adidas Originals | Die EQT-Kampagne mit Jürgen Teller

adidas eqt equipment frühjahr Sommer Jürgen Teller

Erst kürzlich haben wir über die neuen Trend-Sneaker 2017 berichtet: Die Rede ist von den EQT Support 93/17. Nun gibt es erneute News: Nach dem Launch der neuen Schuhmodelle für Männer und Frauen anlässlich der Berlin Fashion Week präsentiert adidas nun die Kampagnenfotos, die einem Motto folgen: „everything that is essential, nothing that is not“. Und die sind tatsächlich einen genaueren Blick Wert – ebenso wie die gesamte Frühjahr/Sommer-Kollektion.

Zuständig für die Kampagne ist nämlich niemand geringeres als Jürgen Teller. Über den deutschen Fotografen berichteten schon alle großen Zeitungen und Magazine, darunter die Süddeutsche und die Vogue. Gefeiert wird der Künstler vor allem für seinen echten und ungeschönten Look, den auch Marc Jacobs liebt (für den Jürgen Teller bereits seit 20 Jahren fotografiert).

adidas EQT-Kampagne: Berlin diente als Kulisse

Diese „roughe“, anti-glamouröse DNA zeigt sich auch bei den neuen Kampagnenbildern für die adidas EQT-Kampagne. Berlins Straßen dienten dabei (na klar!) als Kulisse. Dabei beinhaltet die Frühjahr/Sommer-Kollektion nicht nur die super genialen EQT-Sneaker, sondern auch sportliche Textilien: Allesamt inspiriert von dem Stil der 90er-Jahre, vermengt mit Grafiken und modernen Schnitten.

adidas EQT-Sneaker: Mehr als nur ein Modell!

Und es gibt noch eine gute Nachricht: nicht nur, dass die EQT-Kampagne beweist, dass man sich in den gesamten Look der Trendsneaker kleiden kann. Mehr noch: Das EQT-Erbe schlägt sich in mehreren Ausführungen nieder – zum Beispiel den EQT Racing 91 oder den EQT Support ADV. Wuhuu! Unser Liebling ist zwar ganz eindeutig immer noch der EQT Support 93/17, aber falls ihr auch Bock auf die anderen Modelle habt: Alle Infos zur Equipment-Reihe bekommt ihr hier!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






*