All eyes on! Temporäre Tattoos von Tattocrew

Tattoocrew

Mit den Shine-Ink Tattoos feierten diesen Sommer temporäre Tattoos ihr großes Comeback! Wer hätte das gedacht? Während wir uns früher in den 1990ern, mit 12 oder 13 Jahren noch über das beilegende „Extra“ in der BRAVO freuten und uns für einen Tag mit einem fiesen Klebetattoo (wahlweise Stacheldraht oder brennendes Kreuz) wie ein Rocker fühlten, sind temporäre Tattoos seit diesem Jahr keine Teenager-Sache mehr. Einige Leute machen aus dem Trend sogar ein richtiges Geschäft. So auch meine alte Klassenkameradin Anna-Lena. Die Gute hat jüngst ihr eigenes junges Unternehmen Tattoocrew gegründet. Das Besondere? Die Tattoos sind handgezeichnet und halten länger, als nur ein Tag …

Qualität. Das ist wohl nicht nur das Zauberwort bei Essen, Mode oder Autos. Auch bei dem Nischengeschäft mit den temporären Tattoos geht es darum, wie gut, wie hochwertig etwas gefertigt ist. So verspricht das Kieler Start-up Tattoocrew, dass man mit den Klebe-Tattoos bis zu einer Woche Freude hat. Außerdem verschickt das Team die Tattoos immer im Doppelpack. Versemmelt man beim ersten Mal das Anbringen der Tattoos, hat man noch eins in Reserve.

Tattoocrew: Von der Informatikstudentin zur Unternehmensgründerin

Tattoocrew

Dass Gründerin Anna-Lena Gerken sich einmal mit einem Tattoo-Unternehmen selbstständig machen wird, hätte man zu Schulzeiten noch nicht geahnt. Eigentlich studierte sie, nachdem wir unser Abitur in der Tasche hatten, in Kiel Mathe-Informatik. Wie sie die auf die Idee zu ihrem eigenen Start-up gekommen ist, erklärt sie so: „Der Trend kommt ja eigentlich aus den USA. Wir haben verschiedene Anbieter im Internet gefunden und waren begeistert. Das einzige was uns gestört hat, waren die Designs die man dort kaufen konnte. Es ging bei den meisten Shops immer in die gleiche Richtung.“

Tattoocrew: Kooperation mit Designerin und Künstlern

Und genau aus diesem Grund bietet Tattoocrew einen „Mix aus künstlerischen Motiven, niedlichen Designs, echt wirkenden Tattoos und angesagten Trends wie Goldtattoos“. Vom Flamingo, über den Roboter und Anker bis zu Grusel-Tattoos zu Halloween reicht die Produktpalette. Dabei arbeiten Anna-Lena und ihr Team für die Entwürfe mit Designern aus Hamburg, Berlin, Ukraine, Venezuela oder den USA zusammen. Pro verkauftem Tattoo geht ein prozentualer Anteil direkt an den Künstler bzw. Designer. Dennoch sind die Preise moderat: Ein Doppelpack Tattoos beginnt bei etwa fünf Euro.

Temporäre Tattoos von Tattoocrew: Für jeden Anlass? Nö!

Tattoocrew

Weil die Stile der verschiedenen Tattoos so unterschiedlich sind, ist quasi für jeden Gusto und jeden Anlass bei Tattoocrew etwas dabei. Für jeden Anlass? Wohl eher nicht. Im Office oder auf dem Gala-Abend haben die Tattoos wohl eher nichts zu suchen. Aber das ist auch nicht der Anspruch von Tattoocrew. Anna-Lena zumindest ist von ihrem Start-up überzeugt, und das aus gutem Grund: „Temporäre Tattoos machen einfach Spaß! Sie sehen cool aus und bringen Leuten Freude. Man kann sie ausprobieren, ganz ohne Reue.. Wir denken auch, dass die Leute zu schätzen wissen, dass bei uns jedes Tattoo handgezeichnet ist. Außerdem haben wir für nächstes Jahr noch eine weitere Kategorie auf unserer Seite geplant, die es so in Deutschland noch nicht gibt. Mehr können wir leider noch nicht verraten!“ Wir dürfen also gespannt sein, was sich die Tattoocrew noch alles ausdenken wird.

Alle Fotos: © Tattoocrew



Friederike HintzeFriederike Hintze, oder lieber Frieda, gründete gemeinsam mit Marie von der Heydt den Blog Louise et Hélène. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Bloggerin im Lifestyle-Bereich. Frieda liebt guten Wein und gute Bücher,  ist am Liebsten unter Freunden oder an der Küste – oder beides – und geht gerne Laufen. Wenn sie für sich ist, guckt sie mehr oder minder heimlich Unter Uns. Und zwar seit der ersten Folge

 

3 Comments on All eyes on! Temporäre Tattoos von Tattocrew

  1. quest bars
    9. Februar 2016 at 21:10 (2 Jahren ago)

    Thanks for finally writing about >All eyes on! Temporäre Tattoos von Tattocrew | Louise et Hélène
    <Liked it!

    Antworten
  2. quest bars
    10. Februar 2016 at 02:09 (2 Jahren ago)

    I blog quite often and I really thank you for your content.

    This article has truly peaked my interest. I will bookmark your website and
    keep checking for new details about once per week.
    I opted in for your RSS feed as well.

    Antworten
  3. quest bars
    21. Februar 2016 at 00:40 (1 Jahr ago)

    Thanks to my father who shared with me concerning this webpage, this
    blog is genuinely awesome.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *







*