitäten aus der Region interpretiert Hönigsberger auf moderne Art und Weise – ohne überambitioniert zu wirken. Dabei entstehen kleine, köstliche Gerichte, die fast zu schön sind, um sie zu verspeisen…

Weitere Wellness- und Spahotels findet ihr auf Spaworld.de.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit spaworld.de entstanden.


Fotos: © Spaworld.de / PRr4r

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*